Sicherungskonzept



Alles zum Schlagwort "Sicherungskonzept"


  • Haushalt zum zweiten Mal ausgeglichen und erstmalig ohne Sicherungskonzept

    Do., 10.10.2019

    „Eine wunderbare Nachricht“

    Den Etat für das kommende Jahr historisch zu nennen, ist vielleicht ein bisschen zu tief in die Pathetik-Kiste gegriffen. Aber wenn das Finanzkonstrukt das erste Mal seit 18 Jahren ohne das Korsett eines Haushaltssicherungskonzeptes in Form bleibt, dann ist das für die Beweglichkeit einer Stadt etwas ganz Besonderes.

  • Etat für 2015 verabschiedet

    Mi., 18.03.2015

    Rat steht hinter dem Etat

    Große finanzielle Sprünge kann sich die Gemeinde Lienen nicht erlauben. Das Haushaltssicherungskonzept engt den Handlungsspielraum erheblich ein.

    Die Kommunalpolitiker in Lienen wollen sich trotz Sicherungskonzept Handlungsoptionen offenhalten. Wie prekär die Lage aber ist, spürte kurz vor der Haushaltsverabschiedung der VdK. Ein Zuschuss für den Sozialverband? Nein, dafür ist kein Geld da.

  • Kommunal-Soli trifft Saerbeck nicht

    So., 01.12.2013

    Zu geringe Steuerkraft, um etwas abzugeben / Haushalt 2014 ohne Sicherungskonzept

    Die Landtagsregierung hat einen „Kommunal-Soli“ beschlossen, der Geld aus einnahmestarken Kommunen zu notleidenden Städten umverteilt. An Saerbeck geht dieser bittere Kelch einstweilen vorüber.

  • Vom Nothaushalt ins Sicherungskonzept

    Do., 12.07.2012

    Bezirksregierung Münster genehmigt den Etat und das HSK der Gemeinde Laer

    Gerne hätte Laers Kämmerer Markus van der Zee den Kommunalpolitikern während der letzten Ratssitzung vor der Sommerpause die freudige Nachricht persönlich überbracht, doch da lag sie der Verwaltungsspitze noch nicht vor. So hat die Bezirksregierung Münster erst gestern mitgeteilt, dass sie den Etat 2012 und das Haushaltssicherungskonzept der Kommune Laer genehmigt hat. Das geht aus einer Pressemitteilung der Behörde hervor. Ihr zufolge, sieht das Konzept vor, dass die Gemeinde bis zum Jahr 2022 wieder einen strukturellen Haushaltsausgleich erreicht sowie eine voraussichtlich im Laufe des Jahres 2014 eintretende Überschuldung bis 2030 abbaut. Durch eine Rechtsänderung in der Gemeindeordnung im Sommer vergangenen Jahres ist es den Kommunen in NRW möglich, jetzt in einem maximal zehnjährigen Zeitraum den Haushaltsausgleich darzustellen. Für den Abbau der Überschuldung hat die Bezirksregierung der Gemeinde auf Grundlage eines individuellen Sanierungskonzeptes einen Zeitraum bis 2030 eingeräumt.

  • CDU fordert ein Sicherungskonzept

    Do., 03.05.2012

    Solider Haushalt ohne Stärkungspakt

    Die Laerer CDU fordert einen soliden Haushalt 2012 und ein tragfähiges Haushaltssicherungskonzept. Das geht aus einer Pressemitteilung der Christdemokraten hervor. „Laer geht es nicht besser als den meisten Münsterlandgemeinden. Das Land hat seit 2009 die Kommunen verarmen lassen, die ehemalige rot-grüne Landesregierung lässt die Unterstützung nahezu ausschließlich den großen Ruhrgebietskommunen zugute kommen, ihrem politischen Rückhalt“ heißt es in der Verlautbarung.