Silikon



Alles zum Schlagwort "Silikon"


  • Umweltfreundliche Alternative

    Do., 25.04.2019

    Silikonfreie Shampoos verändern das Haar

    Das Waschen der Haare mit silikonfreiem Shampoo irritiert anfangs: Die Haare brauchen Zeit für die Umstellung.

    Silikone in Shampoos machen das Haar glänzend und geschmeidig. Doch nach der Wäsche gelangen sie über das Abwasser in die Umwelt. Viele entscheiden sich daher für silikonfreie Produkte. Der Wechsel kann jedoch vorübergehend Folgen haben.

  • Pflips Silicon Products an der Hahnstraße

    Mi., 17.04.2019

    Medizinprodukte in vielerlei Form

    Vertriebsleiter Hendrik Tetenborg erklärt im Showroom die Eigenschaften der Matratzen.

    Auf den ersten Blick passen die beiden Produktbereiche nicht zueinander: Silikon und Matratzen. Dass sie dennoch eine runde Sache bilden, erklärt Hendrik Tetenborg, Vertriebsleiter der PSP GmbH.

  • Fasernetz in Silikon

    Fr., 13.10.2017

    Ingenieure entwickeln künstliche Krakenhaut für die Tarnung

    Ein Krake sucht in einem Aquarium nach Futter. Die Tiere sind Meister der Tarnung.

    Kraken sind Meister der Tarnung. Sie passen ihre Form ihrer Umgebung an. Davon inspiriert haben Forscher ein neues Material entwickelt. Es könnte bei der Tier-Beobachtung helfen - aber auch dem Militär.

  • Gut gestylt

    Mi., 09.08.2017

    Söckchen für Ballerinas: Füßlinge mit Silikon rutschen nicht

    Die «unsichtbare Socke» ist die Lösung für alle, die nicht barfuß in die Schuhe schlüpfen wollen oder denen Socken zu warm sind.

    Ballerinas sehen am besten ohne Socken aus. Was noch geht sind Füßlinge. Doch die sollten nicht sichtbar im Schuh verschwinden.

  • Kosmetik

    Di., 20.12.2016

    Endungen «icone» oder «iloxane» stehen für Silikone

    Wer wissen will, ob Silikon in einem Produkt ist, schaut auf der Verpackung nach.

    Silikone werden gerne in Kosmetika verwendet. Aber wofür braucht man sie eigentlich?

  • Maskenbildner

    Mo., 15.08.2016

    Maskenbildner: Verwandlung mit Silikon und Perücke

    Maskenbildner : Maskenbildner: Verwandlung mit Silikon und Perücke

    Was wäre ein Lord Voldemort ohne sein entstelltes Gesicht? Oder ein Frodo ohne seine haarigen Füße? Ohne die Arbeit von Maskenbildnern wäre mancher Film nur halb so faszinierend. Denn sie erschaffen Wesen aus anderen Welten und vergangenen Epochen.

  • Wissenschaft

    Mo., 09.05.2016

    Neuentwicklung im Test: Faltenfrei mit «zweiter Haut» aus Silikon

    Eine künstliche zweite Haus aus Silikon wird von einem Arm abgezogen. Die dünne Schicht aus Silikon-Polymeren mindert Alterserscheinungen sichtbar - zumindest für einige Zeit.

    Mit dem Alter verliert die Haut an Elastizität und Fettgewebe. Cremes und andere Präparate dagegen sind, wirksam oder nicht, ein Milliardengeschäft. US-Forscher verkünden nun, mit einer Art zweiten Haut die Zeichen der Zeit mindern zu können.

  • Prozesse

    Do., 16.07.2015

    Fünf Jahre Haft für falschen Schönheitschirurgen gefordert

    Der 31-Jährige Angeklagte hatte sich im Internet als plastischer Chirurg ausgegeben und Dutzende Schönheitsoperationen vorgenommen.

    Es war ein ertragreiches Geschäft: Dutzende Männer und Frauen ließen sich von einem falschen Mediziner Silikon und Botox ins Gesicht spritzen. Dabei war der Regensburger gar kein Arzt.

  • Wohnen

    Mo., 11.05.2015

    Fugenhai kratzt Silikon aus den Zwischenräumen der Fliesen

    Mit einem Fugenhai lässt sich Silikon leichter entfernen.

    Silikonfugen im Bad und Küche können nach einer Weile brüchig werden. Dann setzen sich an einigen Stellen Schmutz oder sogar Schimmelpilze fest. Daher müssen die Fugen ab und zu erneuert werden. Das alte Material wird am besten mit einem Fugenhai entfernt.

  • Prozesse

    Do., 09.04.2015

    Brustimplantate mit billigem Silikon: Europa-Gericht ist am Zug

    Karlsruhe (dpa) - Unzähligen Frauen waren minderwertige Silikonkissen der Firma PIP in die Brüste implantiert worden. Ihre Klagen blieben bisher erfolglos. Jetzt ist der Europäische Gerichtshof am Zug. Die Richter in Luxemburg müssen klären, welche Pflichten bei der Kontrolle von Medizinprodukten bestehen. Das hat der heute Bundesgerichtshof in Karlsruhe entschieden. Dem BGH lag erstmals die Schmerzensgeldklage einer Betroffenen vor. Die Frau wirft dem TÜV Rheinland vor, die Firma PIP nicht ausreichend überwacht zu haben.