Silvester



Alles zum Schlagwort "Silvester"


  • Kaum Müll nach Silvester

    Mi., 03.01.2018

    Stewwerter machen selbst sauber

    Menschenleer waren die Straßen in der Innenstadt am Neujahrsmorgen. Rund um den Marktplatz ließ sich jedoch erkennen, dass in der Nacht zuvor ausgiebig gefeiert worden war. Reste von Böllern und Raketen lagen herum.

    Nach der feucht-fröhlichen Silvesterparty ist stets das große Aufräumen angesagt. In Drensteinfurt sind die Bürger aber vorbildlich – das Bauhof-Team hatte nur wenig Arbeit.

  • Konzert in der Clemenskirche

    Di., 02.01.2018

    Mit Harfe und Orgel ins neue Jahr

    Tirza Seifert-Reuter spielte die Harfe in der Clemenskirche, Stefan Reuter saß an der Orgel.

    Für so manchen Münsteraner gehört das Konzert der Familie Reuter schon zu Silvester, wie für andere „Dinner for One“.

  • Hochbetrieb auf der Neugeborenen-Station

    Di., 02.01.2018

    Baby-Segen zu Silvester

    Glückliche Eltern: Nesrin und Basam Khalat mit Tochter Alin (l.) und Elfije Kamberaj mit Sohn Amir.

    Reichlich zu tun gab es für Ärzte und Pflegepersonal über Silvester und Neujahr auf der Neugeborenen-Station des St.-Franziskus-Hospitals. „Wir hatten nur an Silvester fünf Geburten“, resümiert Dr. Hanna Brings. Die Oberärztin hatte zusammen mit ihrem Kollegen Wesam Ltayef die Leitung.

  • Alternative Feier in Mary‘s

    Mo., 01.01.2018

    Silvester still und leise

    Unzählige Kerzen verbreiteten eine warme Stimmung in „Mary‘s“.

    Silvester – das sind Knaller und Raketen? Falsch. In Mary‘s verbrachten etwa 30 Menschen einen stillen, meditativen Jahreswechsel.

  • Silvester im Meckmannshof

    Mo., 01.01.2018

    Lichterwerk statt Knallerei

    Manuel Doebel zeigte am Silvester-Abend beeindruckende Feuerkünste.

    Lichterwerk statt Knallerei gab es am Silvesterabend im Meckmannshof.

  • Silvester in Greven

    Mo., 01.01.2018

    Laut, leuchtend und doch ganz ruhig

    Silvester in Greven: Laut, leuchtend und doch ganz ruhig

    Die Stadt hat in der Silvesternacht jede Menge Radau gemacht. Dennoch war es ruhig wie selten.

  • Wetter

    Mo., 01.01.2018

    Mehr als 16 Grad an Silvester in Deutschland - Kältewelle in den USA

    Offenbach (dpa) - An vielen Orten in Deutschland ist es zum Jahreswechsel fast schon frühlingshaft gewesen - der Temperaturrekord wurde allerdings knapp verfehlt. Am Silvesternachmittag wurde im badischen Rheinfelden mit 16,1 Grad am Rekord gekratzt. Wärmer war es an einem Silvestertag zuletzt im Jahr 1961. Damals wurden in Müllheim bei Freiburg 17,0 Grad gemessen. In den USA begann 2018 dagegen vielerorts bei arktischer Kälte, zum Beispiel in North Dakota, Michigan oder Nebraska. In New York City war die berühmte Feier am Times Square mit fast minus 13 Grad zweikälteste der Aufzeichnungen.

  • Unfälle an Silvester

    Mo., 01.01.2018

    Zwei Tote durch Silvester-Böller in Brandenburg

    Ein Rettungswagen mit Blaulicht in Berlin im Einsatz.

    Potsdam (dpa) - Bei Unglücken mit Feuerwerkskörpern sind zum Jahreswechsel in Brandenburg zwei Menschen ums Leben gekommen. Ein 35-jähriger Mann starb in Gusow-Platkow bei Frankfurt/Oder, als er Knaller in seinem Garten zündete.

  • Kriminalität

    Mo., 01.01.2018

    Vereinzelte sexuelle Übergriffe zu Silvester in Großstädten

    Berlin (dpa) - In der Silvesternacht hat es in deutschen Großstädten nach Polizeiangaben vereinzelt sexuelle Übergriffe auf Frauen gegeben. Ein Polizeisprecher in Köln sagte am Morgen, neun Frauen hätten angegeben, unsittlich angefasst worden zu sein. Drei Tatverdächtige seien identifiziert worden. Szenen wie in der berüchtigten Kölner Silvesternacht vor zwei Jahren habe es nicht gegeben. So sei es nirgends zu Zusammenrottungen von mehreren hundert Menschen gekommen.

  • Wetter

    So., 31.12.2017

    Knapp am Wärmerekord vorbei - Mehr als 16 Grad an Silvester

    Offenbach (dpa) - In Deutschland war es vielerorts fast schon frühlingshaft warm - doch der Rekord wurde nach ersten Erkenntnissen knapp verfehlt. Am Silvestertag im Jahr 1961 war es noch wärmer. Nach vorläufigen Auswertungen des Deutschen Wetterdiensts in Offenbach wurde am Silvester-Nachmittag 2017 im badischen Rheinfelden mit 16,1 Grad am Rekord nur gekratzt. Damals waren in Müllheim bei Freiburg 17,0 Grad gemessen worden. Die endgültige Auswertung der Silvester-Temperaturen liege aber erst am Dienstag vor, sagte ein DWD-Meteorologe.