Sitte



Alles zum Schlagwort "Sitte"


  • SPD-Wahlkampf

    Di., 22.08.2017

    SPD-Chef Schulz wirft Trump Politik «der Niedertracht» vor

    SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz in Trier: Etwa 1500 Menschen waren gekommen, um der Wahlkampfrede zuzuhören.

    «Verrohung der Sitten in der Politik, wie wir sie noch nie hatten», wirft SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz dem US-Präsidenten Donald Trump vor.

  • Verfall der Sitten

    So., 13.08.2017

    Viel Solidarität für BVB in Causa Dembélé

    Verfall der Sitten : Viel Solidarität für BVB in Causa Dembélé

    In der Causa Ousmane Dembélé demonstriert der BVB Härte. Vorerst bleibt der Franzose nach seinem Trainingsstreik suspendiert. Zudem ist der Revierclub noch immer nicht bereit, auf die Forderung des FC Barcelona einzugehen - und erhält dafür Zustimmung aus der Liga.

  • Luftverkehr

    So., 23.07.2017

    Schweizer Abenteurer will um die Welt fliegen

    Sitten (dpa) - Der Schweizer Abenteurer Xavier Rosset ist zu einer Weltumrundung mit einem Ultraleichtflugzeug gestartet. In 400 Tagen will der 41-Jährige mehr als 80 000 Kilometer zurücklegen und 50 Länder besuchen. Sein Ziel sei es, Menschen und Kulturen zu treffen und den Planeten unter den verschiedensten Aspekten zu erkunden, sagte Rosset der Schweizer Nachrichtenagentur sda. Das Abenteuer soll bis Herbst 2019 dauern. Im Winter will der frühere Snowboard-Profi jeweils in die Schweiz zurück, um als Freeride-Lehrer zu arbeiten.

  • Menschenrechtsverstoß

    Di., 20.06.2017

    EGMR verurteilt Moskau wegen Anti-Schwulen-Gesetzen

    In Russland wird seit 2013 bestraft, wer sich in Anwesenheit Minderjähriger positiv über Homosexualität äußert. Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte dies nun beanstandet.

    Homosexualität ist weder eine Gefahr für die Sitten noch für die Volksgesundheit. Daran erinnert der Straßburger Gerichtshof Russland und stuft ein «Propaganda-Verbot» für Homosexualität als Menschenrechtsverstoß ein. Einstimmig ergeht das Urteil aber nicht.

  • Dress-Code an Bord

    Mo., 27.03.2017

    Kleidung schon im Flieger an Sitten des Zielorts anpassen

    Mit Sommerkleidung kann es an Bord eines Flugzeugs schnell frisch werden. Denn die Klimaanlage sorgt für kühle Temperaturen.

    Kurze Sommerkleidung oder dezentes Freizeit-Outfit? Reisende tragen auf einem Flug oft Kleidung, die bequem und auf die erwarteten Temperaturen abgestimmt ist. Einiges wird dabei jedoch außer Acht gelassen.

  • Andere Eltern, andere Sitten

    Fr., 24.03.2017

    Wenn Kinder auswärts übernachten

    Wenn ein Kind woanders übernachtet, kann ein eigenes Kuscheltier Vertrautheit spenden.

    Die meisten Kinder finden es spannend, einmal woanders zu übernachten. Was müssen Eltern vorher klären? Was tun bei Heimweh? Und was, wenn in der anderen Familie alles anders läuft als zu Hause? Ein Gelassenheits-Leitfaden.

  • Brinker feierten Karneval

    Mo., 30.01.2017

    „Eine ganz heiße Nummer“

    Die Schwanenbrüder vom Brink hatten mit ihrer Ballettnummer die Lacher auf ihrer Seite und sogar noch einen Überraschungsgast parat. Ansonsten war wieder bunte Vielfalt im Saal Gerwing-Wulf angesagt. An fantasievollen Kostümen herrschte jedenfalls eben sowenig Mangel wie an Hopfenkaltschalen.

    Wenn sich Männer als Krankenschwestern verkleidet aus den eigenen vier Wänden trauen, haben keine neuen Sitten Einzug in Alstätte gehalten, sondern lediglich die alljährliche Narrenzeit.

  • Trinksitten im Gasthof „Zur Post“

    Sa., 07.01.2017

    Wo der Schnaps vom Löffel kommt

    Schnaps aus dem Löffel gab es nicht nur im Jahr 1958. Auch heute noch gibt es im Tecklenburger Land, Münsterland und insbesondere im hohen Norden diesen Brauch.

    Der Redakteur des Tecklenburger Landboten, der diesen Einstieg zu einem Bericht in der Ausgabe vom 17. Juli 1958 gewählt hat, scheint mit den Sitten und Gebräuchen in Westfalen und insbesondere auch im Norden der Bundesrepublik nicht sonderlich vertraut gewesen zu sein. Ansonsten hätte ihn das Trinken aus einem Zinnlöffel, das noch heute zum Beispiel bei „Pinkus Müller“ in Münster sowie in Gaststätten des Ammerlandes praktiziert wird, wohl nicht so erstaunt.

  • Raue Sitten des Internets

    Mo., 14.11.2016

    Wenn Hass fast als normal erscheint

    Hasskommentare in drei, zwei, eins ...“ Würden Nachbarn sich am Gartenzaun all das ins Gesicht werfen, was tag-täglich in Kommentarspalten der „sozialen“ Netzwerke auftaucht – die deutschen Gerichte hätten viel zu tun. 

  • Buchpreis-Anwärter

    Mo., 19.09.2016

    Bis das Blut spritzt - «Hool» geht Gewalt auf den Grund

    Philipp Winkler hat es mit seinem literarischen Debüt «Hool» auf die Longlist des Deutschen Buchpreises geschafft.

    Raue Sprache, rohe Sitten: In seinem Debütroman entführt Philipp Winkler in die Welt von Fußball-Rowdys. Der Erzählton des jungen Autors hat die Jury des Deutschen Buchpreises überzeugt. Das Erstlingswerk steht auf der Longlist.