Sitzgelegenheit



Alles zum Schlagwort "Sitzgelegenheit"


  • LEADER-Förderung ermöglicht Kleinprojekte

    Di., 15.12.2020

    Regionale Produkte am Wegesrand

    In Havixbeck können sich Radfahrer und Wanderer auf der Sandsteinroute dank der Kleinprojekte-Förderung an einem Selbstbedienungsverkaufsstand mit regionalen Lebensmitteln versorgen.

    An fast jeder Ecke hat sich in den vergangenen Monaten in der Baumberge-Region etwas getan: Es gibt neue Outdoor-Fitnessgeräte, neue Sitzgelegenheiten, verbesserte Freizeitangebote und mehr.

  • Sanierung des Bahnhofs in Bösensell

    Mo., 12.10.2020

    Warten aufs Wartehäuschen

    Das nigelnagelneue Schild weist schon auf den Haltepunkt Senden Bösensell hin.

    Die barrierefreie Sanierung von Bahnsteig 1 am Haltepunkt „Senden Bösensell“ ist fast abgeschlossen. Das was noch fehlt, sind Sitzgelegenheiten. Das Warten auf das Wartehäuschen hat aber Ende dieses Monats ein Ende, so die Auskunft der Pressestelle der Deutschen Bahn AG.

  • Neue Sitzbänke auf dem Laga-Gelände

    Mo., 31.08.2020

    Für Senioren nicht geeignet

    Mathias Frings, Vorsitzender des Seniorenbeirates, zeigt, das Armlehnen an den neuen Bänken auf dem Laga-Gelände fehlen.

    Schön sind sie geworden, die Bänke, die die Stadt unter dem Rundpavillon auf dem Laga-Gelände aufgestellt hat. Dieser Ansicht ist Mathias Frings vom Seniorenbeirat. Doch er bedauert, dass die Sitzgelegenheiten nicht für mobilitätseingeschränkte Menschen geeignet sind.

  • Letzte Arbeiten in der Steverschule Nottuln

    Do., 06.08.2020

    Jetzt fehlen nur noch Sitzgelegenheiten

    Die Spielgeräte warten darauf, endlich wieder genutzt zu werden: Der Schulhof für die Grundschüler wurde in den Sommerferien richtig schick gemacht.

    Emsiges Treiben herrschte am Mittwoch in und vor der Steverschule am Niederstockumer Weg in Nottuln. Vor dem Start ins neue Schuljahr müssen noch einige Restarbeiten erledigt werden.

  • Neue Bänke und viel Trockenheit im Bürger- und Schützenwald

    Di., 23.06.2020

    Die Bäume brauchen Wasser

    Weihten mit einem „kühlen Blonden“ die zuvor gebaute Sitzgelegenheit im Bürger- und Schützenwald ein: Werner Wening-Schulze Horstrup, Werner Entrup, Andreas Schmetkamp und Karl-Heinz Schmetkamp (v.l.).

    Auch die Bäume im Schützen- und Bürgerwald leiden unter der Trockenheit. Die Helfer der Martinus-Schützen bemühen sich, sie mit ausreichend Wasser zu versorgen. Damit das auch klappt, freuen sich sich über Unterstützung. Und sie laden auf eine neue Sitzgelegenheit ein.

  • Am Christoph-Bernhard-Graben

    Di., 09.06.2020

    Kein Geld vorhanden für neue Bänke

    An diesem Standort hätte sich die CDU eine Sitzgelegenheit gewünscht.

    Der Anregung der CDU in der Bezirksvertretung (BV) Münster-West, eine Sitzgelegenheit am Fußweg entlang des Christoph-Bernhard-Grabens in unmittelbarer Nachbarschaft zum Spielplatz aufzustellen, erteilte das Fachamt nun eine Absage.

  • Gemeindeentwicklungs-Konzept: Bürgerspaziergang Everswinkel

    Do., 30.01.2020

    Zeit für neue Sitzgelegenheiten

    Eine neue Möblierung des Magnusplatzes begrüßten die meisten

    Es war der Jahresauftakt 2020 fürs laufende Projekt „Gemeindeentwicklungs-Konzept“. Nach den Info-Veranstaltungen und den Foren ging es jetzt auf die Straße. Beim Bürgerspaziergang im Ortsteil Everswinkel konnten Interessierte bislang zur Ortsentwicklung entwickelte Ideen und Anregungen diskutieren. Die Teilnehmerzahl blieb überschaubar.

  • GPS-Daten von 100 Sitzgelegenheiten sind bei der Leitstelle hinterlegt

    Mi., 15.01.2020

    Schnelle Hilfe in Ahaus dank SOS-Bänken

    Schilder mit einer eindeutig zuzuordnenden Nummer sind jetzt an 100 Ahauser SOS-Bänken angebracht worden. Durch die bei der Leitstelle hinterlegten GPS-Daten können Rettungskräfte im Notfall die Bänke schnell finden.

    Alle 100 Ahauser SOS-Bänke aus dem Leader-Projekt „Sicher wandern in Ahaus, Heek, Legden“ sind aufgestellt und mit Hinweisschildern versehen. Das teilte die Stadtverwaltung jetzt mir. Die Bänke stehen nach Abstimmung mit Vertretern der Ortsteile anteilmäßig verteilt in Ahaus, Alstätte, Graes, Ottenstein, Wessum und Wüllen.

  • Grünfläche vor der Stadtverwaltung

    Mi., 08.01.2020

    Politik beschneidet Pläne

    Die Verwaltung will die Aufenthaltsqualität auf der Grünfläche vor ihren Gebäuden steigern. Den Ratsfraktionen sind die vorgestellten Pläne zu teuer. Sie bewilligen statt der erhofften 20 000 Euro nur 4000 Euro für die Gestaltung. Davon sollen zwei Bänke und eine Liege angeschafft werden.

    Mehr Grün, Sitzgelegenheiten, eine Rutsche: Die Stadtverwaltung hat viele Ideen, wie die Grünfläche vor dem Haus attraktiver gestaltet werden könnte. Das kostet allerdings, mit 35 000 Euro wird kalkuliert. Zu viel, befindet der Stadtrat. Jetzt kommen zwei Bänke und eine Liege.

  • Verein „Raestruper Gemeindehaus“

    Mo., 09.12.2019

    Parkbank Nr. 273 installiert

    Mit einer zusätzliche Sitzgelegenheit ist der Verein „Raestruper Gemeindehaus“ der Verwirklichung des Dorfinnenentwicklungskonzeptes wieder ein kleines Stück näher gekommen.