Skifreizeit



Alles zum Schlagwort "Skifreizeit"


  • 14 Tage Quarantäne enden heute

    Sa., 28.03.2020

    „Ein merkwürdiges Gefühl“

    Renate Vinke entdeckte die Handwerkerin in sich und wechselte gemeinsam mit ihrer Tochter die Autoreifen.

    Nach 14 Tagen endet am heutigen Samstag die Quarantäne für die Teilnehmer der Skifreizeit der Berg- und Wintersportabteilung. Die WN sprach mit drei Mitgliedern über die Zeit in den eigenen vier Wänden.

  • Corona: Verwaltungen und Vereine streichen Termine

    Mi., 11.03.2020

    35 Personen in häuslicher Quarantäne

    Die im Ladberger Heimatmuseum geplante Ostereier-Ausstellung findet wie viele weitere Veranstaltungen nicht statt.

    In Ladbergen und Lienen stehen 35 Personen, hauptsächlich Rückkehrer aus Skifreizeiten, unter häuslicher Quarantäne. In beiden Gemeinde werden immer mehr Veranstaltungen gestrichen oder verschoben.

  • Corona: Verwaltungen und Vereine streichen Termine

    Mi., 11.03.2020

    35 Personen in häuslicher Quarantäne

    Die im Ladberger Heimatmuseum geplante Ostereier-Ausstellung findet wie viele weitere Veranstaltungen nicht statt.

    In Ladbergen und Lienen stehen 35 Personen, hauptsächlich Rückkehrer aus Skifreizeiten, unter häuslicher Quarantäne. In beiden Gemeinde werden immer mehr Veranstaltungen gestrichen oder verschoben.

  • Schüler des Gymnasiums Arnoldinum

    Di., 10.03.2020

    Bestätigter Fall in Schöppingen

    Bei einem Schöppinger Schüler des Steinfurter Gymnasiums Arnoldinum, der am Samstagabend aus Südtirol von einer Skifreizeit zurück gekommen ist, wurde das Coronavirus festgestellt. Für ihn und seine Familienmitgliedern gelten strenge Regelungen, die einer Weiterverbreitung des Virus vermeiden sollen.

  • Quarantäne nach Skifreizeit

    Di., 10.03.2020

    Stadt droht mit Geldbußen - Eltern kritisieren Schulleitung

    Quarantäne nach Skifreizeit: Stadt droht mit Geldbußen - Eltern kritisieren Schulleitung

    Mündlich sind die Eltern der Zehntklässler des Gymnasiums Arnoldinum, die an der Skifreizeit in Südtirol teilgenommen haben, bereits seit Samstagabend über ihren Verbindungslehrer auf die vom Gesundheitsamt verhängte Quarantänepflicht ihrer Kinder informiert worden. Am Mittwoch, spätestens aber Donnerstag, haben sie es auch schriftlich: In Absprache mit dem Gesundheitsamt stellt ihnen das Ordnungsamt der Stadt eine sogenannte Ordnungsverfügung zu – per Postzustellungsurkunde.

  • Schüler zuerst telefonisch benachrichtigt

    Di., 10.03.2020

    Schöppinger Ordnungsamt informiert frühzeitig

    Elf Schöppinger Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Arnoldinum sind am Dienstag auf das Coronavirus getestet worden. Bei einem Schüler wurde die Virusinfektion am Dienstag nachgewiesen.

    Einige Eltern von Kindern aus Burgsteinfurt, die nach einer Skifreizeit in Südtirol wegen des Coronavirus-Verdachts unter Quarantäne gestellt wurden, kritisieren die Informationspolitik des Gymnasiums Arnoldinum. Lobend äußern sich dagegen Eltern von Schöppinger Gymnasiasten über die Gemeindeverwaltung.

  • Vier Kinder am Stein-Gymnasium zeigten nach Skifreizeit leichte Symptome

    Mo., 09.03.2020

    Verdachtsfälle: Keine Infizierung

    Stein-Rektor Jürgen Velsinger ist froh darüber, dass sich die vier Verdachtsfälle an seiner Schule nicht bestätigten.

    Die gute Nachricht sorgte für jede Menge Erleichterung am Stein-Gymnasium: Der Corona-Verdacht bei einigen der Rückkehrer einer Ski-Freizeit in Südtirol bestätigte sich nicht. Im Gespräch mit unserem Redakteur Kay Böckling erörterte Stein-Rektor Jürgen Velsinger die Entwicklung und die aktuelle Situation.

  • Teilnehmer der Skifreizeiten dürfen doch nicht ins Gymnasium und die Bodelschwingh-Realschule

    Mo., 09.03.2020

    103 Schüler lernen zuhause

    Am vergangenen Freitag hieß es zunächst, die Teilnehmer an der Skifreizeit sollten 14 Tage der Schule fernbleiben. Das wurde im Tagesverlauf widerrufen. Am Sonntag teilt das Kreisgesundheitsamt dann mit, dass die Skifahrer zunächst 14 Tage dem Unterricht fern bleiben müssen.

    Seit Sonntagnachmittag steht fest, dass die Teilnehmer an den Skifreizeiten des Hannah-Arendt-Gymnasiums und der Bodelschwingh-Realschule die nächsten 14 Tage zuhause bleiben sollen. Einer entsprechenden Empfehlung des Kreisgesundheitsamts folgten beide Schulen am Montag. Den Unterrichtsstoff für die Jugendlichen gibt´s via elektronische Medien.

  • Corona-Verdacht: 106 Schüler des Arnoldinums betroffen

    So., 08.03.2020

    Auch 18 Schöppinger in Quarantäne

    Ihre Schule, das Arnoldinum in Steinfurt, werden die betroffenen Schülerinnen und Schüler vorerst nicht besuchen.

    In 18 Schöppinger Familien herrscht derzeit der Ausnahmezustand: Nachdem Jugendliche von einer Skifreizeit in Südtirol zurückgekehrt sind, wurden sie umgehend in Quarantäne geschickt. Einer ihrer Lehrer hat sich mit dem Corona-Virus infiziert.

  • Rückkehrer werden auf das Coronavirus überprüft

    Fr., 06.03.2020

    200 Schüler bleiben nach Skifreizeit in Südtirol zu Hause

    Rückkehrer werden auf das Coronavirus überprüft: 200 Schüler bleiben nach Skifreizeit in Südtirol zu Hause

    Am Freitagabend kehren etwa 200 Schüler von Skifreizeiten in Norditalien zurück. Das Gesundheitsamt nimmt sie in Empfang: Schüler und Lehrer bleiben für zwei Wochen in häuslicher Quarantäne.