Skulptur



Alles zum Schlagwort "Skulptur"


  • Kunst im Rhodepark

    Fr., 17.05.2019

    Die Skulpturen sind da

    Künstler Ludwig Maria Vongries legte beim Aufbau der Skulpturen persönlich Hand und scheute auch nicht davor zurück, ins eiskalte Wasser des Rhodepark-Teiches zu steigen. 

    Großes im kleinen Rhodepark: Seit Freitag stehen die drei Skulpturen des Havixbecker Künstlers Ludwig Maria Vongries im Park. Der Künstler legte höchstpersönlich Hand an.

  • Nobuyuki Tanaka entwickelt formschöne Skulpturen und zeigt sie im Museum für Lackkunst

    Fr., 29.03.2019

    Hohler Baumstumpf, praller Wassertropfen

    „Floral Impression“ heißt diese Skulptur von Nobuyuki Tanaka. Auch sie besteht aus Trockenlack, in mehreren Schichten aufgetragen auf Hanfgewebe.

    Nobuyuki Tanaka muss ein geduldiger Mensch sein. Der japanische Künstler arbeitet mit dem Lack des Urushi-Baumes – lange Trocknungszeiten inbegriffen. Den Trockenlack trägt er auf Hanfgewebe in bis zu zehn Schichten auf das von ihm gestaltete Model aus Styrodur auf. Am Ende löst er die Lackhaut mit Drahtschnur vom Model ab. Es entsteht eine stabile Mem-bran, die noch poliert werden muss, um jenen Glanz zu entwickeln, der den formschönen Skulpturen Tanakas zu Eigen ist. „Urformen. Primordial Memories“ ist der Titel seiner Ausstellung im Lackkunstmuseum Münster.

  • Skulpturen

    Fr., 15.03.2019

    Paris zeigt Thomas Schütte-Retrospektive

    Die monumentale Skulptur «Mann ohne Gesicht» von Thomas Schütte im Museum "Monnaie de Paris".

    Frankreich hat Thomas Schütte schon früh als Künstler geschätzt. Die Werke des deutschen Bildhauers sind gefragt. Nun widmet Paris ihm eine Retrospektive, die mehr als 30 Jahre seines Schaffens beleuchtet.

  • Skulptur findet Platz in kleiner Kapelle

    Di., 26.02.2019

    Vom Pastorat in die Kapelle

    Die Skulptur des Eisenacher Künstlers Hardy Raub hat ihren Platz in der Kapelle auf Hof Renvert gefunden. Kurator Jochen Koeniger (l.) und Siegfried Wiegel brachten sie auf den Hof.

    Eine Arbeit des Eisenacher Künstlers Hardy Raub für „Kunst am Rand“ hat ihren endgültigen Platz in der kleinen Kapelle auf Hof Renvert gefunden.

  • Ausstellung

    Mi., 13.02.2019

    Riesige Skulpturen von Bruno Gironcoli in der Schirn

    Bruno Gironcolis «Prototypen einer neuen Spezies» sind in der Frankfurter Schirn zu sehen.

    Maschinenartige Wesen und Riesenspielzeug wie aus einer surrealen Welt: Der Bildhauer Bruno Gironcoli hat groß gedacht.

  • Schneeskulpturen-Festival

    So., 10.02.2019

    Skulpturen aus Schnee im Schwarzwald

    Yorkshire Terrier Joey schaut sich um beim dritten Schwarzwälder Schneeskulpturen-Festival.

    Bernau im Schwarzwald (dpa) - Acht Künstlerteams aus vier Nationen haben in Bernau überdimensionale Kunstwerke aus großen Schneeblöcken geschaffen. Beim dritten Schneeskulpturen-Festival in der Schwarzwald-Gemeinde gingen sie mit Spaten, Schaufeln und Schäleisen ans Werk, wie die Organisatoren zum Finale des Festivals am Sonntag mitteilten.

  • Skulptur „Man(n) erwartet Sie“

    Mi., 19.12.2018

    Hohe Kunst im Bahnhof

    Maria Wiechers und Michael Jansen enthüllten am Mittwoch die Bronzeskulptur im Hauptbahnhof.

    Das neue Kunstwerk im Bahnhof hat zwar einen Titel. Dennoch ist bei der Bronzeskulptur in luftiger Höhe noch die Mithilfe der Münsteraner gefragt.

  • Figur von Paul Advena

    Di., 11.12.2018

    Finanzierung der Bronze-Skulptur ist geklärt

    So könnte die Figur des Heimatdichters Paul Advena an der Mühle in Nienborg aussehen. Dann allerdings lebensgroß.

    Die geplante Skulptur des Heimatdichters Paul Advena an der Mühle in Nienborg soll zum Teil aus Fördermitteln des Landes finanziert werden. Das restliche Geld soll vom Heimatverein sowie der Gemeinde kommen.

  • Skulpturen im Neonlicht

    Fr., 23.11.2018

    Zentrum für Lichtkunst Unna zeigt Bernardí Roig

    Der Künstler Bernardí Roig in seiner Ausstellung in Unna.

    Der spanische Multimedia-Künstler ist bekannt für seine lebensgroßen Skulpturen aus Polyesterharz, die er mit Leuchtstoffröhren kombiniert. So entstehen nicht zuletzt vom Licht gequälte Gesichter.

  • Ausstellungen

    Fr., 23.11.2018

    Skulpturen im Neonlicht: Zentrum für Lichtkunst zeigt Roig

    Die Arbeit "Reflection Exercices" von Bernardí Roig ist im Zentrum für Lichtkunst während eines Presserundganges zu sehen.

    Unna (dpa/lnw) - Das Zentrum für Internationale Lichtkunst in Unna zeigt von diesem Samstag an zahlreiche Arbeiten des spanischen Multimedia-Künstlers Bernardí Roig. Charakteristisch für das Werk des Gegenwartskünstlers sind seine weißen, lebensgroßen Skulpturen aus Polyesterharz, die er mit Leuchtstoffröhren kombiniert. Fünf dieser Arbeiten bilden den Schwerpunkt der Schau in Unna, die bis zum 14. März 2019 zu sehen ist.