Slalom



Alles zum Schlagwort "Slalom"


  • Verkehr

    Mo., 14.09.2020

    Motorradfahrer im Slalom auf Autobahn unterwegs

    Ein Polizist hält eine Polizeikelle.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Zu schnell, teilweise freihändig und in Schlangenlinien unterwegs: Mit gefährlichen Fahrmanövern hat ein Motorradfahrer auf der Autobahn 3 die Polizei auf sich aufmerksam gemacht. Wie die Beamten am Montag mitteilten, war der 32-Jährige am Sonntag einer Zivilstreife bei Erkrath (Kreis Mettmann) aufgefallen, nachdem er mit hoher Geschwindigkeit die Spuren gewechselt und slalomartig zwischen den Autos hindurch gefahren war. Dabei soll er auch das Polizeiauto rechts überholt haben.

  • Ski alpin

    Sa., 08.02.2020

    Straßer vergibt beim Noel-Heimsieg Top-Platzierung

    Siegte in Chamonix: Noel Clement.

    Beim Slalom in Chamonix scheiden die Favoriten reihenweise aus. Dennoch bejubeln die Franzosen einen Heimsieg von Clement Noel. Linus Straßer kann seinen Chance nicht nutzen.

  • Weltcup

    So., 26.01.2020

    Slalom-Asse ohne Spitzenergebnis in Kitzbühel

    Linus Straßer schied im Slalom von Kitzbühel vorzeitig aus.

    Die Plätze 17 und 18 für Fahrer mit den Startnummern 65 und 50 sind eine tolle Leistung - gerade bei einem schweren Slalom wie dem in Kitzbühel. Dennoch bleibt zum Abschluss der Hahnenkamm-Rennen der Eindruck vergebener Chancen im deutschen Team.

  • Ski alpin bis Snowboard

    So., 26.01.2020

    Das bringt der Wintersport am Sonntag

    Beim Slalom in Kitzbühel liegen die deutschen Hoffnungen auf Linus Straßer.

    In Kitzbühel steht der dritte Event des Jubiläums-Wochenendes an, im Slalom will Linus Straßer überzeugen. Die Biathleten bestreiten Massenstarts in Slowenien.

  • Ski-Weltcup in Kitzbühel

    Fr., 24.01.2020

    «Trauma» Mausefalle: Straßers kuriose Kindheitserinnerung

    Machte schon in früher Kindheit Bekanntschaft mit der Mausefalle in Kitzbühel: Linus Straßer.

    Kitzbühel (dpa) - Linus Straßers Entscheidung, als Skirennfahrer bei Slaloms statt Abfahrten anzutreten, könnte auch mit einem kuriosen Vorfall auf der berüchtigten Streif in Kitzbühel zusammenhängen.

  • Ski alpin

    So., 19.01.2020

    Slalom-Ass Straßer patzt und ist dennoch in Form

    Patzte im Slalom-Finale: Linus Straßer.

    Im Januar geht es im Slalom Schlag auf Schlag - dass Linus Straßer überhaupt an den Start gehen kann, ist für ihn nach der gebrochenen Hand im Dezember schon ein Erfolg. Nach Kitzbühel reist er mit einer starken Form. In Wengen muss er sich trotzdem ganz schön ärgern.

  • Weltcup Slalom

    Di., 14.01.2020

    Vlhova gewinnt Duell mit Shiffrin - Deutsche enttäuschen

    Die Slowakin Petra Vlhova hat den Slalom in Flachau gewonnen.

    Die deutschen Skirennfahrerinnen erleben beim Nachtslalom eine weitere Enttäuschung. Ackermann gibt im zweiten Durchgang entnervt auf, die infektgeschwächte Dürr und Wallner landen weit hinten. Im Duell mit Shiffrin setzt sich erneut die Slowakin Vlhova durch.

  • Weltcup Ski alpin

    So., 12.01.2020

    Slalom-Fahrer Straßer überzeugt als Sechster in Adelboden

    Fuhr im Slalom beim Weltcup in Adelboden auf Rang sechs: Linus Strasser.

    Dank eines furiosen zweiten Laufs mit Bestzeit von Linus Straßer beim Slalom in Adelboden fällt die DSV-Bilanz des Wochenendes nicht ganz so vernichtend aus. Für den Münchner ist Rang sechs die beste Platzierung dieses Winters.

  • Slalom

    Sa., 04.01.2020

    Straßer gibt überraschend Comeback in Zagreb

    Linus Straßer wird beim Slalom in Zagreb an den Start gehen.

    Zagreb (dpa) - Linus Straßer steht nach seinem Kahnbeinbruch vor einem überraschend frühen Comeback im alpinen Ski-Weltcup. Der 27 Jahre alte Münchner werde beim Slalom am Sonntag in Zagreb an den Start gehen, teilte der Deutsche Skiverband am Vorabend des Rennens in Kroatien mit.

  • Ski Alpin: Slalom und Riesenslalom

    Mi., 04.12.2019

    Freie Fahrt für Frost – Münsteraner will in den Europacup

    Nach dem bestandenen Abitur geht der gebürtige Münsteraner Roman Frost frei von jeglichem Schuldruck in sein erstes Jahr als Profi-Rennfahrer.

    Das Abitur hat Roman Frost in der Tasche, nun möchte sich der Münsteraner als Vollprofi im Leistungssport etablieren. In dieser Saison möchte der inzwischen 20-Jährige den Sprung in den Europacup schaffen, die Voraussetzungen sind nicht schlecht.