Soforthilfe



Alles zum Schlagwort "Soforthilfe"


  • Verheerende Feuer in Brasilien

    Mo., 26.08.2019

    Amazonas-Brände: Bolsonaro empört über Hilfsangebot der G7

    Verkohlte Bäume stehen in der Region Alvorada da Amazonia.

    Die reichen Industriestaaten wollen mit Soforthilfen in Millionenhöhe den Kampf gegen die Feuer im Amazonasgebiet unterstützen. Für den brasilianischen Präsidenten ist das ein Affront. Er fühlt sich übergangen und fordert Respekt vor der Souveränität seines Landes.

  • Soforthilfe

    Di., 16.07.2019

    Notrufsäulen bieten trotz Handy einige Vorteile

    Notrufsäulen stehen alle paar Kilometer an den Autobahnen und vermitteln bei Unfällen oder Pannen Soforthilfe.

    Sie stehen alle paar Kilometer an den Autobahnen und vermitteln bei Unfällen oder Pannen Soforthilfe: Notrufsäulen. Auch in Zeiten des Mobiltelefons bieten sie manchen Vorteil.

  • Soforthilfe für die Besucher des Regenbogencamps

    Mi., 19.06.2019

    Freikarten für die Bäder spendiert

    Freuen sich über den Zusammenhalt in der Region: Ingo Leufke, Ressortleiter Balija, Bürgermeister Stefan Streit und Stefan Otto (von links). Foto: Stadtwerke

    „Gott sei Dank ist niemand verletzt worden“, so die ersten Worte von Bürgermeister Stefan Streit nach dem Brand im Schwimmbad des Regenbogencamps. „Gerade an dem langen Wochenende muss den Besuchern des Campingplatzes geholfen werden. Wir möchten ja schließlich, dass die Besucher unsere Stadt und Region in guter Erinnerung behalten und die Urlaubstage auch Urlaub bleiben.“

  • Klima

    Fr., 05.04.2019

    Auch das Ruhrgebiet verlangt Hilfen für den Kohleausstieg

    Schüler auf einer "Fridays for Future"-Klimademonstration. Das Ruhrgebiet fordert nun Hilfen für den Ausstieg.

    Essen (dpa/lnw) - Die Oberbürgermeister und Landräte des Ruhrgebiets sind über die Verteilung der Soforthilfen für den Kohleausstieg verärgert. «Es ist aus Sicht des Ruhrgebietes sehr schwer nachzuvollziehen, wenn jetzt 90 Millionen Euro Soforthilfe in das rheinische Revier fließen und das Ruhrgebiet mit seinen ebenfalls betroffenen Kraftwerksstandorten leer ausgeht», kritisierte Gelsenkirchens Oberbürgermeister Frank Baranowski (SPD) am Freitag die Einigung zwischen dem Bund und den Kohleländern. «Wir fordern für das Ruhrgebiet ebenfalls Sofortmaßnahmen durch Bund und Land.»

  • 260 Millionen für Regionen

    Do., 04.04.2019

    Kohleausstieg: Bund und Länder einigen sich auf Soforthilfen

    Leerstehendes Haus in Duisburg-Bruckhausen: Der Niedergang von Stahl und Kohle hat das Ruhrgebiet zum Armenhaus gemacht.

    Es ist ein erster Aufschlag - aber noch lange nicht das Ende: Mit ersten Millionenhilfen will der Bund Projekte in Kohle-Regionen fördern, damit der Strukturwandel gelingt.

  • Vulkane

    Fr., 28.12.2018

    Nach Erdbeben auf Sizilien: Regierung gibt Soforthilfen frei

    Rom (dpa) - Nach dem durch den Vulkan Ätna ausgelösten Erdbeben auf Sizilien hat die italienische Regierung den Notstand für die betroffenen Orte auf Sizilien erklärt. Das Kabinett machte bei seiner Sitzung am Abend Soforthilfen in Höhe von 10 Millionen Euro frei. Damit zeige die Regierung in konkreter Form, dass sie den Betroffenen nah sei, erklärte Regierungschef Giuseppe Conte auf Twitter. Mehr als 400 Menschen sind wegen der Schäden infolge des Erdstoßes nach Behördenangaben vorübergehend obdachlos.

  • Unwetter

    Mi., 07.11.2018

    Rom: Regierung will nach Unwettern Soforthilfen bereitstellen

    Rom (dpa) - Nach schweren Unwettern in weiten Teilen Italiens hat Regierungschef Giuseppe Conte Soforthilfen für die betroffenen Regionen angekündigt. Insgesamt solle das Kabinett in seiner nächsten Sitzung die Bereitstellung von mehr als 150 Millionen Euro freimachen, sagte Conte. Er kündigte außerdem an, dass die Regierung in den kommenden drei Jahren 900 Millionen Euro in die Vorbeugung von Naturkatastrophen stecken will. Seit dem ersten Novemberwochenende haben Sturm, Starkregen und Gewitter in ganz Italien 29 Todesopfer gefordert.

  • Wiederaufbau

    Do., 06.09.2018

    Deutschland will nach Museumsbrand in Rio helfen

    Wiederaufbau: Deutschland will nach Museumsbrand in Rio helfen

    Millionen wertvoller Artefakte sind in der Feuersbrunst verloren gegangen. Aus der ganzen Welt gehen nun Hilfsangebote in Rio de Janeiro ein. Deutschland verspricht Soforthilfen von bis zu einer Million Euro.

  • Kommunen

    Di., 12.06.2018

    Land unterstützt Wuppertaler nach Unwetterschäden

    Eine Frau kehrt Wasser aus einem Laden. Heftige Unwetter mit starken Regenfällen haben Schäden in Wuppertal.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Die Landesregierung hat Soforthilfen für von Unwetterschäden betroffene Menschen in Wuppertal beschlossen. «Der Starkregen hat in Wuppertal einen katastrophalen Schaden verursacht», sagte NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) am Dienstag. Dies stelle viele Menschen vor große Herausforderungen.

  • Kriminalität

    Fr., 18.05.2018

    25 000 Euro Soforthilfe nach Amokfahrt von Münster

    Münster (dpa) - Der Opferschutzverein Weißer Ring hat rund 25 000 Euro Soforthilfe an Betroffene der Amokfahrt von Münster ausgezahlt. 50 Opfer aus Deutschland, Holland, England und Südafrika werden von dem Verein betreut. 30 von ihnen wurden finanziell unterstützt, um Reisekosten, Übernachtungen und Lohnausfälle stemmen zu können. Unter den Betreuten sind Schwerverletzte, die noch im Krankenhaus liegen, Angehörige, die den Verlust des Ehemanns oder des Vaters verkraften müssen, und Augenzeugen. Bei der Amokfahrt waren vor sechs Wochen vier Menschen getötet und mehr 20 verletzt worden.