Software



Alles zum Schlagwort "Software"


  • Software-Mängel beseitigt

    So., 19.05.2019

    Boeing bessert Flugsimulator von Unglücksjet 737 Max nach

    Ein Pilot winkt aus der Pilotenkabine einer Boeing 737 MAX 9.

    Nach den Boeing-Flugzeugabstürzen wird auch diskutiert, wie gut Piloten über den Bordcomputer Bescheid wussten und beim Training darauf vorbereitet wurden. Nun bessert der US-Konzern auch an dieser Stelle nach.

  • Software-Unternehmen verlost drei Mal zwei Karten

    Fr., 17.05.2019

    Judith Williams spricht beim Shopware-Community-Day

    Nicht nur im Fernsehen erfolgreich: Judith Williams.

    Mit Judith Williams und Heather Mills hat sich die Shopware AG prominente Redner für ihren Shopware-Community-Day (SCD) am Donnerstag eingeladen.

  • Unfallbericht

    Fr., 17.05.2019

    Experte: Teslas «Autopilot» war bei Todescrash eingeschaltet

    Das Logo des Fahrzeugherstellers Tesla auf einem Fahrzeug in einem Tesla Service Center.

    Washington (dpa) - Ein erster Unfallbericht zu einem tödlichen Tesla-Crash im März wirft neue Fragen zum Assistenzsystem «Autopilot» auf.

  • Nach zwei Abstürzen

    Fr., 17.05.2019

    Boeing: Update für 737 Max-Software abgeschlossen

    Die US-Flugaufsichtsbehörde FAA muss die Änderungen noch zertifizieren, bevor die Boeing 737 Max wieder fliegen darf.

    Nach zwei Abstürzen von Flugzeugen des Typs 737 Max geriet Boeing in die Kritik. Nun entwickelte der US-Luftfahrtkonzern ein Update für die Software, die die Abstürze möglicherweise verursacht hat. Wieder abheben dürfen die Boeing 737 Max erstmal trotzdem nicht.

  • Meal-o als Inklusionsbetrieb ausgezeichnet

    Fr., 17.05.2019

    Inklusion in den ersten Arbeitsmarkt: Helle Freude statt Frust

    Über die gelungene Einbindung von Eva Schmidt (2.v.l.) und Nico Herrmann (2.v.r.) in das Unternehmen freuen sich Geschäftsführerin Sabrina Isermann-Ravensburg (r.) und Uwe Isermann (l.).

    Anfangs war Nico Herrmann sehr zurückhaltend. Doch während und nach seinem Praktikum blühte der 23-jährige Autist immer weiter auf. Mittlerweile ist er Mitarbeiter beim Software-Unternehmen Meal-o. Ein Zuckerschlecken war der Weg bis dahin nicht immer.

  • Luftverkehr

    Do., 16.05.2019

    Boeing: Update für Software für 737 Max abgeschlossen

    Washington (dpa) - Mehr als zwei Monate nach dem Absturz einer Boeing 737 Max in Äthiopien hat der US-Flugzeughersteller Boeing die Entwicklung des Updates für die Steuerungs-Software abgeschlossen. Boeing sei zuversichtlich, dass die 737 Max mit der aktualisierten Software des Steuerungssystems MCAS «eines der sichersten Flugzeuge sein wird, das jemals geflogen wurde», sagte Boeing-Chef Dennis Muilenburg einer Mitteilung des Konzerns zufolge. Ein Ende des Flugverbots für die Maschinen dieses Typs bedeutet das zunächst allerdings nicht.

  • Anfällige Software

    Do., 16.05.2019

    Ist Virenschutz für Androiden notwendig oder überflüssig?

    Integrierter Schutz: Das Programm Play Protect überprüft automatisch aus dem Play Store heruntergeladene Apps und entfernt diese, wenn es nötig sein sollte.

    Smartphones mit Android-Betriebssystem sind längst im Visier von Kriminellen. Eine Antivirus-App kann zwar helfen. Am besten schützen sich Nutzer aber durch ihr eigenes Verhalten.

  • Kommentar

    Di., 14.05.2019

    Sicherheitslücke bei WhatsApp

    Kommentar: Sicherheitslücke bei WhatsApp

    Diesmal sind WhatsApp und Mutter Facebook nicht selbst die böse Datenkrake. Sie lieferten nur das Einfallstor für Spionage-Software. Eine Schwachstelle in der WhatsApp-Telefonietechnik ließ es zu, dass Mobiltelefone gekapert und unbemerkt Überwachungssoftware auf ihnen installiert werden konnte. Das Loch ist geschlossen – und nach bisherigem Erkenntnisstand nicht massenhaft genutzt worden.

  • Überwachungs-Software

    Di., 14.05.2019

    Sicherheitslücke bei WhatsApp geschlossen

    Das Logo von WhatsApp auf dem Display eines Smartphones.

    Bei Anruf Ansteckgefahr: Durch eine Schwachstelle bei WhatsApp konnte auch schon ein nicht angenommener Anruf ausreichen, um ein Smartphone mit Spionage-Software zu infizieren. Es scheinen eher Dissidenten und Menschrechtler als Normalverbraucher betroffen gewesen sein.

  • Luftverkehr

    Mo., 13.05.2019

    Zeitung: Boeing 737 Max wohl bis August am Boden

    Washington (dpa) - Die nach zwei Abstürzen unter Flugverbot stehenden Maschinen vom Typ 737 Max des US-Herstellers Boeing werden einem Bericht des «Wall Street Journal» zufolge vor Mitte August wohl nicht mehr einsatzfähig sein. Damit stünden sie für große Teile des Ferienverkehrs nicht zur Verfügung, schrieb die Zeitung. Die US-Flugaufsichtsbehörde FAA ist gerade dabei, eine von Boeing verbesserte Software für das Flugsteuerungssystem zu zertifizieren. Die Software gilt als mögliche Ursache der Abstürze.