Softwareupdate



Alles zum Schlagwort "Softwareupdate"


  • Konsolen-Update

    Di., 14.04.2020

    Nintendo bringt neue Features auf die Switch

    Zum Themendienst-Bericht vom 14. April 2020: Mit dem Firmwareupdate auf Version 10.0.0 können Switch-Spieler auch die Tastenbelegung ihrer Controller anpassen.

    Softwareupdates beseitigen häufig Fehler oder beschleunigen die Konsole. Mit Version 10.0.0 bekommt Nintendos Switch-Konsole aber noch ein extrem praktisches Feature hinzu.

  • Illegale Abgas-Software

    Fr., 27.12.2019

    Diesel-Umrüstungen mit neuer Software noch nicht erledigt

    VW musste aus 2,5 Millionen Wagen illegale Abgas-Software entfernen.

    Obwohl die Autobauer mit der Umrüstung von Diesel-Fahrzeugen vorankommen, warten noch etwa 200.000 Pkw auf ein Softwareupdate. Auch Hardware-Nachrüstungen sind vorgesehen.

  • Windows-7-Aus

    Di., 10.12.2019

    So installiert man Windows 10 gratis

    Upgraden auf Windows 10 tut nicht weh und kostet nichts. Wer bei Windows 7 bleibt, setzt sich einem unkalkulierbarem Sicherheitsrisiko aus.

    Für Windows 7 gibt es schon sehr bald keine Sicherheits- und Softwareupdates mehr. Supportanfragen sollen auch nicht mehr beantwortet werden. Welche Optionen bleiben da noch?

  • Verpflichtende Softwareupdates

    Mi., 28.11.2018

    Dieselfahrer scheitern mit Klage gegen Stilllegung

    Die Halter hatten sich trotz behördlicher Bescheide geweigert, die Diesel-Updates in der Werkstatt vorzunehmen.

    Schlappe für Fahrer manipulierter Dieselautos: Nach Auffassung eines Münchner Gerichts können sie dazu verpflichtet werden, Softwareupdates aufzuspielen. Konsequenzen für diejenigen, die das bislang verweigert haben, hat das jedoch erstmal nicht.

  • Auto

    Mi., 28.11.2018

    Dieselfahrer können zu Softwareupdates verpflichtet werden

    München (dpa) - Halter manipulierter Dieselfahrzeuge können in Bayern von den Behörden dazu verpflichtet werden, ihre Autos mit Softwareupdates nachzubessern. Das Münchner Verwaltungsgericht hat sieben Klagen von sechs betroffenen Fahrern zurückgewiesen. «Die Fahrzeuge entsprechen im Moment eben nicht den gesetzlichen Vorgaben», begründete der Vorsitzende Richter, Dietmar Wolff, die Entscheidung. Die Halter hatten sich trotz behördlicher Bescheide geweigert, die Diesel-Updates in der Werkstatt vorzunehmen. Sie fürchten nach Aussage ihres Anwalts Folgeschäden an den Fahrzeugen.

  • Auto

    Mi., 23.08.2017

    Hendricks bekräftigt: Software-Updates für Diesel reichen nicht

    Berlin (dpa) - Bundesumweltministerin Barbara Hendricks hat die deutsche Autoindustrie abermals zu weitergehenden Nachrüstungen von Dieselautos aufgefordert. Die auf dem Dieselgipfel Anfang August angekündigten Softwareupdates reichten nicht aus, sagte sie im ARD-«Morgenmagazin». «Es ist vollkommen klar, mit diesen 150 Euro pro Auto kommen wir nicht hin», sagte die Ministerin. «Es wird eine Nachrüstung der Hardware, also eine Abgasreinigung geben müssen.» Bezahlen müsse dies die Autoindustrie. In der aktuellen Situation sind nach ihren Worten Fahrverbote weiterhin nicht vom Tisch.

  • Softwareupdate

    Fr., 21.07.2017

    Audi will europaweit 850 000 Diesel sauberer machen

    Über ein Softwareupdate soll das «Emissionsverhalten» von Sechs- und Achtzylinder-Dieselmotoren der Abgasnormen Euro-5 und Euro-6 verbessert werden.

    Die Autoindustrie steht unter politischem Druck, Dieselabgase zu reduzieren. Nach Mercedes will nun auch Audi europaweit Motoren nachbessern. Ein Pflicht-Rückruf bei VW soll bald abgeschlossen sein.

  • Auto

    Fr., 21.07.2017

    VW-Tochter Audi ruft 850 000 Diesel in die Werkstatt

    Ingolstadt (dpa) - Die VW-Tochter Audi will angesichts der Diskussion um Diesel-Fahrverbote bis zu 850 000 Fahrzeuge nachrüsten lassen. Über ein Softwareupdate soll das «Emissionsverhalten» von Autos mit Sechs- und Achtzylinder-Dieselmotoren mit den Abgasnormen Euro-5 und Euro-6 verbessert werden. Das Update ist für die Kunden kostenlos und in Europa sowie anderen Märkten außerhalb der USA und Kanada verfügbar. Damit wolle Audi dazu beitragen, die Gesamtemissionen in den Innenstädten zu reduzieren, hieß es vom Unternehmen.