Solaranlage



Alles zum Schlagwort "Solaranlage"


  • Profis auf dem First

    Mo., 22.07.2019

    Wie werde ich Dachdecker/in?

    Dieser Metallkasten soll auf dem Dach der Euskirchener Kreisverwaltung verbaut werden.

    Sie bringen Ziegel, Dämmplatten oder Solaranlagen an: Dazu arbeiten Dachdecker bei Wind und Wetter auf Häusern und Kirchtürmen. Leichtsinnigkeit ist da fehl am Platz. Inzwischen gibt es aber technische Unterstützung - Drohnen sei Dank.

  • Welche Himmelsrichtung?

    Di., 14.05.2019

    Photovoltaikanlage muss nicht direkt nach Süden zeigen

    Optimalerweise sind Solarstromanlagen auf Dächern mit Südausrichtung und einem Neigungswinkel von 30 Grad installiert. Abweichungen bei der Himmelsrichtung und beim Neigungswinkel sind aber möglich.

    Bei der Planung einer Solaranlage für das Hausdach sind die Standortbedingungen enorm wichtig. Schließlich ist die effektive Nutzung der Anlage davon abhängig. Kompromisse bei der Himmelsausrichtung sind aber durchaus möglich.

  • Energie vom Dach

    Mo., 06.05.2019

    Stromverbrauch bestimmt Größe von Solaranlage und Speicher

    Eine neue Photovoltaikanlage rechnet sich eher, wenn man möglichst viel Strom aus den Modulen selbst verbraucht.

    Die Sonnenenergie für die eigene Stromerzeugung zu nutzen - diese Idee überzeugt immer mehr Hausbesitzer. In den meisten Fällen soll sie mit einer Photovoltaikanlage auf dem Dach umgesetzt werden. Doch wie bemisst man die richtige Größe?

  • Liebe zum Material

    Mo., 15.04.2019

    Wie werde ich Flachglastechnologe/in?

    Die Flachglastechnologin Anna-Lena Knoche beschichtet eine Scheibe. In ihrer Ausbildung hat sie gelernt, dafür die richtigen Werkstoffe und Werkzeuge auszuwählen.

    Ob für Autos, Solaranlagen oder Banken - immer dann, wenn Sondergläser zum Einsatz kommen, sind Flachglastechnologen gefragt. Dafür müssen sie nicht nur mit einer Vielzahl an Maschinen umgehen können, auch Liebe zum Material ist gefragt.

  • Energie

    Mi., 10.04.2019

    Ministerin: Private Solaranlagen sollen E-Autos auftanken

    Ursula Heinen-Esser (CDU), NRW-Ministerin für Umwelt, informiert über die Aktion: «Sonne im Tank».

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Mit Fördermitteln will Nordrhein-Westfalens Umweltministerin Ursula Heinen-Esser (CDU) Anreize zur Nutzung privater Solarstromanlagen als Tankstellen für Elektroautos schaffen. Eigenerzeugter Strom aus Photovoltaik-Anlagen sorge «in puncto Mobilität für eine saubere persönliche Klimabilanz», sagte Heinen-Esser einer Mitteilung der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen zufolge am Rande einer Veranstaltung in Düsseldorf. Das Land bietet für Batteriespeicher, die mit einer Solaranlage verbunden werden, Fördermittel an. Bis zu 50 Prozent der Ausgaben kann der Zuschuss für einen solchen Speicher beim Bau einer neuen Photovoltaikanlage betragen.

  • Hinweis für Anleger

    Fr., 08.02.2019

    Bei Direktinvestments fehlt oft Hinweis auf Risiken

    Wer sein Geld in Direktinvestments anlegt, sollte auch die Risiken in den Blick nehmen. Die Anbieter spielen diese oft herunter.

    Schiffscontainer, Baumplantagen oder Solaranlagen: Direktinvestments werden Geldanlegern gegenüber oft als sicher beworben. Dabei bergen sie auch einige Risiken.

  • Die Firma CRS-PV Technik ist international aktiv

    Di., 06.11.2018

    Solarparks made in Lengerich

    Im brandenburgischen Pritzen ist dank CRS-PV Technik GmbH dieser Solarpark entstanden.

    Christop Runde-Schell ist ein Fachmann in Sachen Solarparks und große Solaranlagen. Über sein Unternehmen CRS-PV Technik macht er international Geschäfte. Den Lengericher würde es indes freuen, wenn er auch einmal in seiner Heimatstadt ein Projekt realisieren oder zumindest bei dem Thema helfend zur Seite stehen könnte.

  • Studie

    Do., 01.11.2018

    Ohne Solaranlagen-Förderung mehr Selbstversorger

    Der Wegfall der staatlichen Förderung für Solaranlagen bringt Bewegung in den Strommarkt.

    In den nächsten Jahren wird für viele Solaranlagen die staatliche Förderung auslaufen. Was bedeutet das für Solaranlagenbesitzer und Stromverbraucher?

  • Energie

    Do., 01.11.2018

    Studie: Ohne Solaranlagen-Förderung mehr Selbstversorger

    Eine Photovoltaikanlage auf einem Eigenheim (Luftaufnahme mit einer Drohne).

    München/Düsseldorf (dpa) - Für viele Solaranlagen läuft die staatliche Förderung in den nächsten Jahren aus. Das dürfte sich auf den Strompreis auswirken, erwartet die Beratungsgesellschaft PwC.

  • Kürzung vermeiden

    Mi., 19.09.2018

    Einkünfte aus Solarstrom gelten als Hinzuverdienst zur Rente

    Rentner müssen Einnahmen aus Solarstromanlagen ihrem Rentenversicherungsträger mitteilen.

    Mit einer Solaranlage können sich Rentner etwas hinzuverdienen. Dabei sollten sie aber berücksichtigen, dass ab einer bestimmten Einkunftshöhe eine Rentenkürzung anstehen kann.