Solarschiff



Alles zum Schlagwort "Solarschiff"


  • Der 14-jährige Nils Südhoff gewinnt zwei Preise bei „Jugend forscht“

    Do., 28.02.2013

    Solarschiff ahoi!

    Für „Jugend forscht“ hat Nils Südhoff (14) seinen Modellschlepper „Saturn“ mit Solartechnik ausgestattet. Er fährt nun ohne Tanken und Umweltverschmutzung. Das Konzept wäre auch auf dem Original-Schlepper anwendbar.

    „Jugend forscht“ hautnah: der 14-jährige Nils Südhoff hat mit seinem Solarschiff den dritten Preis in der Kategorie Technik (bis 14 Jahre) und den Sonderpreis „Erneuerbare Energien“ des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit gewonnen. Doch wie kommt man auf so eine Idee? Warum gerade ein Solarschiff? Und wie ist das Projekt umsetzbar?

  • Kühle Optik für heiße Tage

    Mi., 28.03.2012

    Solarschiff schwimmt auf dem Aasee

    Kühle Optik für heiße Tage : Solarschiff schwimmt auf dem Aasee

    Münster hat wieder einen Wasserbus: Seit gestern Morgen schwimmt die „Solaaris“ auf dem Aasee. Das hochmoderne Solarboot tritt die Nachfolge der „Prof. Landois“ an, die vor vier Monaten in den Ruhestand geschickt worden war.

  • Neuer Name

    Di., 06.03.2012

    Wasserbus-Taufe in Münster: „Solaaris“ folgt auf „Landois“

    Neuer Name : Wasserbus-Taufe in Münster: „Solaaris“ folgt auf „Landois“

    Die „Prof. Landois“ ist – liebgewordene – Geschichte. Nach 36 Jahren kam für den Wasserbus in kommoder Grachtenboot-Optik im vergangenen November das Aus. Die Zukunft gehört einem hochmodernen Solarschiff, das Segelschulbetreiber Peter Overschmidt derzeit in einer Stralsunder Werft bauen lässt. Und dieser Generationenwechsel soll auch im Namen deutlich werden.

  • Solar-Traum aus Aluminium

    Mi., 14.12.2011

    Hochmoderner Aasee-Wasserbus wird in Stralsund gebaut – Besuch auf der Werft

    Es herrscht, wie man im Norden so schön sagt, ein richtiges „Schietwetter“. In der Hafenstadt Stralsund gießt es wie aus Kübeln, die Wellen klatschen gegen die Kaimauer, ein eisiger Wind weht von der Ostsee rüber durch die engen Gassen der Altstadt. Peter Overschmidt hat es eilig, in die Werkshalle der Schiffswerft Ostseestaal zu kommen. Verständlich. Er will ins Trockene. Aber das ist es nicht allein, das ihn antreibt. Hier, hinter den riesigen Toren, entsteht der Nachfolger der „Prof. Landois“, die 36 Jahre über den Aasee tuckerte und dabei zu Kultstatus kam. Im November wurde das Schiff außer Dienst gestellt. Mit der Kiellegung, vergleichbar mit einer Grundsteinlegung, erfolgte jetzt der Startschuss zum Bau des hochmodernen Solarschiffes. 500 000 Euro lässt sich Segelschulbesitzer Overschmidt seinen Traum kosten.

  • Hafenfest Content

    Do., 16.06.2011

    E-Bike und Solarschiff

  • Jungfernfahrt im kommenden Jahr

    Fr., 04.03.2011

    Mit der Sonne über den Aasee

  • Nachrichten Münster

    Fr., 08.05.2009

    Solarschiff schickt Landois in Rente