Solidarität



Alles zum Schlagwort "Solidarität"


  • Kleine Hoffnung – große Solidarität

    So., 19.05.2019

    Reaktionen auf Abschiebung der jesidischen Familie

    Solidarität mit ihrem Mitschüler bekundeten viele JHG-Schüler, die ihren Slogan „Einer für alle – alle für Aziz" auch im Chor ausriefen und auf Video bannten.

    Dass sie ihren Mitschüler verloren haben, damit finden sich die Schüler an Joseph-Haydn-Gymnasium und Mariengrundschule in Senden nicht ab. Die Solidarität mit der abgeschobenen jesidischen Familie hat darüber hinaus weite Kreise gezogen.

  • Breite Solidarität für die Initiative „Maria 2.0“

    Mo., 13.05.2019

    „Es ist lange fünf vor zwölf“

    Etwa 150 Frauen und Männer zeigten sich am Samstagabend mit der Aktion „Maria 2.0“ solidarisch. Gemeinsam feierten sie, nachdem sie symbolisch die Marienkirche und den Gottesdienst verlassen hatten vor der Kirche einen Wortgottesdienst.

    Schwer beeindruckt waren die Mitglieder der kfd am Samstagabend ob der Unterstützung und Solidarität, die ihnen bei der Aktion „Maria 2.0“ entgegengebracht wurde. Sie hatten zum Kirchenstreik aufgerufen und etwa 150 Frauen und Männer verließen mit ihnen die Vorabendmesse St. Marien, um draußen einen Wortgottesdienst zu feiern und der Forderung nach einer Erneuerung der Kirche Nachdruck zu verleihen.

  • 150 Frauen und Männer feiern Gottesdienst „draußen vor der Tür“

    So., 12.05.2019

    Zeichen der Solidarität gesetzt

    Im Rahmen der bistumsweiten Protestaktion „Maria 2.0“ besuchten rund 150 Frauen und Männer den Gottesdienst „draußen vor der Tür“.

    Rund 150 Männer und Frauen besuchten am Samstagabend den Gottesdienst „draußen vor der Tür“ von St. Laurentius, der im Rahmen des Kirchenstreiks „Maria 2.0“. Auch Gemeindepfarrer Klemens Schneider und andere Geistliche bekundeten ihre Solidarität mit den Anliegen der Frauen.

  • Fußball

    So., 05.05.2019

    Wollitz boykottiert Pressekonferenz: Solidarität mit Meier

    Der Cottbuser Trainer Claus-Dieter Wollitz steht bei einem Spiel an der Seitenlinie und gestikuliert.

    Cottbus (dpa) - Trainer Claus-Dieter Wollitz hat nach dem 2:1-Sieg des FC Energie Cottbus beim KFC Uerdingen in der 3. Fußball-Liga aus Solidarität zu seinem Kollegen Norbert Meier die obligatorische Pressekonferenz boykottiert. «Jeder Verein hat das Recht, sich von Spielern, Trainer oder Mitarbeitern zu trennen. Aber was über den Trainerkollegen Norbert Meier in der Öffentlichkeit kommuniziert worden ist, war zu viel. Da bin ich solidarisch und stehe Norbert Meier bei», begründete Wollitz am Sonntag sein Fernbleiben: «Ich finde, dass die Menschenwürde erhalten bleiben muss.»

  • Notfälle

    Di., 16.04.2019

    Zeichen der Solidarität: Kölner Domglocken läuten

    Eine Luftaufnahme zeigt den Kölner Dom.

    Köln (dpa/lnw) - Die Domglocken in Köln und Aachen haben am Dienstag nach dem Feuer in Notre-Dame als Zeichen der Solidarität geläutet. «Das Feuer trifft auch unsere Herzen», hieß es in Erklärungen der Domkapitel. In Köln läuteten alle Glocken sieben Minuten lang - bis auf die St. Petersglocke des Doms, den sogenannten Dicken Pitter, der nur an hohen kirchlichen Feiertagen läutet.

  • Amokfahrt in Münster

    So., 07.04.2019

    Das Kiepenkerlviertel hat viel Solidarität erfahren

    Dr. Martin Stracke ist Vorsitzender der Interessengemeinschaft im Kiepenkerlviertel. Er ist überzeugt, dass der Zusammenhalt im Viertel nach dem 7. April 2018 noch intensiver geworden ist.

    Dr. Martin Stracke ist Vorsitzender der Interessengemeinschaft im Kiepenkerlviertel. Der 7. April 2018 habe viel verändert, sagt er. Stracke spricht über Solidarität, aber auch über den Katastrophentourismus.

  • Terrorismus

    Fr., 15.03.2019

    Nato versichert Neuseeland nach Terroranschlag Solidarität

    Brüssel (dpa) - Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg hat Neuseeland nach dem Terrorangriff mit Dutzenden Toten die Solidarität des Militärbündnisses zugesichert. «Bei der Verteidigung unserer offenen Gesellschaften und gemeinsamen Werte steht die Nato an der Seite ihres Freundes und Partners Neuseeland», schrieb der Norwegerüber den Kurznachrichtendienst Twitter. Er verurteile den «entsetzlichen Terroranschlag» gegen die Moscheen in der Stadt Christchurch aufs Schärfste.

  • Terrorismus

    Fr., 15.03.2019

    EU-Spitzen versichern Neuseeland nach Anschlag Solidarität

    Brüssel (dpa) - Nach dem mutmaßlichen Terror-Angriff mit Dutzenden Toten in Neuseeland haben die EU-Spitzen ihr Mitgefühl ausgedrückt und die Solidarität der Europäer versichert. «Unsere Gedanken in Europa sind mit den Opfern und ihren Familien», schrieb EU-Ratspräsident Donald Tusk auf Twitter. «Der brutale Angriff wird die Toleranz und den Anstand, wofür Neuseeland berühmt ist, niemals schmälern.» Premierministerin Jacinda Ardern könne auf die Solidarität der Europäer zählen. Auch EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker drückte seine Anteilnahme aus.

  • Pence versichert Solidarität

    Mi., 13.02.2019

    USA rüsten Polen mit schweren Kriegswaffen auf

    Mike Pence (2.v.l) steht neben Polens Präsidenten Andrzej Duda (2.v.r).

    US-Vizepräsident Pence ist erstmals in Polen. Anlass ist eine umstrittene Nahost-Konferenz, die Kritiker für ein Anti-Iran-Treffen halten. Der zweite Mann im Weißen Haus will aber auch an ein anderes Land ein klares Signal aus Warschau senden.

  • AU-Treffen in Addis Abeba

    So., 10.02.2019

    UN-Generalsekretär lobt Afrikas Solidarität mit Flüchtlingen

    Antonio Guterres ist Generalsekretär der Vereinten Nationen.

    Addis Abeba (dpa) - UN-Generalsekretär António Guterres hat Afrika für seine Solidarität mit Flüchtlingen gelobt.