Solidarität



Alles zum Schlagwort "Solidarität"


  • Beitragserhöhung zunächst ausgesetzt

    Di., 23.02.2021

    BSV wirbt weiter um Solidarität

    „Ich bleibe dabei“ ist eine Initiative des BSV-Vorstands. Beisitzer Markus Redbrake (l.) und Geschäftsführer Peter Müller präsentieren das Banner.

    Für den BSV war 2020 ein schwieriges Jahr. Die Mitglieder würden durch die Einschränkungen in der Corona-Pandemie leiden, heißt es vom Verein. Deswegen hat der Vorstand jetzt die Initiative „Ich bleibe dabei“ ins Leben gerufen. Dazu gehört auch das Aussetzen der Beitragserhöhung.

  • Solidarität mit Kremlkritiker

    So., 14.02.2021

    Herzchen-Proteste für Nawalny

    Während einer Kundgebung in Moskau halten Teilnehmer ein Band und bilden eine Menschenkette.

    Mit Herzen aus Teelichtern bringen zahlreiche Russen am Valentinstag ihre Solidarität mit dem inhaftierten Oppositionellen Nawalny zum Ausdruck - und ihre Unzufriedenheit mit Putin. Der Kremlchef vermutet in seinem Land feindlich gesinnte Kräfte hinter der Proteststimmung.

  • Bundesliga

    Do., 04.02.2021

    FCA-Boss Hofmann: «Solidarität in der Liga gibt es nicht»

    Kann sich eine Bundesliga auch ohne den FC Bayern vorstellen: FCA-Präsident Klaus Hofmann.

    Berlin (dpa) - Augsburg-Präsident Klaus Hofmann kann sich eine Fußball-Bundesliga ohne den FC Bayern München derzeit noch nicht vorstellen.

  • Solidarität geboten

    Mi., 20.01.2021

    Wirtschaftsethiker: Corona-Verlierer im Blick behalten

    Hendrik Müller, Wirtschaftsethiker an der Hochschule Fresenius in Hamburg.

    Mit Milliarden stützt der Staat die Wirtschaft im Corona-Tief - könnten die Unternehmen selbst mehr tun? Haben die Gewinner der Krise gar eine moralische Verpflichtung, den Schwachen zu helfen?

  • Solidarität

    Di., 19.01.2021

    Berliner Ensemble stellt sich hinter Protest in Ungarn

    Studenten der Universität für Theater- und Filmkunst (SZFE) und ihre Sympathisanten demonstrieren für den Erhalt der Universitätsautonomie.

    Um die Universität für Theater- und Filmkunst (SZFE) in Ungarn ist ein Streit entbrannt, weil Ministerpräsident Viktor Orban die Autonomie der Hochschule aufgehoben hat. Das Berliner Ensemble kritisiert das und will ein «klares Zeichen» setzen.

  • Naturliebe, Energiewende, Solidarität und mehr

    Do., 31.12.2020

    Die guten Nachrichten des Jahres 2020

    Naturliebe, Energiewende, Solidarität und mehr: Die guten Nachrichten des Jahres 2020

    Was für ein bescheidenes Jahr! Ein Jahr, dominiert von einer Seuche, die uns auch im Kreis Steinfurt um so vieles gebracht hat, was unser Leben lebenswert macht – und die viele Leben gekostet hat. Ein Jahr, in dem wir aufgehört haben, uns die Hand zu geben. Ein Jahr zum Weglaufen. Und doch brachte uns auch dieses vermaledeite Jahr 2020 Dinge und Entwicklungen, die Hoffnung machten, die gut und manchmal sogar richtig schön waren. Davon soll dieser Text zum Jahresausklang erzählen.

  • Silvesterpredigt von Bischof Dr. Felix Genn

    Do., 31.12.2020

    Kirche zeige Solidarität und Zuwendung

    Silvesterpredigt von Bischof Dr. Felix Genn: Kirche zeige Solidarität und Zuwendung

    Für „den Vorrang christlicher Solidarität und Zuwendung gegenüber all den Wünschen, mit denen ich mir ein angenehmes Leben ausdenke und vorstelle“ hat sich Münsters Bischof Dr. Felix Genn im Dankgottesdienst am Silvester-Vormittag in der Stadt- und Marktkirche St. Lamberti in Münster ausgesprochen. Traditionsgemäß blickte der Bischof in seiner letzten Predigt des alten Jahres auf die Situation in Kirche und Gesellschaft.

  • Landtag

    Di., 15.12.2020

    NRW fährt runter: Laschet fordert im Lockdown Solidarität

    Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) informiert den Landtag bei einer Sondersitzung über die Ergebnisse der Länderberatungen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU).

    Kein vorweihnachtlicher Einkaufsbummel, kein Friseur: Am Mittwoch startet der Corona-Lockdown auch in NRW. Ministerpräsident Laschet stimmt die Menschen auf weitere Entbehrungen in der Pandemie ein. Im Landtag liefern sich Regierung und Opposition einen deftigen Schlagabtausch.

  • «Pflicht zur Solidarität»

    Di., 15.12.2020

    Gutscheine statt Online-Geschenke - Laschets Shopping-Lösung

    Mit Schildern in den Schaufenstern, die Rabatte von 50 Prozent versprechen, werden Geschäfte auf der Frankfurter Zeil um die letzten Kunden, bevor der Lockdown am Mittwoch in Kraft tritt.

    Angesichts geschlossser Läden können die meisten Verbrauchern in Deutschland ihre Geschenke ab Mittwoch nur online kaufen. Das hilft dem Einzelhandel wenig, sagt NRW-Ministerpräsident Armin Laschet und schlägt stattdessen Gutscheine vor.

  • Mitmachaktion #schweigenbrechen

    Do., 26.11.2020

    Sichtbares Zeichen der Solidarität

    In orangefarbenes Licht war die Alte Post am Mittwochabend getaucht.

    In leuchtendes Orange war am Mittwochabend die Alte Post getaucht. Der Anlass war allerdings ein tragischer: Alle 45 Minuten wird in Deutschland eine Frau Opfer von Gewalt in der Partnerschaft. Die Mitmachaktion #schweigenbrechen sollte informieren und aufrütteln.