Sommerfest



Alles zum Schlagwort "Sommerfest"


  • TV-Tipp

    Fr., 17.05.2019

    Sommerfest

    Stefan (Lucas Gregorowicz) trifft seine große Liebe Charlie (Anna Bederke) wieder.

    Stefan lebt längst in München. Das Ruhrgebiet ist für ihn Vergangenheit. Und mit der möchte er möglichst wenig zu tun haben. Aber so einfach wird man die eigene Geschichte nicht los.

  • Sommerfest des VdK

    Fr., 12.10.2018

    Monika und Christoph Lange regieren VdK

    Monika und Christoph Lange regieren seit dem Sommerfest den VdK-Ortsverband Laer-Horstmar als Königspaar.

    Monika Lange und ihr Mann Christoph heißt das neue Königspaar des VdK-Ortsverbandes Laer-Horstmar. So setzte sich die Vorsitzende beim spannenden Ringen um die Regentenwürde während des Sommerfestes bei Daßmann in Holthausen durch.

  • Sommerfest für Sahle-Mieter vom Emsweg

    Mo., 08.10.2018

    Gute Nachbarschaft gefeiert

    Das Miteinander stand beim Sommerfest am Emsweg ganz oben auf dem Programm. Jana Brüggemann (2.v.r.) und Hauswart Adam Dybczyk (6.v.r.) hatten das Fest vorbereitet.

    In der Sahle-Wohnanlage am Emsweg fand ein Sommerfest statt und lockte die Bewohner mit einem bunten Programm.

  • Sommerfest des Spielmannszugs

    Sa., 29.09.2018

    Gute Stimmung trotz schlechten Wetters

    Das neue Königspaar des Alstätter Spielmannszugs: Beim Sommerfest schoss Mark Harking den Vogel ab und wählte Sarah Endejann zu seiner Königin.

    Der Spielmannszug Alstätte hat erstmals sein Sommerfest als Familienfest ausgerichtet.

  • Sommerfest der Radsportfreunde Sassenberg

    Di., 25.09.2018

    Wikingerschach im alten Bauerngarten

    Die Sassenberger Radsportfreunde waren diesmal nicht sportlich unterwegs, sondern genossen gemeinsam das Sommerfest, das vom Orga-Team vorbereitet worden war.

    Das dreiköpfige Orga-Team der Radsportfreunde Sassenberg hatte den aktiven Sportlern und deren Partnern wieder ein buntes Rahmenprogramm zusammengestellt. Für diese Veranstaltung tauschte man gerne die Sportgeräte aus Carbon und Aluminium gegen ein Tourenrad mit oder ohne E-Antrieb ein.

  • Sommerfest der Flüchtlingshilfe Lotte

    Mo., 24.09.2018

    Leckereien schmecken trotz Regen

    Die Burgerstraße ist bei den Sommerfesten der Flüchtlingshilfe immer ein Highlight. Die Kinder störte der Regen nicht.

    Rund 150 Menschen aller Kulturen feierten am Samstag beim vierten Sommerfest der Flüchtlingshilfe Lotte in der Moorbreede. Bei Live-Musik und einer Fülle an Speisen und Getränken trotzten sie dem regnerischen Wetter.

  • Hohenholter Karnevalsgesellschaft

    Do., 20.09.2018

    Heidi Brinkmann neue Schützenkönigin

    Über neue Softshell-Jacken freuten sich die Mitglieder des Elferrats der Hohenholter Karnevalsgesellschaft. Beim Sommerfest wurden die Jacken durch Sponsoren überreicht.

    Die Hohenholter Karnevalgesellschaft feierte ihr Sommerfest. Dabei trat die neue Schützenkönigin Heidi Brinkmann ihre Regentschaft an.

  • Einfach gemeinsam feiern: Sommerfest der Flüchtlingshilfe Lotte

    Mi., 19.09.2018

    „Dem Fremden das Fremde nehmen“

    Verhungern müsse beim Sommerfest der Flüchtlingshilfe Lotte am Samstag niemand, versichert Frank Negraßus und zitiert Bertolt Brecht: „Und weil der Mensch ein Mensch ist, drum braucht er was zum Essen, bitte sehr!“.

    Grillen ist Frank Negraßus’ Leidenschaft. Und der kann er am kommenden Samstag, 22. September, wieder frönen. Dann findet an der Moorbreede das vierte Sommerfest der Flüchtlingshilfe Lotte statt. Alle sind herzlich eingeladen.

  • Sommerfest des St.-Barbara-Kindergartens

    Mi., 19.09.2018

    Goldmedaillen für junge Olympioniken

    Mit Feuereifer dabei: Tim Heuger (l.) und Lisa Revering (r.) üben sich darin, runde Holzkreise über das Spielfeld „sliden“ zu lassen.

    Ein Programmpunkt des Sommerfestes des St.-Barbara-Kindergartens war eine Kinder-Olympiade.

  • 15 Jahre La Vie

    Di., 18.09.2018

    Sommerfest zum 15-Jährigen

    Das Haus-Team freut sich auf das Sommerfest anlässlich des 15-jährigen Bestehens des La Vie.

    Seit seinem Bestehen hat es maßgeblich dazu beigetragen, dass die Hinzugezogenen sich integrieren konnten, Institutionen weiter Fuß fassten im damals noch neuen Auenviertel und es einen Ort der Begegnung gab. Kurz: Das „La Vie“ ist zu einem Stadtteilhaus für alle geworden, seitdem es vor fast genau 15 Jahren eröffnet wurde.