Sommerflaute



Alles zum Schlagwort "Sommerflaute"


  • Fachkräfte dringend gesucht

    Do., 30.08.2018

    Arbeitslosigkeit steigt leicht - Zahl der offenen Jobs auch

    Während des Sommers verschieben viele Firmen ihre Einstellungen auf den Frühherbst.

    Der Arbeitsmarkt ist vielerorts noch im Ferienmodus. Wegen der Sommerflaute ist die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland etwas gestiegen. Doch die gute Grundstimmung bleibt.

  • Experteneinschätzung

    So., 26.08.2018

    Arbeitslosigkeit im August steigt saisonal leicht an

    Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im August nach Experteneinschätzung erneut leicht gestiegen.

    Auf dem Arbeitsmarkt herrscht gerade Sommerflaute. Doch an der grundsätzlich guten Lage ändert das nichts, sind sich Ökonomen sicher. Fehlende Fachkräfte werden aber immer mehr zum Problem.

  • Joblosenquote bei 5,1 Prozent

    Di., 31.07.2018

    Trotz Sommerflaute: Juli-Arbeitslosigkeit auf Rekordtief

    Die boomende Bauwirtschaft trägt derzeit zur guten Beschäftigungslage in Deutschland bei.

    Die Hitze hat Deutschland fest im Griff. Und auch auf dem deutschen Arbeitsmarkt macht sich die saisontypische Sommerflaute bemerkbar - mit leicht steigenden Arbeitslosenzahlen. Doch an der grundsätzlich guten Entwicklung ändert das nichts.

  • Arbeitsmarkt

    Di., 31.07.2018

    Trotz Sommerflaute: Juli-Arbeitslosigkeit auf Rekordtief

    Nürnberg (dpa) - Trotz einsetzender Sommerflaute bleibt die Arbeitslosigkeit in Deutschland weiter auf Rekordtief. Mit 2,325 Millionen Jobsuchern verzeichnete die Bundesagentur für Arbeit die niedrigste Arbeitslosigkeit im Juli seit 25 Jahren. Das waren zwar 49 000 Arbeitslose mehr als im Vormonat, aber 193 000 weniger als noch vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote stieg um 0,1 Punkte auf 5,1 Prozent. Die langanhaltende Hitzewelle zeigt bisher keine Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt.

  • Viele neue Jobs

    Do., 31.08.2017

    Trotz steigender Sommer-Arbeitslosigkeit Jobmarkt stabil

    Passanten stehen vor der Bundesagentur für Arbeit in Hannover.

    Die Entwicklung wiederholt sich alljährlich aufs Neue: Während der Sommerflaute fehlt es dem Arbeitsmark meist an Schub. Das führt zu leicht steigenden Arbeitslosenzahlen. An der guten Grundverfassung des Arbeitsmarktes ändert das aber nichts.

  • 2,518 Millionen ohne Job

    Di., 01.08.2017

    Juli-Arbeitslosigkeit trotz Sommerflaute auf Rekordtief

    Eine junge Frau geht in ein Gebäude der Bundesagentur für Arbeit.

    Es ist das übliche jahreszeitliche Auf und Ab: Mit Beginn der Sommerpause verliert der Arbeitsmarkt an Dynamik - viele Firmen verschieben Einstellungen auf den Herbst. Am Top-Zustand des deutschen Jobmarktes ändert das aber nichts.

  • Keine Trendwende in Sicht

    Do., 29.09.2016

    Herbstaufschwung drückt Arbeitslosigkeit im September

    Ein Mitarbeiter einer Firma für Zeitarbeit wirbt um Fachkräfte.

    Mit dem Ende der Sommerflaute kommt Bewegung in den deutschen Arbeitsmarkt. Zehntausende Jobsucher finden oft erst im September eine neue Stelle, die Arbeitsmarktzahlen sinken kräftig - und das trotz wachsender Flüchtlingsarbeitslosigkeit.

  • Umsätze real gesunken

    Fr., 16.09.2016

    Sommerflaute für deutsches Gastgewerbe

    Nur dank höherer Preise hatten die Betriebe des Gastgewerbes am Ende doch noch 1,1 Prozent mehr Geld in der Kasse als vor einem Jahr.

    Wiesbaden (dpa) - Hotels und Gaststätten haben im Juli eine Sommerflaute erlebt. Ihre Umsätze seien im Vergleich zum Vorjahresmonat zu unveränderten Preisen (real) um 1,1 Prozent gesunken, teilte das Statistische Bundesamt mit.

  • Arbeitslosigkeit im Tecklenburger Land leicht gestiegen

    Mi., 31.08.2016

    Sommer hinterlässt seine Spuren

     

    Die Arbeitslosigkeit ist im Tecklenburger Land gegenüber Juli leicht gestiegen. Als Ursache benennt die Agentur für Arbeit eine saisontypische Sommerflaute.

  • Arbeitsmarkt

    Sa., 27.08.2016

    Volkswirte: Arbeitsmarkt trotz Flüchtlingen und Brexit-Votums robust

    Nürnberg (dpa) - Die Lage auf dem Arbeitsmarkt in Deutschland hat sich im August aus Expertensicht weiter verbessert. Zwar habe die Zahl der Arbeitslosen im Vergleich zum Vormonat leicht zugenommen - die Sommerflaute mache sich in diesem Jahr aber weniger stark bemerkbar als in den Vorjahren. Das prognostizieren Volkswirte deutscher Großbanken in einer Umfrage der Deutschen Presse-Agentur. Die offiziellen Arbeitslosenzahlen will die Bundesagentur für Arbeit am Mittwoch veröffentlichen.