Sommerkongress



Alles zum Schlagwort "Sommerkongress"


  • Demonstrationen

    Fr., 09.08.2019

    Trotz Ferien: «Fridays for Future» demonstriert in Bonn

    Demonstranten auf einer Fridays for Future-Aktion.

    Bonn (dpa/lnw) - Nach dem großen Sommerkongress in Dortmund will sich die Umwelt- und Klimabewegung «Fridays for Future» heute erneut mit einer Großdemo auf der Straße zeigen. Ab 11.00 Uhr werde man mit mehreren Hundert Teilnehmern durch die Bonner Innenstadt ziehen, teilten die Veranstalter mit. «Wir können es uns, im Gegensatz zur Politik, nicht leisten, in die Sommerpause zu gehen. Und im Gegensatz zur Politik tun wir es auch nicht», sagte Noah Rosenbrock aus dem Organisationsteam.

  • Klima

    So., 04.08.2019

    Sommerkongress der Fridays-for-Future-Bewegung endet

    Dortmund (dpa) - Die erste deutschlandweite Tagung der Fridays-for-Future-Bewegung geht heute in Dortmund zu Ende. Seit Mittwoch haben sich rund 1700 Klimaaktivisten darüber ausgetauscht, wie das Weltklima gerettet werden kann und was sie selbst dazu beitragen können. Heute soll unter anderem noch ein selbst gedrehter Film über den Kongress gezeigt werden. Das Treffen fand in einer Parkanlage statt. Viele Teilnehmer schliefen in Zelten. Vorgestern hatten sie in der Innenstadt für besseren Klimaschutz demonstriert.

  • Klima

    Sa., 03.08.2019

    Fridays-for-Future-Kongress: Thema «Wohin geht's?»

    Demonstranten einer Fridays for Future-Aktion halten in der Innenstadt Plakate in die Höhe ("Spoiler: Winter is not coming").

    Was kann die Friday-for-Future-Bewegung von anderen sozialen Bewegungen lernen? Wie könnte eine CO2-Steuer aussehen? Und wie sollte die Wirtschaft künftig aussehen? Der Sommerkongress der Klimaaktivisten nimmt am Samstag die Zukunft in den Blick.

  • Klima

    Fr., 02.08.2019

    Fridays for Future: Teilnehmer demonstrieren in Dortmund

    Demonstranten der Bewegung Fridays for Future protestieren in der Dortmunder Innenstadt.

    Dortmund (dpa/lnw) - Teilnehmer des Sommerkongresses der Friday-for-Future-Bewegung haben am Freitag in der Dortmunder Innenstadt für mehr Klimaschutz demonstriert. Mit Sprechchören, Musik und Transparenten zogen sie durch die Innenstadt. Die Veranstalter schätzten die Teilnehmerzahl auf rund 1500. «Es darf niemals soweit kommen, dass sich die Erde um zwei Grad erwärmt. Wir sind schon sehr nahe daran, und das macht uns riesengroße Angst», sagte eine Rednerin bei einer Kundgebung. An einer Kreuzung verteilten Aktivisten bei einer «Swarming»-Aktion Flugblätter an vor der Ampel wartende Autofahrer.

  • Treffen in Dortmund

    Fr., 02.08.2019

    „Fridays-For-Future“-Bewegung: Carla Reemtsma plant Kongress mit

    Auch an der Planung beteiligt: Carla Reemtsma

    Sommerkongress statt Sommerpause: In Dortmund sammeln „Fridays-For-Future“-Aktivisten Zukunftsideen. Mittendrin ist Carla Reemtsma aus Münster.

  • Sommerkongress in Dortmund

    Fr., 02.08.2019

    Fridays-for-Future-Fest: Mit Wir-Gefühl gegen die Klimakrise

    Teilnehmer des «Sommerkongresses» der Fridays for Future Bewegung stehen im Dortmunder Revierpark.

    Seit Monaten streiken sie freitags für eine Zukunft mit besserem Klima. Doch die Zukunft der jungen Klimabewegung ist ungewiss. Bei einem Sommerkongress in Dortmund wollen die Aktivisten Luft holen für den langen Atem, den sie wohl brauchen werden.

  • Klima

    Mi., 31.07.2019

    Protest vernetzen: Fridays-for-Future-Kongress startet

    Dortmund (dpa) - Bei einem fünftägigen Treffen in Dortmund wollen sich Aktivisten der Klimabewegung Fridays for Future austauschen und den künftigen Kurs beraten. Rund 1400 Teilnehmer reisen zu dem Sommerkongress. Das Treffen der Schüler und Studenten ist das größte dieser Art in der Geschichte der noch jungen Bewegung. Ziel ist eine bessere Vernetzung, ein gegenseitiges Kennenlernen und ein Austausch über Themen. Für den Freitag ist eine Demonstration angekündigt.

  • Klimawandel

    Mo., 29.07.2019

    Klimaaktivisten treffen sich bei Fridays-for-Future-Kongress

    Ragna Diederichs und Jakob Blasel.

    Was treiben Schulstreikende eigentlich in den Sommerferien? Weit mehr als 1000 Fridays-for-Future-Aktivisten wollen in Dortmund zu einem Sommerkongress zusammenkommen. Beim fünftägigen Treffen soll auch diskutiert werden, wie es mit der Bewegung weitergeht.

  • Ahlener Sanitätsregiment 22 übte in Wildflecken

    Fr., 08.08.2014

    „Feuerüberlegenheit ist die beste Medizin“

    Drei Stationen durchläuft der Soldat nach der Verwundung im Gefecht (kl. Bild). Eine davon ist die Rettungsstation, wo er stabilisiert wird.

    Der Sommerkongress der Internationalen Reserveoffiziersvereinigung (CIOR) in Fulda wurde von einer umfangreichen Leistungsschau des deutschen Sanitätsdienstes in Wildflecken begleitet, die zum großen Teil durch das Ahlener Sanitätsregiment 22 „Westfalen“ bestritten wurde. An vier Stationen auf dem Truppenübungsplatz der Rhön-Kaserne erlebten die Besucher den Weg eines Verletzten vom Gefecht bis zum Rettungszentrum.