Sozialpalast



Alles zum Schlagwort "Sozialpalast"


  • Sozialpalast Musik Convoy

    Fr., 05.07.2019

    Von der Luise auf die Bühne

    Während im großen Saal der Luise Tanzschritte eingeübt werden, beschäftigt sich die Kleingruppe mit dem Schreiben eines Rapsongs.

    Aus dem Obergeschoss der Luise dröhnen Hip-Hop-Beats aus den geöffneten Fenstern. „Und jetzt alle“, hört man die Stimme einer jungen Frau. Es ist Dania Maring, die gemeinsam mit ihrem Kollegen Ken Brako nicht nur klare Anweisungen, sondern auch Hilfestellungen für die sechs Kinder und Jugendlichen aus Gronau liefert. Sie nehmen an dem Projekt Sozialpalast Music Convoy teil.

  • „Sozialpalast Musik Convoy“ Abschlussauftritt

    So., 05.08.2018

    Nachwuchstalente ohne Scheu

    Hier wird getanzt, was man in der Projektwoche gelernt hat.

    Rhythmische Beats und coole Klänge dröhnen aus dem Lastwagen. Er steht auf dem Marktplatz. Vor ihm viele Menschen. Sie klatschen begeistert mit. Sie feiern und feuern die Jugendlichen an.

  • Künstlerkollektiv „Sozialpalast“ bewegt Jugendliche

    Do., 02.08.2018

    Happening auf Marktplatz

    Tänzerin Silvia mit Jugendlichen vor dem Spiegel. Heute werden sie ab 16 Uhr auf dem Marktplatz auftreten.

    Beim Workshop mit der Belgrader Tänzerin Silvia in der Karderie wird fleißig Tanzen geübt. Am Freitag können sich Interessierte selber ein Bild von den jungen Grevener Talenten machen.

  • Sozialpalast Musik Convoy 2018

    Mo., 30.07.2018

    Rappen und Tanzen wie in Belgrad

    Silvia Sinani aus Belgrad lässt die jugendlichen Tänzerinnen schwitzen.

    Sie tanzen und rappen. Und das zu Zeiten, in den Jugendliche auch in den Ferien ausgeschlafen sind. Am Montag startete das Programm in der Karderie.

  • Sozialpalast hat sich am Alten Güterbahnhof neu aufgestellt

    Mo., 11.06.2018

    Offener Kulturraum inmitten der Stadt

    Erik Biembacher (l.) hat sein Kunstprojekt „Sozialpalast“ auf eine Dreiecksfläche an der Hafenstraße direkt neben den Gleisen platziert und lädt jedermann zur Begegnung ein. Mit dabei ist der Fotokünstler Tobias Richter (r.).

    Erik Biembacher hat einen Blick und vor allem ein Gespür für Stiefkinder im urbanen Gewimmel – für Brachen, die niemand beachtet. In Münster sind solche Frei-Räume rar wie günstiger Wohnraum. Doch der Künstler hat eine Fläche in bester Lage aufgetan.

  • Exil

    Di., 05.09.2017

    „Lyrical Coaching“ für Jugendliche

     Claudia Kampmeyer und Martin Pletzer hoffen auf viele Teilnehmer.

    Die Jugendräume Exil beteiligt sich an einem Kunstprojekt und lädt Jugendliche ab 16 Jahren ein.

  • Sozialpalast Münster und Treffpunkt Jugend Nottuln

    Do., 13.10.2016

    „Wacken light“ auf dem Stiftsplatz

    Die Band „Wifebeater“ aus Dülmen –

    Open Air auf dem Stiftsplatz? Das funktioniert. Vier Bands heizten ihren meist jugendlichen Zuhörern ein.

  • Rockkonzert im Ortskern

    Mo., 10.10.2016

    Open Air auf dem Stiftsplatz

    Daniel Bertelsbeck -hier bei der Nottulner Berufsbörse - hat gemeinsam mit der Rock-AG des Treffpunkts und dem „sozialpalast“ das Konzert organisiert.

    Am Mittwoch (12. Oktober) wird Nottulns Ortskern gerockt. Dafür sorgen drei Bands, die unter freiem Himmel aufspielen. Treffpunkt Jugendarbeit und das Projekt „sozialpalast“ machen es möglich.

  • Musik-Convoy „sozialpalast“ zu Gast in Kinderhaus

    So., 09.10.2016

    Erster Auftritt für junge Talente

    Premiere: Die „159ers“ rappten zum ersten Mal gemeinsam auf der Bühne und begeisterten das Publikum. Vor allem junge Leute waren gekommen, um sich das Spektakel auf dem Sprickmannplatz anzusehen. .

    Egal ob Rap oder Hip Hop, Gesang oder Tanz – das Publikum ist begeistert: Bei der Visite des mobilen Bühnen-Trucks auf dem Kinderhauser Sprickmannplatz zeigten Nachwuchstalente ihr Können.

  • „Musik Convoy“ macht Station am Skatepark

    Fr., 07.10.2016

    Musik, Skaten und jede Menge Spaß ab 14 Uhr

    Vorfreude aufs Konzert: (hinten v.l.) Mirco Breitenbach, Kevin Fuchs, Thilo Urban sowie (vorne v.l.) Reinhard Vinkelau, Maik Weßeling, Sophie Scheipers und Johanna Kippelt vom Orga-Team.

    „Ein Lkw, ein Platz, ein Konzert und immer woanders!“ – So lautet das Motto des „Musik Convoys“, der in den Herbstferien zehn Tage lang durchs Münsterland rollt. Das Münsteraner Kunstprojekt „Sozialpalast“ lässt damit ein Show- und Sendekonzept des WDR aus den 80er-Jahren aufleben, bei dem Moderatoren des Senders mit einem Bühnen-Truck durch Kleinstädte in NRW reisten und damit Bands wie „Die Ärzte“ zum Durchbruch verhalfen.