Sozialseminar



Alles zum Schlagwort "Sozialseminar"


  • Kontroverse Sichtweisen erfahrener Imker beim Evangelischen Sozialseminar

    Mi., 23.10.2019

    Der Klimawandel und die Bienen

    Bevor es Honig zu probieren gab, tauschten die Imker Dr. Susanne Holtkamp (Mitte) und Rainer Pernotzky (kleines Bild) ihre unterschiedlichen Positionen aus

    An einem Tag, an dem Landwirte die Innenstädte blockieren, um unter anderem gegen strengere Umweltauflagen zu demonstrieren, passte es gut, dass das Evangelische Sozialseminar zu einem Vortragsabend zum Thema Insektenschutz eingeladen hatte. „Honig- und Wildbienen unter der Herausforderung des Klimawandels.“ Unter diesem Motto referierten die zwei – sehr gegensätzlich aufgestellten – Experten: Dr. Susanne Holtkamp, zweite Vorsitzende des Imkervereins Kattenvenne, und Imker Rainer Pernotzky aus Stemwede.

  • Vortragsabend der Christlichen Bildungswerke liefert viele Informationen

    Mo., 21.10.2019

    Alles rund um die Pflegeversicherung

    Christiane Nitz (r., Leitung der Sozialstationen der Caritas) und Martina Erwig-Kaul, Pflegeberaterin der Domus Caritas gGmbH, lieferten den Zuhörern des Informations- und Gesprächsabends der Christlichen Bildungswerke Horstmar detaillierte Informationen.

    Gut besucht war der Informationsabend zum Thema rund um die Pflegeversicherung. Dazu hatten das Evangelische Sozialseminar und das Katholische Bildungswerk ins Pfarrzentrum Borchorstr Hof eingeladen. Dort stellten Christiane Nitz von der Leitung der Sozialstationen der Caritas und Martina Erwig-Kaul, Pflegeberaterin der Domus Caritas gGmbH, die Leistungen der Pflegeversicherung sehr detailliert und verständlich vor.

  • Evangelisches Sozialseminar

    Fr., 18.10.2019

    Honiglieferant und Blütenbestäuber

    Bienen sind nicht nur Honiglieferanten, sondern durch ihre Bestäubungstätigkeit unverzichtbar für die Landwirtschaft.

    Schätzungen zufolge fliegen Honigbienen pro Tag bis zu 85 Kilometer mit einer Geschwindigkeit von acht Metern pro Sekunde. Rund 80 Prozent der hiesigen Nutzpflanzen sind auf die Bestäubung durch Insekten, insbesondere durch Bienen, angewiesen. Der Wert der Bienenleistung für die deutsche Volkswirtschaft wird auf 2,5 bis drei Milliarden Euro pro Jahr geschätzt. Damit ist die Honigbiene nach Rindern und Schweinen das drittwichtigste Nutztier, heißt es in einer Pressemitteilung des Evangelischen Sozialseminars.

  • Klaus Mindrup beim evangelischen Sozialseminar

    Do., 10.10.2019

    Von Lienen nach Berlin und in die weite Welt

    Anja Oetmann-Mennen leitete moderierend durch den Abend. Zusammen mit Friedel Stegemann freute sie sich über den Besuch von Klaus Mindrup (Mitte).

    Klaus Mindrup sitzt für die Berliner SPD im Bundestag. Geboren wurde er in Lienen, wo er erste politische Erfahrungen im Gemeinderat sammelte. Jetzt kehrte er in seine alte Heimat zurück und berichtete beim Sozialseminar über seine Arbeit. Ein Schwerpunkt seiner Tätigkeit ist Umwelt- und Klimapolitik.

  • Evangelisches Sozialseminar

    Mi., 11.09.2019

    „Oikocredit“ investiert in soziale Projekte

    Das Thema „Oikocredit“ und die Arbeitsweise der Genossenschaft interessierte viele Besucher im Gemeindehaus in Kattenvenne.

    „Oikocredit“ ist eine weltweite agierende Genossenschaft, die sich besonders für soziale Projekte einsetzt und darin investiert. Deren Arbeitsweise war jetzt Thema in der Veranstaltungsreihe des Evangelischen Sozialseminars.

  • Evangelisches Sozialseminar

    Do., 29.08.2019

    Klimaschutz und Bienen

    Da ganze Jahr hindurch begleitet das evangelische Sozialseminar das Leben in der Gemeinde mit interessanten Veranstaltungen. Jetzt stehen drei weitere Termine fest.

  • Carsharing beim Sozialseminar

    Mi., 26.06.2019

    Zehn Teilnehmer sind das Minimum

    Auf Einladung von Dr. Anja Oetmann-Mennen vom Sozialseminar informierte Sylvia Niedziella (rechts) über die Idee von „Teilautos“ aus Beckum.

    Steht das eigene Auto manchmal tagelang nur in der Garage, sodass sich die Unterhaltung nicht mehr lohnt? Kann vielleicht ganz darauf verzichtet werden? Oder wird doch für die eine oder andere Tour ein fahrbarer Untersatz benötigt? Das waren Fragen, mit denen sich die Besucher des Sozialseminars am Dienstag beschäftigten.

  • Evangelisches Sozialseminar

    Do., 13.06.2019

    Car-Sharing geht auch auf dem Land

    Oliver Hock wird die Idee hinter seiner Firma „teilAutos“ vorstellen.

    Wer kennt das nicht? Eine Familie – drei Autos. Die meiste Zeit stehen sie jedoch rum, die Zweit- und Drittautos. Aber Car-Sharing funktioniert nicht nur in Städten, sondern auch auf dem Land. Oliver Hock aus Beckum ist am Dienstag, 25. Juni, zu Gast beim evangelischen Sozialseminar, um die Idee hinter seiner Firma „teilAutos“ vorzustellen.

  • Evangelisches Sozialseminar diskutiert über Staatsformen

    Do., 16.05.2019

    „Besser als ein Königreich“

    Machten das System der Demokratie zum Thema: Referent Ilan Siebert und Anja Oetmann-Mennen (Sozialseminar).

    Eine Demokratie, darin waren sich die Besucher des evangelischen Sozialseminars am Dienstagabend im evangelischen Gemeindehaus einig, sei sicherlich die beste aller Staatsformen. Und auch, wenn die deutsche Demokratie an der ein oder anderen Stelle zu kritisieren sei, so sei sie „immerhin noch besser als ein Königreich“.

  • Tolles Angebot

    Fr., 26.04.2019

    Einführung in „Messias“

    Chorleiter Ralf Junghöfer wird das Oratorium „Messias“ vorstellen.

    Mit einem musikalischen Highlight beenden das Katholische Bildungswerk und das Evangelische Sozialseminar am 7. Mai (Dienstag) um 20 Uhr im Pfarrzentrum Borchorster Hof ihre Veranstaltungsreihe im ersten Halbjahr 2019. Ralf Junghöfer, seit 2005 Leiter des Laerer Madrigalchores, wird eine Einführung in das Oratorium „Messias“ von Georg Friedrich Händel geben. Dieses wird am Pfingstmontag (10. Juni) um 19 Uhr anlässlich des 40-jährigen Bestehens des Laerer Madrigalchores unter seiner Leitung in der Laerer Turnhalle aufgeführt wird.