Sparkurs



Alles zum Schlagwort "Sparkurs"


  • Effizienz erhöhen

    Mo., 23.09.2019

    Daimler ruft Führungskräfte zum strengen Sparkurs auf

    Daimler hatte im zweiten Quartal unter anderem wegen Rückstellungen für Verfahren im Zusammenhang mit dem Dieselskandal rote Zahlen geschrieben.

    Stuttgart (dpa) - Der Daimler-Vorstand hat in einem Brief an die Führungskräfte des Konzerns zu schnellen Einsparungen in Milliardenhöhe aufgerufen.

  • DRK-Ortsverein Ahlen

    Sa., 03.08.2019

    Mitten in der Konsolidierung

    Für Dienstjahre bis zu einschließlich 20 Jahren wurden Cornelia Wiesrecker, Christa Dancker, Hans-Jürgen König, Christel Pott, Rosemarie Glaser, Ina Schlünder, Kevin Grawinkel und Melina König von Ralf Marciniak (l.) und Raphael Müller (r.) geehrt.

    Der DRK-Ortsverein fährt weiter seinen Sparkurs. Das soll sich in etwa zwei Jahren auszahlen.

  • Trotz Sparkurses

    Mi., 05.06.2019

    Volkswagen schließt Kündigungen in Deutschland bis 2029 aus

    VW-Betriebsratschef Bernd Osterloh verbucht die Einigung als Erfolg: Niemand müsse Angst um seinen Arbeitsplatz haben.

    Auf dem Weg zu neuen Elektromodellen und mehr Digitalisierung muss VW schneller und schlanker werden. Das kostet Jobs vor allem in der Verwaltung. In zukunftsträchtigen Bereichen will der Autobauer aber weiter aufrüsten.

  • Auto

    Mi., 05.06.2019

    Volkswagen schließt Kündigungen in Deutschland bis 2029 aus

    Wolfsburg (dpa) - Trotz des angekündigten Sparkurses verlängert Volkswagen die Beschäftigungssicherung für die Kernmarke VW Pkw an allen deutschen Standorten bis 2029. Damit seien betriebsbedingte Kündigungen in den nächsten zehn Jahren ausgeschlossen, sagte Betriebsratschef Bernd Osterloh. Die Verlängerung war eine Bedingung der Arbeitnehmervertretung für den digitalen Umbau des Unternehmens. Im Zuge des Sparkurses sollen bis zu 4000 Stellen vor allem in der Verwaltung wegfallen, weil sie beim altersbedingten Ausscheiden von Mitarbeitern nicht neu besetzt werden.

  • Sparkurs nicht erkennbar

    Fr., 31.05.2019

    Italiens Notenbankchef kritisiert Schuldenpolitik

    Der Chef der italienischen Notenbank, Ignazio Visco.

    In Italien will der Chef der rechten Partei Lega die Steuern kräftig senken. Damit stößt er auf Widerstand bei der nationalen Notenbank. Der Haushaltsstreit mit der EU geht in eine neue Runde.

  • Sparkurs wird fortgesetzt

    Mo., 13.05.2019

    Mahle streicht 380 Stellen am Sitz in Stuttgart

    Sparkurs wird fortgesetzt: Mahle streicht 380 Stellen am Sitz in Stuttgart

    Stuttgart (dpa) - Der Autozulieferer Mahle setzt seinen Sparkurs um und streicht am Stammsitz Stuttgart knapp jede zehnte Stelle. Von 4300 Arbeitsplätzen sollen bis Ende des kommenden Jahres rund 380 in indirekten Bereichen, also nicht in der Produktion, abgebaut werden.

  • Steuern

    Do., 09.05.2019

    Ex-SPD-Chef Gabriel gegen Sparkurs

    Berlin (dpa) - Trotz der voraussichtlich angespannteren Finanzlage des Bundes sieht der frühere SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel Spielraum für eine Unternehmenssteuerreform. «Mit fast 30 Prozent Unternehmenssteuern gegenüber 15 Prozent zum Beispiel in den USA verlieren wir einfach massiv an Attraktivität», schreibt Gabriel in einem Beitrag für den «Tagesspiegel». Gabriels Forderung ist nur eine in einem Sechs-Punkte-Plan. So schlägt er auch eine Entlastung von Geringverdienern vor: konkret, bei Sozialabgaben das Existenzminimum freizustellen.

  • Industrie

    Di., 23.04.2019

    Vossloh auf Sparkurs: Rund 200 Jobs sollen gestrichen werden

    Werdohl (dpa) - Einem Umbauprogramm im Verkehrstechnikkonzern Vossloh sollen knapp 200 Stellen zum Opfer fallen. Man wolle profitabler werden und die Verschuldung senken, teilte das Unternehmen am Dienstag in Werdohl mit. Das sind fünf Prozent der Belegschaft - im Jahr 2018 hatte Vossloh im Schnitt rund 3800 Mitarbeiter. Wo genau in dem Unternehmen die Jobs gestrichen werden, ist noch unklar. Zudem hieß es, es werde eine «konsequente Überprüfung unprofitabler Aktivitäten» durchgeführt und an anderen Stellen werde gespart, zum Beispiel bei Investitionen.

  • Sparkurs

    So., 14.04.2019

    VW verzichtet aus Kostengründen auf Farbausdrucke

    Volkswagen verschärft wegen geplanter Milliardeninvestitionen in E-Mobilität und Digitalisierung bei der Kernmarke den Sparkurs.

    Wolfsburg (dpa) - Der Autobauer Volkswagen rückt aus Sparsamkeit den eigenen Farbdruckern zu Leibe: Von April an sollen Farbausdrucke in den Werken Wolfsburg, Kassel, Salzgitter, Emden und Braunschweig sowie im Nutzfahrzeugwerk in Hannover auf «das notwendige Maß reduziert» werden.

  • Sparkurs wird verschärft

    Fr., 15.03.2019

    Nach Verlustjahr: Ford kappt über 5000 Jobs in Deutschland

    Ein Mitarbeiter baut im Ford-Werk in Köln eine Tür in einen Ford Fiesta ein.

    Ford hat eine lange Geschichte in Deutschland. Doch spätestens jetzt ist Schluss mit Nostalgie - die Gegenwart ist rau und düster.