Spatenstich



Alles zum Schlagwort "Spatenstich"


  • Erster Spatenstich für neues Pastorat St. Agatha

    Di., 03.12.2019

    Weihnachten 2020 soll´s fertig sein

    Tief stechen, weit werfen. Beim ersten Spatenstich (v.l.): Rainer Wieland (Baufirma Schemmick), Stephan Bengfort, Heinz Gewering (beide Zentralrendantur), Hermann Uesbeck, Lena Fromme (beide Kirchenvorstand), Pfarrer Thorsten Brüggemann, Norbert Brand (Bischöfliches Bauamt), Architekt Wolfgang Ubbenhorst und sein Mitarbeiter Bernd Löckener.

    Die Antwort auf die Frage, ob er seinen Tannenbaum zum Weihnachtsfest 2020 im neuen Pfarrhaus aufstellen wird, fällt bei Pfarrer Thorsten Brüggemann knapp aus: „Ich hoffe . . .“ Aber immerhin: Der Anfang ist gemacht – der symbolische erste Spatenstich für das neue Pastorat von St. Agatha ist am Dienstagvormittag vollzogen worden. „Was lange währt . . .“, beginnt Brüggemann den Satz, den Lena Fromme, stellvertretende Vorsitzende des Kirchenvorstandes, ergänzt: „. . . fängt endlich an!“

  • Spiegel der Kunst

    Di., 03.12.2019

    Spatenstich in Berlin: Bau für Museum der Moderne beginnt

    Monika Grütters (CDU), Kulturstaatsministerin, begrüßt den Kunstsammler Heiner Pietzsch.

    Jahrelang wurde diskutiert und gestritten - jetzt ist es soweit. Der Bau für das Museum der Moderne mitten in Berlin kann beginnen.

  • Spatenstich für das Baugebiet „An der Hiltruper Baumschule“

    Mo., 02.12.2019

    „Das Ganze bekommt Charakter“

    Vertreter der Wohn- und Stadtbau mit Dr. Christian Jäger an der Spitze (5.v.l.), die Bauverantwortlichen sowie Hiltrups Bezirksbürgermeister Joachim Schmidt (2.v.r.) gaben das Zeichen für den offiziellen Baustart.

    Erster Spatenstich für das neue Baugebiet „An der Hiltruper Baumschule“: An der Westfalenstraße entstehen rund 210 neue Wohnungen. Zuerst wird jedoch etwas ganz anderes gebaut.

  • Elf Hektar Bauland werden erschlossen

    Di., 26.11.2019

    Blumenstraße: Die Bagger rollen

    Die ersten Grundstücke sind bereits verkauft. Am Dienstag begannen nun mit dem symbolischen Spatenstich auch die Erschließungsarbeiten an der Blumenstraße.

    Ab sofort wird an der Blumenstraße gebuddelt: Mit dem ersten Spatenstich begannen am Dienstagmorgen die Erschließungsarbeiten im neuen Baugebiet.

  • Christophorus-Kliniken

    Mo., 25.11.2019

    Treffpunkt für Jung und Alt

    Erster Spatenstich für den neuen „Generationenpark an den Christophorus-Kliniken Nottuln“ (v.l.): Werner Jostmeier (Vorsitzender Förderverein), Annette Hülsmann (Bezirksregierung Münster), Pfarrdechant Norbert Caßens (Stiftung St. Gerburgis Nottuln), Werner Wiebrecht (Pflegedienstdirektor Nottuln), Paul Leufke (stellvertretender Bürgermeister), Dr. Jan Deitmer (Geschäftsführer der Christophorus-Kliniken) und Norbert Winkelhues (Schatzmeister Förderverein).

    Viele haben geholfen, damit dieses Projekt Wirklichkeit wird: Am Montag erfolgte der Spatenstich für den neuen Generationenpark an den Christophorus-Kliniken in Nottuln. Das Gelände wird mit ganz besonderen Geräten ausgestattet.

  • Neue Wersebrücke in Handorf

    Mi., 20.11.2019

    Spatenstich mit Protesten

    Viel Prominenz beim Spatenstich mit NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst (6.v.l.), rechts neben ihm OB Lewe. Ebenfalls am Spaten: Ministerialrat Prof. Gero Marzahn (3.v.l.) vom Bundesverkehrsministerium, daneben Regierungsvizepräsident Dr. Ansgar Scheipers.

    Der erste Spatenstich für die neue Wersebrücke in Handorf mit NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst wurde begleitet von Protesten der Gegner des vierspurigen Ausbaus der B 51 zwischen Münster und Telgte.

  • Erster Spatenstich für ein Glasfasernetz in den Außenbereichen

    Mo., 18.11.2019

    Internetpower in den Bauerschaften

    Eins, zwei, drei und weg damit: Der erste Spatenstich für ein Glasfasernetz in den Außenbereichen fand in Schmedehausen statt und war eine wahrhaft nasse Angelegenheit.

    Mit dem ersten Spatenstich am gestrigen Montag haben Vertreter von Bund, Land NRW, Stadt, Stadtwerken und Wirtschaftsförderung in Schmedehausen eines der größten Infrastrukturprojekte der kommenden Jahre in und für Greven an den Start gebracht.

  • Glasfaserausbau beginnt

    Di., 05.11.2019

    Glasfaser für Gewerbegebiete

    Erster Spatenstich (v.l.): Projektmanager Christian Schüller, Key-Account-Managerin Silke Klein-Hietpas, Bauleiter Bernd Herrmann von der Firma Deutsche Glasfaser aus Borken und der Breitbandkoordinator der Stadt Münster, Christian Tebel, im Gewerbegebiet Rudolf-Diesel-Straße beim Auftakt zum Ausbau des Glasfasernetzes in diesem Gebiet.

    Mit einem symbolischen ersten Spatenstich sind die Tiefbauarbeiten für den Bau eines Glasfasernetzes in Münsters nord-östlich gelegenen Gewerbegebieten „An der Kleimannbrücke“ und „Rudolf-Diesel-Straße“ gestartet. In circa drei Monaten sollen die ersten Unternehmen an die neue, kupferfreie Telekommunikationsinfrastruktur angeschlossen werden.

  • Spatenstich für die Arbeiten

    Di., 05.11.2019

    Flottes Netz in den Bauerschaften

    Offizieller Start für das schnelle Netz im Metelener Außenbereich: Vertreter der beteiligten Behörden, der Gemeindeverwaltung, der Wirtschaftsförderung des Kreises, der Netzbetreiber und der bauausführenden Unternehmen sowie Kommunalpolitiker beim obligaten Spatenstich an Brinck­wirths Erbe.

    Der erste Spatenstich ist getan. Mit dem offiziellen Akt wurde am Montagnachmittag auf dem Brinckwirths-Erbe-Weg der Startschuss gegeben für den Ausbau des schnellen Glasfasernetzes auch im Außenbereich Metelens. 70 Kilometer Leitungen werden in den kommenden zwei Jahren verlegt, um auch die Bauerschaften der Vechtegemeinde an das flotte Netz anzuschließen.

  • Versammlung des Vereins „Raestruper Gemeindehaus“

    So., 27.10.2019

    Erster Spatenstich 2021

    Der Vorstand des Vereins „Raestruper Gemeindehaus“: (v.l.) Stephen Brokamp, Wolfgang Graf von Ballestrem, Sven Hartmann, Franz-Josef Inkmann, Manfred Inkmann, Michael Büscher, Hans-Georg Leissing, Jan Brokamp, Ludger Schlieper und Klaus-Martin Decker sowie der Mitorganisator des Radrennens Patrick Altefrohne.

    In Raestrup sind sich die Verantwortlichen einig: 2021 soll der erste Spatenstich für den bau des Gemeindehauses erfolgen.