Spedition



Alles zum Schlagwort "Spedition"


  • Online-Betrug

    Fr., 29.05.2020

    Miese Kleinanzeigen-Masche mit Spedition

    Und dann war das Geld weg: Privat-Verkäufer sollten sich bei Kleinanzeigen nicht auf krude Abwicklungen einlassen.

    Verkäufer erhalten Geld, bezahlen müssen sie nichts. Eigentlich ganz einfach. Bei Kleinanzeigen geraten Privatleute aber leicht ins Schwimmen - wenn sie es mit Betrügern zu tun bekommen.

  • Unternehmen kündigt 25 Mitarbeitern

    Do., 27.02.2020

    „Standortschließung wegen Windkraft“

    Das Windrad in Loevelingloh: Die Unternehmerfamilie Hollenhorst stellt wegen der Lärm-Belastung nun Standort den Betrieb ein.

    Das Familienunternehmen HTI in Loevelingloh zieht sich von seinem Standort zurück und kündigt nach eigenen Angaben 25 Mitarbeitern. Grund seien die Belastungen durch das nahe gelegene Windrad der Stadtwerke.

  • WN OnlineMarketing Club

    Ibbenbüren

    Spedition Tebbe

    Ibbenbüren: Spedition Tebbe

    Wir transportieren flüssige Gefahrengüter seit über 70 Jahren:
    flexibel, zuverlässig, schnell, vertraulich, für die chemische Industrie und für Chemie-Händler
    deutschlandweit und in angrenzenden europäischen Staaten.

  • Voll auf Draht

    Mo., 27.01.2020

    Praxistest für E-Highway jetzt auch im Norden

    Nach Hessen hat jetzt auch Schleswig-Holstein mit dem Praxistest für den Elektro-Highway begonnen.

    Der Testbetrieb des E-Highways nimmt Fahrt auf. Auf der A1 in Schleswig-Holstein fährt der erste Oberleitungs-LKW, auf der A5 in Hessen läuft der Versuch bereits seit mehreren Monaten. Doch für eine Zwischenbilanz ist es noch zu früh, sagen die Speditionen.

  • St.-Antonius-Kirche für Sanierung ausgeräumt

    So., 05.01.2020

    „Hier sind all die Sünder durch. . .“

    Beim Ausräumen der St.-Antonius-Kirche tun sich ungewöhnliche Perspektiven auf. Für die Helfer gibt es jede Menge Arbeit.

    Kirchenbänke, die zu einer Spedition auswandern, Beichtstühle, die mit Hammer und Stemmeisen zerlegt werden, Holzböden, deren Dielen beim Abbruch splittern, Heilige, die – in Folie verpackt – auf Reisen gehen: Die St.-Antonius-Kirchen wurde am Samstag ausgeräumt. Bis zum Jahresende werden Handwerker das Gotteshaus sanieren.

  • 100 Jahre Laarmann

    Mi., 04.12.2019

    Möbelspedition startet Pflegedienst

    Im Jahr des 100-jährigen Bestehens der Möbelspedition Laarmann führen Raimund Unkhoff und seine Tochter, Dr. Johanna Unkhoff, die vor allem die Führung der neuen Sparte Pflegedienst übernimmt, das Familienunternehmen.

    Ob Möbel, Akten oder Container – seit nunmehr 100 Jahren übernimmt die Spedition Laarmann für Privatkunden wie Firmen Transportaufträge unterschiedlicher Art. Und da sich das Familienunternehmen als Service-Dienstleister rund um die vier Wände seiner Kunden versteht, ist im Jubiläumsjahr mit der Gründung eines Pflegedienstes eine Sparte hinzugekommen, die aufhorchen lässt.

  • Spontan mit Plan

    Mo., 04.11.2019

    Wie werde ich Logistikkaufmann/frau?

    Der Ausbildungsbetrieb ITG verschickt per Land-, Luft- und Seeweg.

    Die neuen Laufschuhe im Netz bestellen - und wenige Tage später sind sie da. Damit das klappt, ziehen Kaufleute für Spedition und Logistik im Hintergrund die Fäden.

  • Er fährt und fährt und fährt

    Sa., 26.10.2019

    Karl Schabhüser (93) hat seinen Lkw-Führerschein verlängern lassen

    Karl Schabhüser und ein 40-Tonner: Der Warendorfer sitzt auch mit 93 Jahren noch hinterm Steuer.

    Heute wird Karl Schabhüser 93 Jahre alt, und für seine Familie hat er eine Überraschung in der Hand: Der Warendorfer hat sich durchchecken lassen, „die Ärzte haben nix gefunden“. Und weil er auch alle Schulungen nachweisen konnte, hat er seinen Lkw-Führerschein verlängert. So kann er weiter in der Spedition seiner Tochter aushelfen. Denn hinterm Steuer der 40-Tonner – da ist er frei.

  • Unfälle

    Mi., 23.10.2019

    Fünf Verletzte bei Gefahrgutunfall bei Spedition

    Offenbach (dpa) - Auf dem Gelände einer Spedition im Kreis Offenbach sind bei einem Gefahrgutunfall fünf Mitarbeiter leicht verletzt worden. Der Vorfall am Abend löste einen Großeinsatz der Feuerwehr aus. Zeitweise waren 120 Kräfte im Einsatz, teilweise mit Atmen- und Chemikalienschutzanzügen. Die Bevölkerung sei jedoch nicht gefährdet, betonten das Polizeipräsidium Offenbach und die Feuerwehr vor Ort.

  • Chemikalienunfall

    Mi., 11.09.2019

    Feuerwehrleute sichern Gefahrgut

    Mit insgesamt rund 30 Feuerwehrleuten waren die drei Löschzüge der Gemeinde Ascheberg bei dem Chemikalienunfall auf dem Außengelände der Spedition Weilke im Einsatz.

    Alle drei Löschzüge der Gemeinde Ascheberg sind am Mittwochmorgen zu einem Chemikalienunfall auf dem Außengelände der Spedition Weilke ausgerückt. Dort lief aus einem 1000-Liter-Behälter eine als Gefahrgut deklarierte Flüssigkeit aus.