Speicherung



Alles zum Schlagwort "Speicherung"


  • Experte stützt EuGH-Urteil

    Mi., 15.01.2020

    EU-Gutachten stärkt Verbot der Vorratsdatenspeicherung

    Netzwerkkabel in einem Serverraum: Ein wichtiger EU-Gutachter hält die weitreichende Vorratsdatenspeicherung für unvereinbar mit EU-Recht.

    Schon vor Jahren hat der EuGH klargestellt, dass eine allgemeine und unterschiedslose Speicherung von Verbindungsdaten gegen EU-Recht verstößt. Einige Länder wollten zur Terrorbekämpfung jedoch Ausnahmen. Ein EuGH-Gutachter wird nun deutlich.

  • Interview zur Patientendaten-Speicherung

    Sa., 11.01.2020

    Ärztin warnt vor dem Ende der Schweigepflicht

    Interview zur Patientendaten-Speicherung: Ärztin warnt vor dem Ende der Schweigepflicht

    Ärzte aus Münster und Umgebung protestieren gegen das Gesetz zur zentralen Speicherung von Patientendaten. Die Allgemeinmedizinerin Simone Connearn sieht das Arztgeheimnis in Gefahr.

  • Speicherung von Nutzerdaten

    Di., 01.10.2019

    EuGH-Urteil: Einwilligung in Cookies muss aktiv erfolgen

    EuGH-Richter haben über die Kriterien für die Einwilligung in Cookies entschieden.

    Ist die voreingestellte Zustimmung in das Setzen von Cookies nach EU-Recht tatsächlich wirksam? Oder müssen Internetnutzer den Haken selbst setzen? Das höchste EU-Gericht hat entschieden.

  • Klare Ansage der Betreiberfirma

    Di., 18.06.2019

    Kein Atommüll in Kavernen

    114 Kavernen gibt es derzeit im Kavernenfeld Epe. Die SGW arbeitet an einer Ausweitung des Feldes in die Niederlande hinein. Bei der Generalversammlung der BI „Kavernenfeld Epe“ ging es zudem um eine mögliche künftig Nach-Nutzung der Untertagespeicher.

    Aktuelle Pläne für eine Nachnutzung der Kavernen in Eper Venn für die Zeit nach der Speicherung von Gas, Öl und Helium gibt es bisher offenbar nicht. Indes: Eine Nutzung zur Lagerung von Atom- oder Giftmüll könne ausgeschlossen werden. Konkret geplant wird aber etwas anderes: Die Ausweitung des Kavernenfeldes über die deutsch-niederländische Grenze hinweg.

  • Innere Sicherheit

    Mo., 25.03.2019

    Kritik an Speicherung von Polizeibildern bei Amazon

    Potsdam (dpa) - Der Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber hat die Bundespolizei kritisiert, weil sie Bildaufnahmen ihrer Einsätze auf Servern des US-Konzerns Amazon speichert. Das berichtet die «Neue Osnabrücker Zeitung». Kelber forderte stattdessen, sofort zu einem deutschen Cloud-Anbieter zu wechseln und die sensiblen Aufnahmen der Körperkameras dort zu speichern. Er hat massive Datenschutzbedenken. Nach seiner Einschätzung kann ein Zugriff von US-Behörden auf die Daten nicht ausgeschlossen werden. Die Bundespolizei hatte ihre Entscheidung vergangene Woche als Übergangslösung verteidigt.

  • Beweismittel in der Cloud

    Sa., 16.03.2019

    Bundespolizei verteidigt Speicherung von Bildern bei Amazon

    Bodycams wirken in aufgeheizten Situationen oft deeskalierend. Doch was geschieht mit den Aufnahmen?

    Die Nutzung von Bodycams bei der Bundespolizei ist umstritten. Nun wird die Technik schrittweise eingeführt. Für Aufregung sorgt die Speicherung der Aufnahmen in einer Cloud.

  • Innere Sicherheit

    Sa., 16.03.2019

    Bundespolizei: Bild-Speicherung bei Amazon Übergangslösung

    Potsdam (dpa) - Die Bundespolizei hat die Speicherung von Bildaufnahmen von Einsätzen der Beamten auf Servern von Amazon als Übergangslösung verteidigt. Das sei so lange notwendig, bis bundeseigene und für diesen Zweck geeignete Clouds zur Verfügung stünden, sagte der Sprecher des Bundespolizeipräsidiums, Gero von Vegesack. Der FDP-Bundestagsabgeordnete Benjamin Strasser hatte die Nutzung von Servern des Internet-Giganten Anfang März scharf kritisiert und von einem «unkalkulierbaren Sicherheitsrisiko» gewarnt.

  • Bürgermeister besuchen Westnetz

    Fr., 14.12.2018

    Speicherung heißt das Zauberwort

    Die Bürgermeister aus dem Süden des Kreises Steinfurt besuchten die Westnetz-Betriebsstelle in Naendorf.

    Was die Versorgung mit Strom angeht, möchte die Westnetz-Betriebsstelle in Metelen autark werden. Wie das funktionieren soll, ließen sich die Bürgermeister aus dem Süden des Kreises Steinfurt bei ihrem turnusmäßigen Treffen erläutern. Speicherung war das Zauberwort, wie sie im Vortrag von Jens Kleine Vennekate aus dem Stab der Westnetz-Anlagenprojektierung aus Dortmund erfuhren.

  • BKA-Chef Münch übt Kritik

    Di., 06.02.2018

    8400 Kinderporno-Fälle mangels Speicherung nicht aufgeklärt

    Holger Münch, Präsident des Bundeskriminalamts.

    Berlin (dpa) - Im Kampf gegen Kinderpornografie fordert der Präsident des Bundeskriminalamts (BKA), Holger Münch, eine Ausweitung der Vorratsdatenspeicherung.

  • Datenschutz

    Mi., 08.11.2017

    Datenschützer beraten über Speicherung von Fluggastdaten

    Oldenburg (dpa) - Über den geplanten Austausch von Fluggastinformationen zwischen der EU und Kanada wollen Datenschützer von Bund und Ländern von heute an in Oldenburg beraten. Sensible Daten etwa über den Gesundheitszustand dürften nicht anlasslos und über einen langen Zeitraum gespeichert werden, sagte die Konferenz-Vorsitzende Barbara Thiel. Nach ihren Worten wollen die Konferenzteilnehmer einen Beschluss erarbeiten, der die Bundesregierung sowie den europäischen Gesetzgeber auffordert, das Gesetzesvorhaben nachzubessern.