Spenderorgan



Alles zum Schlagwort "Spenderorgan"


  • Gastbeitrag

    So., 28.07.2019

    Plädoyer für die Widerspruchslösung: Jeder kann Nein sagen

    Gastbeitrag: Plädoyer für die Widerspruchslösung: Jeder kann Nein sagen

    10.000 Menschen in unserem Land warten auf ein Spenderorgan, mit dem sie weiter leben könnten. Und jeden Tag sterben Menschen, die vergeblich gewartet haben. Seit vielen Jahren ist vieles versucht worden, diese bedrückende Situation zu ändern. Ohne Erfolg. 

  • Alternative zu Spenderorgan

    Do., 27.06.2019

    Kunstherz gewinnt an Bedeutung

    Das Kunstherzsystem «HeartMate 3», demonstriert an an einem Herzmodell.

    Die Warteliste für eine Herztransplantation ist lang, denn es gibt nicht genügend Herzspender. Als Alternative spielen Kunstherzen eine immer wichtigere Rolle.

  • Fragen und Antworten

    Mo., 01.04.2019

    Regeln rund um den Organspendeausweis

    Im Organspendeausweis kann man eintragen, dass man nach seinem Tod Organe spenden möchte.

    Im Kampf gegen den Mangel an lebensrettenden Spenderorganen haben mehrere Bundestagsabgeordnete einen neuen Gesetzentwurf vorgestellt. Zurzeit kann jeder in einem Organspendeausweis angeben, ob und was er nach seinem Tod spenden möchte. Wie das geht:

  • Gesundheit

    Mo., 01.04.2019

    Spahn und Lauterbach präsentieren Vorstoß für Organspende

    Berlin (dpa) - Im Kampf gegen den Mangel an lebensrettenden Spenderorganen stellen mehrere Bundestagsabgeordnete heute einen neuen Gesetzentwurf vor. Gesundheitsminister Jens Spahn, der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach und andere wollen damit die sogenannte Widerspruchslösung auf den Weg bringen. Das heißt im Grundsatz, dass man automatisch Organspender im Fall des Hirntods ist, wenn man nicht zu Lebzeiten widersprochen hat. Der Antrag zielt auf eine ergebnisoffene Debatte ohne Fraktionszwang im Bundestag über eine Neuregelung der Organspende ab.

  • Jeder soll entscheiden

    Fr., 29.03.2019

    Abgeordnete für neue Organspende-Regeln

    Ein Transplantationsmediziner hält in der Pathologie des Südstadt-Klinikums ein Herz in den Händen.

    Mehr als 9000 Schwerkranke warten auf ein lebensrettendes Spenderorgan. Doch viele Menschen erklären sich nicht zur Spende bereit. Nun nimmt die Debatte über neue Regeln Fahrt auf.

  • Prozesse

    Di., 29.01.2019

    BGH entscheidet über Aufklärungspflichten bei Lebendorganspende

    Karlsruhe (dpa) - Die Warteliste für Spenderorgane ist lang - manchem Patienten kann eine Lebendspende helfen. Was aber, wenn es dem Spender anschließend dauerhaft schlecht geht? Zwei Nierenspender aus Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen fordern Schmerzensgeld und Schadenersatz. Der Bundesgerichtshof in Karlsruhe verkündet heute sein Urteil. Die Spender werfen der Universitätsklinik Essen Fehler bei der Risikoaufklärung vor. So habe bei den Aufklärungsgesprächen der vorgeschriebene neutrale Arzt gefehlt.

  • Prozesse

    Di., 29.01.2019

    Entscheidung über Aufklärungspflichten bei Lebendorganspende

    Ein Styropor-Behälter zum Transport von zur Transplantation vorgesehenen Organen wird an einem OP-Saal vorbeigetragen.

    Karlsruhe (dpa) - Die Warteliste für Spenderorgane ist lang - manchem Patienten kann eine Lebendspende helfen. Was aber, wenn es dem Spender anschließend dauerhaft schlecht geht? Zwei Nierenspender aus Dortmund und Niedersachsen fordern Schmerzensgeld und Schadenersatz. Der Bundesgerichtshof in Karlsruhe verkündet heute sein Urteil.

  • Steigerung um knapp 20 Prozent

    Fr., 11.01.2019

    Wieder deutlich mehr Organspender in Deutschland

    Ein Organspendeausweis.

    9400 Patienten warten in Deutschland dringend auf Spenderorgane. Ihre Aussichten haben sich zwar verbessert. Doch auch ein Anstieg von knapp 20 Prozent reicht noch lange nicht aus.

  • Parteiübergreifende Vorschläge

    So., 23.12.2018

    Neue Eckpunkte für Organspende ohne «Widerspruchslösung»

    Organspendeausweise im Scheckkartenformat der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung .

    Weil es in Deutschland zu wenig Spenderorgane gibt, sollen die Regeln geändert werden, nach denen jemand Spender wird. Durchsetzen könnte sich ein Vorschlag, der Erwachsene dazu zwingt, sich wenigstens mit dem Thema auseinanderzusetzen - aber nicht, sich zu entscheiden.

  • Meilenstein

    Do., 06.12.2018

    Pavian lebt mehr als halbes Jahr mit Schweineherz

    Mit mikrochirurgischen Instrumenten wird an einem Schweineherz in der Uniklinik in Frankfurt am Main operiert.

    Der Mangel an Spenderorganen und Pläne zu neuen Regelungen sorgen derzeit politisch für Zündstoff. Die Wissenschaft ist inzwischen einer anderen Lösung auf der Spur: Sie will Organe von Tieren ersetzen - hier ist nun ein wesentlicher Schritt geglückt.