Sperberweg



Alles zum Schlagwort "Sperberweg"


  • Auf einer Baustelle

    Di., 28.05.2019

    Arbeiter von Betonelementen eingeklemmt

    Auf einer Baustelle: Arbeiter von Betonelementen eingeklemmt

    Von umgestürzten Betonelementen ist ein Arbeiter auf einer Baustelle am Sperberweg schwer verletzt worden. Ein herbeigerufener Rettungshubschrauber wurde aber nicht benötigt. Die genaue Unfallursache ist unklar.

  • Wohnung am Sperberweg in Telgte angesteckt

    Fr., 24.05.2019

    Bundesgerichtshof hebt Urteil gegen Syrer auf

    Der junge Syrer hatte seine Wohnung am Sperberweg in Band gesetzt. Jetzt hat der Bundesgerichtshof das Urteil aufgehoben.

    Der Prozess gegen einen jungen Syrer, der seine Wohnung in Telgte angezündet hatte und der zu fünf Jahren und drei Monaten Haft verurteilt worden war, muss neu aufgerollt werden. Der Bundesgerichtshof in Karlsruhe war mit der Urteilsbegründung in einem Punkt nicht einverstanden.

  • Ecke Münstertor/Sperberweg in Telgte

    Fr., 13.07.2018

    Gefährliche Einmündung

    Wo der Sperberweg auf das Münstertor trifft, ist die Sicht eingeschränkt. Immer wieder kommt es zu gefährlichen Situationen.

    Die Ecke Münstertor/Sperberweg ist für Radfahrer gefährlich. Jetzt soll darüber nachgedacht werden, wie die unfallträchtige Stelle entschärft werden kann.

  • Prozess vor dem Landgericht wegen des Brandes in Telgte

    Mi., 13.06.2018

    „In die Nähe der Lebensgefahr“ gebracht

    Der Syrer hat zugegeben, seine Wohnung am Sperberweg am 1. Oktober in Brand gesetzt zu haben.

    Der Prozess gegen den 21-jährigen Syrer wegen des Brandes am Sperberweg ist fortgesetzt worden. Experten sagten aus, dass die Bewohner des Hauses „in die Nähe der Lebensgefahr“ gebracht worden seien.

  • Brand am Sperberweg in Telgte

    Mi., 11.04.2018

    Anklage wegen versuchten Mordes

    Brand am Sperberweg in Telgte: Anklage wegen versuchten Mordes

    Vor dem Landgericht Münster muss sich im Juni ein junger Syrer verantworten, der seine Wohnung am Sperberweg in Telgte am 1. Oktober 2017 selbst in Brand gesteckt haben soll. Ihm droht eine empfindliche Strafe.

  • Brand am Sperberweg

    Di., 23.01.2018

    Bewohner legt Geständnis ab

    Der Bewohner hat gestanden, die Wohnung selbst angesteckt zu haben.

    Der mysteriöse Brand Anfang Oktober 2017 am Sperberweg ist aufgeklärt. Der Täter hat ein Geständnis abgelegt.

  • Brand am Sperberweg

    Do., 14.12.2017

    Verhaftung wegen versuchten Mordes

    Der Mieter der ausgebrannten Wohnung hatte bislang als Opfer gegolten. Am Donnerstagmorgen teilten Staatsanwaltschaft und Polizei mit, dass er verhaftet worden ist.

    Bislang hatte der Mieter der Wohnung am Sperberweg in Telgte, die am 1. Oktober ausgebrannt ist, als Opfer gegolten. Doch jetzt gibt es eine überraschende Wendung: Der 20-jährige Flüchtling ist wegen versuchten Mordes und besonders schwerer Brandstiftung verhaftet worden.

  • Wohnungsbrand und Körperverletzung

    Di., 05.12.2017

    Syrer erzählt von Messerattacke

    Am frühen Morgen des 1. Oktober brannte es in der in der Wohnung des 21-jährigen Mohammad Kamal am Sperberweg, der dabei wohl auch mit einem Messer angegriffen worden ist.

    Der Wohnungsbrand am Sperberweg geschah am 1. Oktober. Der 21-jähriger Bewohner schildert jetzt im Gespräch mit unserer Zeitung seine Sicht. Die Behörden ermitteln. Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt sagt: „Uns ist bekannt, dass der Geschädigte einen Hinweis auf mögliche Hintergründe gegeben hat. Unsere Ermittlungen sind aber noch nicht abgeschlossen.“

  • Mysteriöser Wohnungsbrand in Telgte

    Mo., 02.10.2017

    Ermittlungen zur Brandursache dauern weiter an

    Brandsachverständige der Polizei waren gestern am Sperberweg, um in der völlig ausgebrannten Wohnung Spuren zu sichern.

    Die Polizei ermittelt weiter auf Hochtouren bezüglich des Brandes in einem Mehrfamilienhaus am Sperberweg. Wie bereits berichtet, waren dabei zwei Personen verletzt worden.

  • Mysteriöser Wohnungsbrand in Telgte

    So., 01.10.2017

    Mordkommission ermittelt

    Die Polizei hat das Mehrfamilienhaus in Telgte mit Flatterband abgesperrt. Eine Wohnung im ersten Stock hat dort gebrannt, dabei soll eine Person mit Messerstichen gefunden worden sein.

    (Aktualisiert: 16.10 Uhr) Vieles ist zum jetzigen Zeitpunkt noch ungeklärt. Fakt ist: Nach einem schweren Brand in einem Mehrfamilienhaus am Sperberweg  hat die Mordkommission Münster  unter Leitung von Kriminalhauptkommissar Rainer Wilp die weiteren Ermittlungen übernommen. Das bestätigte die Staatsanwaltschaft Münster. Denn etwas mysteriös erscheint auf den ersten Blick das eine oder andere Detail des Falles.