Spezialeinsatzkommando



Alles zum Schlagwort "Spezialeinsatzkommando"


  • Notfälle

    Do., 17.10.2019

    SEK-Einsatz bei Abschiebungsversuch

    Mülheim/Ruhr (dpa/lnw) - Bei dem Versuch der Abschiebung einer Familie ist es in Mülheim an der Ruhr zum Einsatz eines Spezialeinsatzkommandos (SEK) gekommen: Eine 39 Jahre alte Frau zog sich bei dem Vorfall am frühen Donnerstagmorgen mit ihrem 16-jährigen Sohn in ein Zimmer ihrer Wohnung in einer kommunalen Unterbringungseinrichtung zurück. Die Libanesin habe sich ein Messer an den Hals gehalten, berichtete die Polizei. Zwei weitere Kinder im Alter von 10 und 19 Jahren seien vorher von der Polizei in Obhut genommen worden.

  • Kriminalität

    Fr., 11.10.2019

    Clankriminalität: Luxusgüter bei Frau beschlagnahmt

    Blaulicht auf einem Einsatzwagen der Polizei.

    Als eine Frau mit «Gucci»-Tasche, die offiziell Sozialhilfe bezieht, Polizisten wüst beschimpfte, wurden diese stutzig. Jetzt rückte ein Spezialeinsatzkommando bei der Frau an, ihr Oberklasse-Auto wurde abgeschleppt. Die Frau wird der Clan-Szene zugerechnet.

  • Kriminalität

    Do., 19.09.2019

    SEK überwältigt Mann in Ausländerbehörde - Baby in Obhut

    Wismar (dpa) - Ein Spezialeinsatzkommando der Polizei hat in Wismar einen Mann überwältigt, der in der Ausländerbehörde sein mutmaßlich eigenes Baby rund fünf Stunden in der Gewalt hatte. Das Kind sei in Obhut genommen worden, sagte ein Polizeisprecher. Der Mann aus Ghana hatte Behördenangaben zufolge einen Test gefordert, der seine Vaterschaft beweise, um in Deutschland bleiben zu können.

  • Kriminalität

    Mi., 12.06.2019

    SEK-Einsatz: Vier Festnahmen nach Tankstellen-Überfällen

    Blaulicht auf Polzei-Fahrzeug.

    Gevelsberg (dpa/lnw) - Ein Spezialeinsatzkommando der Polizei hat in Gevelsberg (Ennepe-Ruhr-Kreis) vier Männer festgenommen, die mehrere Tankstellen-Überfälle verübt haben sollen. Wie die Staatsanwaltschaft Hagen bestätigte, durchsuchten die Beamten am Mittwochmorgen Wohn- und Geschäftsräume. Für wie viele Überfälle die Festgenommenen verantwortlich sein sollen, konnte der zuständige Staatsanwalt am Mittwoch nicht sagen. Die Verdächtigen sollten zunächst vernommen werden. Zuvor hatten mehrere Medien über den Polizeieinsatz berichtet.

  • Kriminalität

    Mi., 17.04.2019

    SEK-Einsatz in Düsseldorf beendet - Frau verschanzte sich

    Düsseldorf (dpa) - Ein Spezialeinsatzkommando ist am Morgen gegen eine Frau vorgegangen, die sich in ihrer Düsseldorfer Wohnung verschanzt hatte. Gegen Mittag wurde die Frau aus dem Haus geführt, wie ein Polizeisprecher sagte. Sie soll vorher unter anderem einen Gerichtsvollzieher angegriffen haben. Laut Feuerwehr versorgte der Rettungsdienst drei Leichtverletzte, die in Krankenhäuser gebracht worden seien. Medienberichte, wonach die Frau die Opfer mit Säure attackiert haben soll, konnte der Polizeisprecher nicht bestätigen.

  • Kriminalität

    Mi., 17.04.2019

    SEK-Einsatz in Düsseldorf - Frau verschanzt sich in Wohnung

    Düsseldorf (dpa) - Ein Spezialeinsatzkommando ist in Düsseldorf im Einsatz, weil sich eine Frau in ihrer Wohnung verschanzt hat. Sie soll zuvor einen Gerichtsvollzieher angegriffen haben. Es wurden laut Polizei auch Schüsse gehört, die von einer Gaspistole stammen könnten. Medienberichte, wonach sie den Mann mit Säure attackiert hat, konnte ein Polizeisprecher zunächst nicht bestätigen. Die Frau sei noch in der Wohnung und man habe eine «statische Lage», sagte der Sprecher. Man stehe mit der Frau in Kontakt.

  • Kriminalität

    Sa., 02.02.2019

    SEK nimmt Anführer einer Drogenbande in Meerbusch fest

    Meerbusch/Köln (dpa/lnw) - Der Polizei ist ein Schlag gegen eine im Großraum Köln aktive Drogendealer-Bande gelungen. Ein Spezialeinsatzkommando (SEK) nahm am Freitagabend den 27-jährigen Anführer der Bande sowie einen seiner Kuriere in Meerbusch fest, wie Polizei, Staatsanwaltschaft und das Zollfahndungsamt Essen am Samstag mitteilten. Gegen beide lagen demnach bereits Haftbefehle vor. Bei Durchsuchungen während des Zugriffs fanden die Beamten rund 20 Kilogramm Marihuana.

  • Kriminalität

    Do., 24.01.2019

    Polizei geht gegen internationale Waffenschmuggler vor

    Berlin (dpa) - Die Polizei in Berlin und Brandenburg ist gegen eine internationale Waffenschmuggler-Bande vorgegangen. Ein Spezialeinsatzkommando durchsucht seit 6.00 Uhr mehrere Wohnungen und Lokale in der Hauptstadt, wie eine der dpa sagte. Auch in Brandenburg würden einige Objekte durchsucht. Die Polizei wolle mehrere Haftbefehle vollstrecken und hoffe, illegal erworbene Waffen sicherstellen zu könne. Zuerst hatte die «Welt» berichtet. Der Zeitung zufolge geht es um mehr als 700 Waffen, die nach Berlin und ins Umland gelangen sollten.

  • Kriminalität

    Di., 15.01.2019

    Mordverdächtiger überträgt eigene Festnahme bei Facebook

    Kriminalität: Mordverdächtiger überträgt eigene Festnahme bei Facebook

    Schwerte - Ein Mordverdächtiger im Ruhrgebiet ist während einer eigenen Live-Übertragung bei Facebook von einem Spezialeinsatzkommando (SEK) überrascht und festgenommen worden. 

  • Kriminalität

    Mo., 14.01.2019

    Mann schießt mit Schreckschusswaffe aus Fenster

    Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei leuchtet.

    Iserlohn (dpa/lnw) - Schüsse eines Mannes aus dem Fenster seiner Wohnung haben in Iserlohn den Einsatz eines Spezialeinsatzkommandos (SEK) ausgelöst. Wie die Polizei am Montag mitteilte, hatte eine Zeugin in der Nacht beobachtet, wie der Mann mit einer Pistole mehrmals von seinem Fenster aus auf die Straße schoss. Das Dortmunder SEK habe daraufhin die Wohnung gestürmt, den 22 Jahre alten mutmaßlichen Schützen sowie eine 27-jährige Frau überwältigt. In der Wohnung fanden die Beamten den Angaben zufolge eine Schreckschusspistole und Marihuana. Die Beamten hätten den Mann festgenommen, gegen ihn werde wegen Verstoßes gegen das Waffen- und Betäubungsmittelgesetz ermittelt, wie es weiter hieß.