Spezialeinsatzkommando



Alles zum Schlagwort "Spezialeinsatzkommando"


  • Kriminalität

    Mi., 22.01.2020

    Raubüberfall auf Supermarkt: Bewaffneter Täter flüchtig

    Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.

    Kirchlengern (dpa/lnw) - Ein Raubüberfall auf einen Supermarkt im ostwestfälischen Kirchlengern hat den Einsatz eines Spezialeinsatzkommandos (SEK) der Polizei ausgelöst. Ein 36-Jähriger konnte festgenommen werden, ein zweiter Täter war am Mittwochmorgen noch auf der Flucht, wie eine Sprecherin der Herforder Polizei sagte. Der Mann sei mit einem Schlagwerkzeug bewaffnet.

  • Kriminalität

    Mi., 22.01.2020

    Raubüberfall auf Supermarkt: ein Täter auf der Flucht

    Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei leuchtet.

    Kirchlengern (dpa/lnw) - Ein Raubüberfall auf einen Supermarkt in Kirchlengern (Landkreis Herford) hat den Einsatz eines Spezialeinsatzkommandos (SEK) ausgelöst. Ein Täter war noch auf der Flucht. Als die beiden Männer bewaffnet den Laden stürmten, waren mindestens drei Kunden und zwei Angestellte in dem Gebäude, wie die Polizei mitteilte. Da eine Geiselnahme nicht ausgeschlossen werden konnte, wurde das SEK geholt. Ein 36-jähriger Täter flüchtete, während die Polizei das Gebäude umstellte. Er versteckte sich in einem Busch, dort entdeckte ihn die Wärmebildkamera eines Polizeihubschraubers. Die Polizei durchsuchte anschließend das Gebäude. Der zweite Täter war dann allerdings nicht mehr in dem Supermarkt.

  • Notfälle

    Do., 16.01.2020

    SEK überwältigt mit Messer bewaffneten Mann

    Mitglieder eines Spezialeinsatzkommandos laufen in Siegen zu einem Einsatzsort.

    Siegen (dpa/lnw) - Ein Spezialeinsatzkommando der Polizei hat in Siegen einen mit einem Messer bewaffneten jungen Mann überwältigt. Der 20-Jährige soll von einem Hausbewohner unter Vorhalt eines Messers am Donnerstag unter anderem Zigaretten gefordert haben, wie die Polizei mitteilte. Der Anwohner brachte sich in Sicherheit, während sich der Verdächtige in die Wohnung des Hausbewohners zurückzog, hieß es. Die Polizei sperrte die Hagener Straße und überwältigte den Mann. Es gab dabei keine Verletzten. Der 20-Jährige wurde festgenommen und ärztlicher Betreuung zugeführt. Nach ersten Erkenntnissen war er in einer psychischen Ausnahmesituation.

  • Kriminalität

    So., 12.01.2020

    39-Jähriger in Duisburg vom SEK vorläufig festgenommen

    Polizisten des SEK (Spezialeinsatzkommando).

    Duisburg (dpa/lnw) - Ein 39 Jahre alter Mann ist in Duisburg von Einsatzkräften des Spezialeinsatzkommandos (SEK) der Polizei vorläufig festgenommen worden. Der Tatverdächtige hatte laut Angaben der Polizei einen 26 Jahre alten Mann in seiner Gewalt. Am Sonntag habe es daher einen Einsatz wegen Freiheitsberaubung, gefährlicher Körperverletzung und Bedrohung gegeben.

  • Polizei

    Fr., 10.01.2020

    73 Taser-Einsätze bei der NRW-Polizei in fünf Jahren

    Ein Polizeibeamter hält einen Taser.

    Ginge es nach der Polizeigewerkschaft, würde eine Elektroschock-Pistole - auch Taser genannt - in jedem Streifenwagen in NRW liegen. Bislang nutzen nur Spezialeinsatzkommandos die Geräte. Der Bericht über einen internen Test wird jetzt ausgewertet.

  • Notfälle

    Do., 17.10.2019

    SEK-Einsatz bei Abschiebungsversuch

    Mülheim/Ruhr (dpa/lnw) - Bei dem Versuch der Abschiebung einer Familie ist es in Mülheim an der Ruhr zum Einsatz eines Spezialeinsatzkommandos (SEK) gekommen: Eine 39 Jahre alte Frau zog sich bei dem Vorfall am frühen Donnerstagmorgen mit ihrem 16-jährigen Sohn in ein Zimmer ihrer Wohnung in einer kommunalen Unterbringungseinrichtung zurück. Die Libanesin habe sich ein Messer an den Hals gehalten, berichtete die Polizei. Zwei weitere Kinder im Alter von 10 und 19 Jahren seien vorher von der Polizei in Obhut genommen worden.

  • Kriminalität

    Fr., 11.10.2019

    Clankriminalität: Luxusgüter bei Frau beschlagnahmt

    Blaulicht auf einem Einsatzwagen der Polizei.

    Als eine Frau mit «Gucci»-Tasche, die offiziell Sozialhilfe bezieht, Polizisten wüst beschimpfte, wurden diese stutzig. Jetzt rückte ein Spezialeinsatzkommando bei der Frau an, ihr Oberklasse-Auto wurde abgeschleppt. Die Frau wird der Clan-Szene zugerechnet.

  • Kriminalität

    Do., 19.09.2019

    SEK überwältigt Mann in Ausländerbehörde - Baby in Obhut

    Wismar (dpa) - Ein Spezialeinsatzkommando der Polizei hat in Wismar einen Mann überwältigt, der in der Ausländerbehörde sein mutmaßlich eigenes Baby rund fünf Stunden in der Gewalt hatte. Das Kind sei in Obhut genommen worden, sagte ein Polizeisprecher. Der Mann aus Ghana hatte Behördenangaben zufolge einen Test gefordert, der seine Vaterschaft beweise, um in Deutschland bleiben zu können.

  • Kriminalität

    Mi., 12.06.2019

    SEK-Einsatz: Vier Festnahmen nach Tankstellen-Überfällen

    Blaulicht auf Polzei-Fahrzeug.

    Gevelsberg (dpa/lnw) - Ein Spezialeinsatzkommando der Polizei hat in Gevelsberg (Ennepe-Ruhr-Kreis) vier Männer festgenommen, die mehrere Tankstellen-Überfälle verübt haben sollen. Wie die Staatsanwaltschaft Hagen bestätigte, durchsuchten die Beamten am Mittwochmorgen Wohn- und Geschäftsräume. Für wie viele Überfälle die Festgenommenen verantwortlich sein sollen, konnte der zuständige Staatsanwalt am Mittwoch nicht sagen. Die Verdächtigen sollten zunächst vernommen werden. Zuvor hatten mehrere Medien über den Polizeieinsatz berichtet.

  • Kriminalität

    Mi., 17.04.2019

    SEK-Einsatz in Düsseldorf beendet - Frau verschanzte sich

    Düsseldorf (dpa) - Ein Spezialeinsatzkommando ist am Morgen gegen eine Frau vorgegangen, die sich in ihrer Düsseldorfer Wohnung verschanzt hatte. Gegen Mittag wurde die Frau aus dem Haus geführt, wie ein Polizeisprecher sagte. Sie soll vorher unter anderem einen Gerichtsvollzieher angegriffen haben. Laut Feuerwehr versorgte der Rettungsdienst drei Leichtverletzte, die in Krankenhäuser gebracht worden seien. Medienberichte, wonach die Frau die Opfer mit Säure attackiert haben soll, konnte der Polizeisprecher nicht bestätigen.