Spielbetrieb



Alles zum Schlagwort "Spielbetrieb"


  • Fußball

    Do., 29.10.2020

    Fußballverband Mittelrhein setzt Spielbetrieb aus

    Ein Ball geht ins Netz.

    Hennef (dpa) - Der Fußball-Verband Mittelrhein (FVM) setzt nach der Verkündung eines Teil-Lockdowns ab kommendem Montag seinen Spielbetrieb aus. Wie der Verband am Donnerstag mitteilte, werden die geplanten Spiele der Herren, Frauen und Jugend sowie im Futsal schon ab Freitag ausfallen. Ab dem 2. November ist er aufgrund der behördlichen Verfügungslage untersagt. Dem Fußball-Verband Mittelrhein gehören über 1100 Vereine aus neun Kreisen an, darunter Köln, Aachen und Bonn.

  • Regionalliga West: Spielbetrieb wird am Wochenende fortgesetzt

    Do., 29.10.2020

    SF Lotte verpflichten Massih Wassey

    Stets im Vorwärtsgang: Lottes Neuzugang Massih Wassey, hier im Trikot des SC Paderborn, gegen die beiden Münsteraner Sandrino Braun (li.) und Tobias Rühle.

    Für die Sportfreunde Lotte geht der Spielbetrieb in der Regionalliga West weiter – zumindest vorerst noch. Am Samstag gastieren die Sportfreunde beim SV Rödinghausen. Dann wird auch Massih Wassey in der Startformation stehen. Den Mittelfeldakteur haben die Lotteraner neu verpflichtet.

  • Fußball: FLVW stellt Spielbetrieb ein

    Mi., 28.10.2020

    Ab sofort ruht der Fußball in Westfalen

    Am Dienstagabend durften der TuS Hiltrup und der 1. FC Gievenbeck noch einmal ihrem Lieblingssport nachgehen. Mit diesem Donnerstag ist der Spielbetrieb in Verantwortung des FLVW eingestellt.

    Von der Kreis- bis zur Oberliga, von den Minikickern bis zu den Senioren, in Pokal und Meisterschaft: Nichts geht mehr. Ab diesem Donnerstag stellt der FLVW den Spielbetrieb ein. Ob auch die Regionalliga West betroffen ist, stand am Abend noch nicht fest.

  • Tischtennis: WTTV unterbricht Spielbetrieb

    Mi., 28.10.2020

    Fortsetzung folgt erst im Januar

    Martin Tombrink und die Tischtennisspieler der SG Sendenhorst werden bis Ende des Jahres kein Spiel mehr bestreiten dürfen.

    In diesem Jahr läuft nichts mehr. Wegen der Entwicklung der Corona-Fallzahlen hat der Westdeutsche Tischtennis-Verband beschlossen, dass der Spielbetrieb in allen Ligen und Altersklassen unter dem Dach des WTTV bis zum 31. Dezember unterbrochen wird. Die Saison soll im Januar fortgesetzt werden.

  • Fußball: Kreis Beckum setzt Spielbetrieb aus

    Mi., 28.10.2020

    Fußballschuhe bleiben in der Tasche

    Der Fußballkreis Beckum hat alle für diese Woche angesetzten Nachholspiele und Pokalbegegnungen abgesetzt.

    Die Ahlener Kreisligisten müssen ihre Fußballschuhe auch weiterhin im Schrank lassen. Die für die nächsten Tage angesetzten Nachholpartien wurden – wie bereits die zurückliegenden Spieltage sowie das Kreispokalviertelfinale – am Dienstagnachmittag abgesagt.

  • Handballkreis: Mannschaften entscheiden über weiteren Saisonverlauf

    Di., 27.10.2020

    Arminia Ochtrup unterbricht Spielbetrieb

    Für Tom Noori (M.) und die Landesliga-Handballer des SC Arminia Ochtrup ruht der Spielbetrieb bis zum 31. Dezember

    In Zeiten von steigenden Corona-Neuinfektionen geht der Handballkreis Münsterland auf seine Vereine zu und bietet ihnen Alternativen zur Saisonfortführung an. Bis Montag (2. November) müssen sich die Mannschaften entscheiden, wie es für sie weitergehen soll. Der SC Arminia Ochtrup hat als erster Verein schon einen Beschluss gefasst – und der ist radikal.

  • Im Handballkreis Münsterland entscheiden die Vereine über den weiteren Saisonverlauf

    Mo., 26.10.2020

    Unterbrechung ist eine Option

    Derbyzeit in Kattenvenne am Samstagnachmittag: TVK-Akteur Henrich Wienecke wird hier von Alexander Dubs (re.) und Janik Dorroch festgemacht. Wird die Handballsaison 2020/21 angesichts steigender Corona-Infektionszahlen planmäßig über die Bühne gehen?

    Wie geht es weiter mit dem Spielbetrieb in den Handball-Amateurligen? Während der Handballverband Westfalen für seinen Zuständigkeitsbereich noch keine generellen Einschränkungen in Erwägung zieht, bietet der Handballkreis Münsterland seinen Mitgliedsvereinen die Option, den Spielbetrieb bis zum 31. Dezember 2020 zu unterbrechen.

  • Handball

    Fr., 23.10.2020

    HK Hellweg stellt Spielbetrieb bis 8. Januar ein

    In den Hallen des HK Hellweg ruht der Ball.

    Jetzt ist es amtlich. Die Saison ist gerade mal ein paar Wochen alt, da wird sie auch schon wieder unterbrochen. Der HK Hellweg stellt bis zum 8. Januar 2021 den Spielbetrieb ein. Zustimmung dafür gab es auch von vier heimischen Vereinen.

  • Basketball/Handball: Corona-Zahlen gefährden Spielbetrieb der Hallensportarten

    Fr., 23.10.2020

    Korbjäger verschieben Start

    Nadine Gaupel (3.v.l.) hat mit der Entscheidung des Verbandes gerechnet.

    Unterhalb der 2. Regionalliga wird es vorerst keinen Basketball-Spielbetrieb geben. Der Verband hat sich dazu entschlossen, den Saisonstart auf Januar zu verschieben. Ein anderer großer Verband bleibt hingegen seiner Linie treu und lässt den Spielbetrieb weiterlaufen.

  • Handball: Frauen-Landesliga

    Di., 20.10.2020

    Spielpause – notfalls bis zum Abstieg: BSV Roxel setzt ein Zeichen

    „Wir wollten wachrütteln“: Roxels Trainer Andreas Helftewes

    Dieses Zeichen ist beeindruckend: Die Handballerinnen des BSV Roxel ziehen sich aus dem Trainings- und womöglich auch aus dem Spielbetrieb zurück. Eine Reaktion auf die steigenden Fallzahlen der Pandemie. Der Vorstand steht hinter der Entscheidung.