Spieletreff



Alles zum Schlagwort "Spieletreff"


  • Spieletreff für Senioren

    Do., 09.01.2020

    Stiftung kooperiert mit Kleingartenverein

    Doppelkopf im Vereinsheim der Kleingärtner: Ingrid Vienenkötter (l.) und Birgit Volbracht (r.) von der Meyer-Suhrheinrich-Stiftung gemeinsam mit Elke Röder und Thomas Grässler vom Kleingartenverein „Emmerbach“ probieren das neue Kartenspiel aus. Am Donnerstag (16. Januar) startet das neue Angebot.

    Am 16. Januar geht in Hiltrup-Ost ein neues Projekt für Senioren an den Start. Die Meyer-Suhrheinrich-Stiftung kooperiert dabei mit dem Kleingartenverein „Emmerbach“.

  • Spiel-Premiere

    Mi., 07.02.2018

    Von Skip-Bo bis Kniffel

    Lena Overbeck und Christian Tewes (2.v..) hatten die Idee, regelmäßig einen Spielenachmittag anzubieten. Darüber freuen sich der Heimatvereins-Vorsitzender Franz Müllenbeck (r.) und Heimatvereins-Vorstandsmitglied Werner Witte.

    Zu einem regelmäßigen Spieletreff lädt der Heimatverein bald Jung udn Alt ein. Start ist am 18. Februar. Initiatoren sind die Spielefans Lena Overbeck und Christian Tewes.

  • Fußball: SC Reckenfeld

    Mi., 04.10.2017

    B1 benötigt einen Wachmacher

    Gleich fünf Siege feierten die G1-Kicker des SC Reckenfeld – diese Bilanz konnte sich natürlich sehen lassen.

    In einer tollen Form präsentieren sich gegenwärtig die G1-Kicker des SC Reckenfeld.

  • Zum Thema

    Fr., 23.06.2017

    Die Beteiligten

    Das „Fest der Kulturen“ ist eine Veranstaltung des Arbeitskreises „Integration in Ochtrup“ und der Koordinierungsstelle für die Flüchtlingsarbeit und das Ehrenamt der Stadt Ochtrup. Beteiligt sind zudem verschiedene Organisationen, Vereine, Verbände, Gruppen und Einzelpersonen:

  • Sportprojekt

    Fr., 28.04.2017

    Caritas in Bewegung bringen

    Die Vorbereitungsgruppe  (v. l.): Josef Hörnemann, Vorstand Herbert Kraft, Projektleiter Thomas Feldmann, Marlis Albersmann, Lothar Berth, Maria Heuer, Dr. Christoph Heckmann, Manfred Lensing-Holtkamp, Sebastian Wirtz und Georg Niet.

    Unter dem Motto „Caritas in Bewegung“ wird beim Caritasverband im Kreisdekanat Warendorf ein Projekt vorbereitet. Klienten sowie Mitarbeiter der einzelnen Einrichtungen sollen buchstäblich in Bewegung gebracht werden.

  • Oxford-Kaserne

    Do., 23.03.2017

    Ein Raum ohne Sorgen

    Kickern, Toben, Spielen: Das Fachwerk hat in der Oxford-Kaserne wieder einen Kindertreff eingerichtet. Die Sozialarbeiter Jürgen Loth (l.) und Lena van Weegen kümmern sich fleißig, Alfons Egbert, Leiter des Fachwerks, unterstützt die Arbeit.

    Bunte Räume mit Spielsachen, weichen Kissen und viel Platz zum Toben sollen in der Oxford-Kaserne den Alltag für die Kinder schöner machen. Der neue – oder besser wiederbelebte – Spieletreff wird vom Fachwerk betrieben.

  • Regelmäßige Treffen

    Mo., 26.12.2016

    Spiele für jeden Geschmack

    Spaß an Spielen haben die Teilnehmer des Treffs. Klassiker und Neuheiten kommen auf den Tisch.

    Auch im Zeitalter von Computer- und Onlinespielen haben die altbekannten Brettspiele noch lange nicht ausgedient. Bester Beweis hierfür ist der Spieletreff Tecklenburger Land, der sich seit über sieben Jahren zweimal monatlich zu offenen Spieleabenden in Brochterbeck und Mettingen trifft.

  • Fußballnachwuchs

    Do., 15.09.2016

    Spieletreffs für den jüngsten Nachwuchs

    Sechs Spieletreffs sind für die Junioren U 6 und U 7 vorgesehen, der erste wurde beim SV Ems Westbevern (U 7) und beim BSV Ostbevern (U 6) durchgeführt.

    Sechs Spieletreffs sind für den Fußballnachwuchs U 6 und U 7 vorgesehen. Zwei dieser Turniere fanden nun beim SV Ems Westbevern und beim BSV Ostbevern statt.

  • Fußball: SV Rinkerode

    Di., 19.04.2016

    A1 verliert gegen den Ligaprimus

    Die jüngsten Fußballer des SVR freuten sich über einen gelungenen Auftritt.

    Auf einen sehr durchwachsenen Spieltag blicken die Nachwuchsfußballer des SVR zurück.

  • Friedensräume

    Mi., 11.02.2015

    Internationaler Spieletreff ist gefragt

    Gut besucht war der zweite Spieletreff im Café International am Dienstagnachmittag in den Friedensräumen. Trotz unterschiedlichster Nationalitäten fanden sich schnell Spiele, die von den Anwesenden gemeinsam bei viel Spaß durchgeführt werden konnten. Diese Treffs hatten Schüler und Schülerinnen des Gymnasium Canisianum angeregt, die sich während ihrer Projekttage mit den Erfahrungen und Lebensbedingungen von Flüchtlingen auch in Lüdinghausen beschäftigt hatten. Dieses gemeinsame Spielen wird nun regelmäßig angeboten, verantwortlich zeichnet Rasool Ghulam, der auf der Mitgliederversammlung auch in den Vorstand der Arbeitsstelle Gerechtigkeit und Frieden gewählt wurde. Angedacht ist ein zweiwöchiger Rhythmus. Jeder Interessierte kann gern zu dem offenen Kreis hinzustoßen.