Spielmanipulation



Alles zum Schlagwort "Spielmanipulation"


  • Nach Manipulationsvorwürfen

    Di., 16.07.2019

    Mechelen könnte doch in Europa League starten

    Darf KV Mechelen doch in der Europa League starten? Die UEFA hält sich noch bedeckt.

    Mechelen (dpa) - Der belgische Fußball-Club KV Mechelen darf trotz Vorwürfen wegen möglicher Spielmanipulationen auf eine Teilnahme in der kommenden Europa League-Saison hoffen.

  • Fußball

    Do., 14.02.2019

    Spielmanipulation: Magdeburger Staatsanwaltschaft ermittelt

    Magdeburg (dpa) - Die Staatsanwaltschaft Magdeburg hat nach den Manipulationsvorwürfen bei der Fußball-Regionalliga-Partie zwischen dem SV Babelsberg 03 und Germania Halberstadt ein Ermittlungsverfahren eröffnet. Das sagte Oberstaatsanwalt und Pressesprecher Frank Baumgarten der «FAZ». Gegen wie viele Personen Ermittlungen laufen, sagte Baumgarten nicht. Seit bereits knapp drei Monaten steht die Partie zwischen Babelsberg und Halberstadt unter dem Verdacht einer unerlaubten Einflussnahme. Babelsberg hatte das Spiel am 19. November 2018 mit 3:1 gewonnen.

  • Ermittlungen Regionalliga

    Di., 12.02.2019

    DFB-Präsident: «Spielmanipulationen sind Straftatbestand»

    Der Präsident des Deutschen Fußball-Bundes verurteilt Spielmanipulationen.

    Der DFB betrachtet den Manipulationsverdacht bei der Regionalligapartie zwischen Babelsberg und Halberstadt mit Sorge. DFB-Chef Grindel setzt auf die Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Regionalverband. Und er hofft auf die Aufklärung der Vorfälle.

  • 44 Hausdurchsuchungen

    Mi., 10.10.2018

    Korruptionsvorwürfe erschüttern Belgiens Fußball

    Ermittler betreten das Clubhaus des FC Brügge.

    Wurden Spiele der höchsten belgischen Fußball-Liga manipuliert? Topclubs und bekannte Gesichter stehen nun im Visier der Staatsanwaltschaft. Mehrere Personen wurden festgenommen.

  • Spielmanipulation

    Di., 19.06.2018

    Tennisspieler Kicker für sechs Jahre gesperrt

    Der Argentinier Nicolas Kicker wurde gesperrt.

    Berlin (dpa) - Der argentinische Tennisprofi Nicolas Kicker ist wegen Spielmanipulationen für sechs Jahre gesperrt worden. Drei Jahre davon sind zur Bewährung ausgesetzt, teilte die Tennis-Untersuchungsbehörde (TIU) mit.

  • Fußball: 3. Liga

    Di., 23.01.2018

    Versuchte Spielmanipulation: Prozess gegen drei Spieler des VfL Osnabrück

     

    Die Aufarbeitung der versuchten Spielmanipulation durch drei Profis des VfL Osnabrück geht in die nächste Runde. Das Landgericht lässt die Anklage der Staatsanwaltschaft zu und eröffnet ein Hauptverfahren. Wann der Prozess vor dem Amtsgericht gegen die drei stattfindet, ist noch nicht bekannt.

  • Fußball: 3. Liga

    Fr., 30.06.2017

    Spieler des VfL Osnabrück droht Sperre

    Marc Heider wird für vier Spiele gesperrt.

    Vier Spiele Sperre für Marc Heider und Addy Menga, sechs Monate Zwangspause für Tobias Willers: Knapp sieben Wochen nach dem Saisonfinale gegen den SC Paderborn stellt der DFB die Strafanträge gegen drei Profis des VfL Osnabrück im Fall der versuchten Spielmanipulation.

  • Fußball - 3. Liga: VfL Osnabrück

    Mo., 22.05.2017

    Hohnstedt: „Jetzt verspüre ich dann doch etwas Wehmut“

    Michael Hohnstedt wurde bei seinem Abschied vom VfL von den Fans gefeiert.

    Es ist irgendwie bezeichnend für das Saisonende des VfL Osnabrück, dass die Verabschiedung von Publikumsliebling Michael Hohnstedt unterging in den Negativ-Schlagzeilen rund um die mutmaßlich versuchte Spielmanipulation durch drei Teamkollegen.

  • Mehr Fair Play durch Gesetz

    Fr., 10.03.2017

    Sportbetrügern droht künftig Gefängnis

    Der Bundestag verabschiedete das Gesetz zur Strafbarkeit von Wettbetrug und Spielmanipulation.

    Der Sport hat in der Gesellschaft einen hohen Stellenwert. Doping und Wettbetrug bringen ihn in Misskredit. Der Bundestag hat nun ein Gesetz verabschiedet, das Wettbetrug und Spielmanipulation hart bestraft. Seit Anfang 2016 gibt es bereits das Anti-Doping-Gesetz.

  • «Vergabe nicht gekauft»

    Mi., 21.12.2016

    WM-Affäre - Beckenbauer und Niersbach äußern sich

    Franz Beckenbauer wies erneut alle Vorwürfe gegen ihn im Zusammenhang mit der Vergabe WM 2006 zurück.

    Franz Beckenbauer und Wolfgang Niersbach gehören zu den Schlüsselfiguren der Affäre um die Vergabe der WM 2006. Lange Zeit haben sie öffentlich geschwiegen. Jetzt meldeten sie sich auf zwei unterschiedlichen Kanälen zurück.