Spielwertung



Alles zum Schlagwort "Spielwertung"


  • Spiel gegen Dynamo Dresden

    Mo., 11.11.2019

    Videobeweis: Wehen legt Protest gegen Spielwertung ein

    Zog sich in Dresden den Umut der Wiesbaden-Profis zu: Schiedsrichter Martin Petersen.

    Wiesbaden (dpa) - Der SV Wehen Wiesbaden hat beim Deutschen Fußball-Bund Einspruch gegen die Wertung der 0:1-Niederlage bei Dynamo Dresden eingelegt, teilten der hessische Fußball-Zweitligist und der DFB mit.

  • Fußball

    So., 22.09.2019

    Halle erwägt Schritte gegen Spielwertung gegen Münster

    Halle (dpa/lnw) - Der Hallesche FC erwägt juristische Schritte gegen das 2:2 in der 3. Fußball-Liga gegen den SC Preußen Münster. «Der Schiedsrichter hat einen Regelfehler begangen, der das Endergebnis eindeutig beeinflusst hat», sagte HFC-Präsident Jens Rauschenbach am Samstag nach dem Remis. Einen entsprechenden Vermerk hat der Verein nach eigenen Angaben in das Spielprotokoll aufnehmen lassen. Eine Entscheidung will der HFC in den nächsten Tagen treffen.

  • Hamburger SV

    Fr., 30.08.2019

    Hecking hofft auf schnelle Lösung im Fall Jatta

    Der Hamburger SV hält zu Bakery Jatta.

    Ob die angeblichen Zweifel an der Identität von HSV-Profi Bakéry Jatta Folgen für einige Spielwertungen in der 2. Fußball-Bundesliga haben, bleibt vorerst ungeklärt. Trainer Hecking will eine schnelle Lösung des Falls. Der 1. FC Nürnberg begründet seinen Einspruch.

  • Wegen Jatta

    Mo., 26.08.2019

    Wegen HSV-Profi: KSC legt Einspruch gegen Spielwertung ein

    Bakery Jatta wurde von den KSC-Fans ausgepfiffen.

    Karlsruhe (dpa) - Fußball-Zweitligist Karlsruher SC hat wegen des Einsatzes von HSV-Spieler Bakery Jatta Einspruch gegen die Spielwertung der 2:4-Niederlage gegen den Hamburger SV eingelegt.

  • Landesliga: 0:1-Niederlage gegen VfL Senden hat ein Nachspiel

    Fr., 21.09.2018

    TuS Altenberge verpasst Sprung an die Spitze

    Kai Sandmann stand in der Altenberger Startformation.

    Durch eine 0:1-Niederlage hat der TuS Altenberge den Sprung an die Tabellenspitze der Fußball-Landesliga verpasst. Allerdings bleibt abzuwarten, ob es bei der Spielwertung bleibt, denn es droht ein sportjuristisches Nachspiel.

  • 2. Liga

    Mo., 14.05.2018

    Erzgebirge Aue legt Widerspruch gegen Spielwertung ein

    Nach der unglücklichen Niederlage in Darmstadt kauern die Aue-Profis auf dem Rasen.

    Das Saisonfinale der 2. Fußball-Bundesliga sorgt weiter für Aufregung. Erzgebirge Aue will gegen die Wertung der 0:1-Niederlage in Darmstadt vorgehen. Der DFB ermittelt gegen Aue-Präsident Leonhardt wegen Äußerungen nach der Partie.

  • Fußball

    Mo., 14.05.2018

    Zweitligist Aue legt Widerspruch gegen Spielwertung ein

    Aue (dpa) - Erzgebirge Aue legt beim DFB Widerspruch gegen die Wertung der Zweitliga-Partie bei Darmstadt 98 ein. Durch die 0:1-Niederlage am Sonntag war der sächsische Fußball-Club auf den 16. Platz abgerutscht und muss in der Relegation gegen den Drittligisten Karlsruher SC um den Klassenverbleib spielen. Gegen Darmstadt war Aue ein reguläres Tor nicht anerkannt worden, zudem monierte der Verein in einer Mitteilung mehrere weitere Schiedsrichter-Fehler.

  • Fußball

    Mo., 14.05.2018

    Zweitligist Erzgebirge Aue legt Widerspruch gegen Spielwertung ein

    Aue (dpa) - Erzgebirge Aue legt beim DFB Widerspruch gegen die Wertung der Zweitliga-Partie bei Darmstadt 98 ein. Durch die 0:1-Niederlage am Sonntag war der sächsische Fußball-Club auf den 16. Platz abgerutscht und muss in der Relegation gegen den Drittligisten Karlsruher SC um den Klassenverbleib spielen. Gegen Darmstadt war Aue ein reguläres Tor nicht anerkannt worden, zudem monierte der Verein am Montag in einer Mitteilung mehrere weitere Schiedsrichter-Fehler.

  • Fußball: Kreisliga A1 und B2

    Do., 05.04.2018

    TuS Freckenhorst II siegt in Beelen, SC Müssingen am Grünen Tisch

    Müssingens Coach Björn Güldenarm freut sich über drei zusätzliche Punkte.

    Auch in der Osterwoche ruht der Fußball in den hiesigen Kreisligen nicht, zudem gab es eine Spielwertung.

  • Fußball

    Mo., 18.09.2017

    Neue Aufregung um Videobeweis

    Dortmund (dpa) - Die Diskussion um den erst zu Saisonbeginn eingeführten Videobeweis nimmt an Schärfe zu. Eine vermeintlich falsche Auslegung des Regelwerks beim 0:5 in Dortmund sorgt beim 1. FC Köln für großen Unmut. Der Verein will Protest gegen die Spielwertung einlegen. Der Schiedsrichter hatte wegen eines vermeintlichen Fouls gepfiffen, als der Ball auf dem Weg ins Tor der Kölner war. Der Videobeweis zeigte dann, dass es kein Foul war, er nahm den Pfiff zurück, wertete aber das Tor für Dortmund, obwohl der Ball die Torlinie noch nicht überrollt hatte.