Spitzenreiter



Alles zum Schlagwort "Spitzenreiter"


  • Sportabzeichen: Zahlreiche „Serientäter“ unter den Absolventen

    Mi., 14.11.2018

    Leichert bleibt Spitzenreiter

    Sonja Jürgens und Werner Hölscher (2.+3.v.l.) zeichneten Hedy Roeßink, Bernd Leichert und Christine Leichert als eifrigste Absolventen aus.

    Absoluter Spitzenreiter unter den Gronauer Sportabzeichenabsolventen bei den Herren war und bleibt Bernd Leichert mit mittlerweile 52 Auszeichnungen. Bei den Frauen liegen zwei Absolventinnen gleichauf.

  • Fußball: Kreisliga B Tecklenburg

    Di., 13.11.2018

    Westfalia weiter knapp vorne

    In der Fußball-Kreisliga B 1 läuft es an der Tabellenspitze immer mehr auf einen Zweikampf zwischen Westfalia Westerkappeln und SW Lienen hinaus. Der Spitzenreiter aus Westerkappeln setzte sich bei Teuto Riesenbeck mit 1:0 durch, während Lienen einen 4:0- Sieg in Bevergern feierte.

  • Fußball: Kreisliga B Tecklenburg

    Di., 13.11.2018

    SW Lienen als Zweiter in Lauerstellung

    Max Koslow (links) erzielte den erlösenden Siegtreffer für Westfalia in Riesenbeck.

    In der Fußball-Kreisliga B 1 läuft es an der Tabellenspitze immer mehr auf einen Zweikampf zwischen Westfalia Westerkappeln und SW Lienen hinaus. Der Spitzenreiter aus Westerkappeln setzte sich bei Teuto Riesenbeck mit 1:0 durch, während Lienen einen 4:0- Sieg in Bevergern feierte.

  • Fußball | Kreisliga B1: Der 16. Spieltag

    Mo., 12.11.2018

    Spitzenreiter lässt Federn

    In der B-Liga verloren am Wochenende FC Epe 2 und auch ASC Schöppingen 2 ihre Partien.

    Shemsi Osmani brachte die Blauen schnell in Führung, Marius Uesbeck gelang das spätere 2:2 kurz vor der Pause. Aber in der Kreisliga B1 verlor Spitzenreiter FC Epe 2 trotzdem beim SC Ahle mit 2:4 und ließ weiter Federn. Denn RW Nienborg rückte so bis auf einen Zähler an den Klassenprimus heran.

  • Volleyball: 3. Liga

    So., 11.11.2018

    TSC punktet überraschend bei Spitzenreiter Solingen

    Moritz Lembeck (l.) 

    Der TSC Gievenbeck hat sich mehr als vernünftig präsentiert bei den Solingen Volleys und gerechterweise als Lohn einen Punkt mit nach Münster genommen. 3:2 gewann der Tabellenführer zwar, aber dafür musste der Favorit lange kämpfen.

  • Fußball: Westfalenliga

    So., 11.11.2018

    Reife Vorstellung der Preußen-Reserve gegen Rödinghausen II

    Preußen-Angreifer André Born (r.) lässt in dieser Szene Rödinghausens Tom Fuhrmann stehen. Am Ende gewann der SCP auch verdient.

    So präsentiert sich ein Spitzenreiter! Preußen Münster II legte eine richtig starke Vorstellung hin und besiegte im Top-Spiel der Westfalenliga den SV Rödinghausen II mit 2:0. Es muss nicht immer brillant sein, sondern kann auch manchmal wehrhaft zur Sache gehen, so die Erkenntnis.

  • Tischtennis: NRW-Liga

    So., 11.11.2018

    Spitzenreiter Borussia Münster eine Nummer zu groß für Union Lüdinghausen

    Ein Einzel gewonnen, das andere verloren: Timo Engemann.

    Die Niederlage für Union Lüdinghausen bei Ligaprimus Borussia Münster fiel mit 3:9 etwas höher aus als erwartet. Allerdings mussten die Gäste kurzfristig umdisponieren.

  • Fußball: 1. Bundesliga

    Sa., 10.11.2018

    Spitzenreiter fordert Titelverteidiger – ein Teamvergleich

    Fußball: 1. Bundesliga: Spitzenreiter fordert Titelverteidiger – ein Teamvergleich

    Das Spiel gilt als der deutsche „Clásico“. Wenn Borussia Dortmund auf den FC Bayern München trifft, ist höchste Spannung angesagt. Wir werfen vor dem Topspiel am Samstagabend einen genaueren Blick auf die beiden Teams.

  • Tischtennis

    Fr., 09.11.2018

    Hohe Hürden für TTC Lengerich und den SVC

    Sascha Mochner muss mit Westfalia Westerkappeln II in Greven die Tabellenführung verteidigen.

    In der Tischtennis-Landesliga stehen am Wochenende, am achten Spieltag, Cheruskia Laggenbeck beim Tabellenzweiten Merfeld und der TTC Lengerich beim Spitzenreiter Neubeckum vor einer ganz hohen Hürde. Verlegt auf den 23. November hat Staffelkonkurrent Westfalia Westerkappeln seine Heimpartie gegen Neuenkirchen.

  • Fußball: 3. Liga

    Fr., 09.11.2018

    VfL Osnabrück als klarer Favorit zum VfR Aalen

    Offensiv wollen Anas Ouhaim und Marcos Alvarez (von links) in Aalen gegen die dortige schwächste Defensive der Liga ein Feuerwerk abbrennen.

    Der eine ist Spitzenreiter und stellt die beste Auswärtsmannschaft der Liga. Der andere steht als Drittletzter im Tabellenkeller und ist Schlusslicht in der Heimbilanz. Da sind die Vorzeichen eindeutig abgesteckt. Entsprechend gilt der VfL Osnabrück als klarer Favorit beim Auswärtsauftritt beim VfR Aalen.