Spitzensportförderung



Alles zum Schlagwort "Spitzensportförderung"


  • Sportpolitik

    Fr., 23.11.2018

    Freitag kritisiert Verbände: Not nicht so groß

    Dagmar Freitag kritisiert die Sportverbände.

    Frankfurt/Main (dpa) - Die geringer als erwartet ausgefallene Steigerung der Spitzensportförderung für 2019 hat Dagmar Freitag (SPD) mit Versäumnissen der Verbände erklärt.

  • Sportpolitik

    Do., 08.11.2018

    CDU: Bund erhöht Spitzensport-Förderung um 65 Millionen Euro

    Frank Steffel, Obmann der CDU/CSU-Bundestagsfraktion.

    Berlin (dpa) - Die Spitzensportförderung des Bundes steigt nach Angaben der Unionsfraktion im kommenden Jahr um rund 65 Millionen Euro.

  • Potenzialanalysesystem

    Mo., 12.03.2018

    PotAs zur Verbesserung der Spitzensportförderung vorgestellt

    Urs Granacher (r) ist Vorsitzender der Experten-Kommission zur Umsetzung der Leistungssportreform.

    Die Spitzensportförderung soll künftig nicht mehr nach dem Gießkannen-Prinzip erfolgen. Nach einem neuen System soll verstärkt in Erfolgsmodelle investiert werden. Es geht auch um die Verteilung der Fördergelder des Bundes an die Sportfachverbände.

  • Thomas de Maizière

    Mi., 16.08.2017

    Innenminister: Planungssicherheit bei Leistungssportreform

    Nach Bundesinnenminister Thomas de Maizière gibt es bei der Leistungssportreform jetzt Planungssicherheit.

    Berlin (dpa) - Bei der angeschobenen Leistungssportreform herrscht nach den Worten des Bundesinnenministers Thomas de Maizière jetzt Planungssicherheit.

  • Trainer ohne Verträge

    So., 13.11.2016

    Reform in der Kritik: Geld nur für Potenzial

    Thomas de Maizière hat in einer Talkrunde eine Aufstockung der Mittel für den Spitzensport versprochen.

    Die Spitzensport-Reform sorgt nach Olympia in Rio für kontroverse Diskussionen. Am 3. Dezember muss der DOSB entscheiden. Präsident Alfons Hörmann erwartet Zustimmung, angesichts noch offener Fragen aber keine Euphorie.

  • Olympia

    Mo., 22.08.2016

    Spitzensport-Reform bleibt Reizthema: Unmut über Ministeriums-Brief

    Rio de Janeiro (dpa) - Vor den geplanten Gesprächen über die Reform der Spitzensportförderung sorgt ein kurz vor Olympia verschicktes Schreiben des Bundesinnenministeriums an die Fachverbände für Unmut. In dem Schreiben, das der dpa vorliegt, wurde angekündigt, nur 75 Prozent der bisherigen Mittel für das Leistungssportpersonal für 2017 «in Aussicht» zu stellen. «Das ist so, als ob meine Frau mir während meiner Zeit in Rio gesagt hätte, wir müssen mal über unser Zusammenleben nachdenken», sagte Peter Frese, Präsident des Deutschen Judo-Bundes. Zu Jahresbeginn war Finanzmehrbedarf ermittelt worden.

  • Sportpolitik

    Fr., 20.03.2015

    Zusätzliche Spitzensportförderung: 60 Millionen bis 2019

    Michael Vesper freut sich über die zusätzliche Sportförderung.

    Berlin (dpa) - Der deutsche Spitzensport erhält in den kommenden vier Jahren eine weitere Finanzspritze von insgesamt 60 Millionen Euro. Damit setzt der Bund seine zusätzliche Förderung - 15 Millionen Euro für das laufende Haushaltsjahr - bis 2019 fort.

  • Nachrichtenüberblick

    Di., 23.12.2014

    dpa-Nachrichtenüberblick Sport

    Deutscher Curling-Verband weiter in Spitzensportförderung

  • Curling

    Di., 23.12.2014

    Curler atmen auf: Weiter Spitzensportförderung

    Der Deutsche Curling-Verband bleibt in der Spitzensportförderung. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

    Nach einem langen Kampf ums Geld dürfen die Curler durchatmen und können 2015 weiterhin mit Mitteln aus der Spitzensportförderung kalkulieren. Präsident Kolb plant weitreichende Veränderungen und fordert klare Fortschritte.