Sponsorengeld



Alles zum Schlagwort "Sponsorengeld"


  • Sponsorengelder

    Mo., 11.05.2020

    System Radsport wackelt in Krisenzeiten

    David Lappartient ist der Präsident des Internationalen Radsport-Verbandes (UCI).

    Der Radsport ist fast ausschließlich von Sponsorengelder abhängig. Ein ungesundes System, wie sich in wirtschaftlich schlechten Zeiten zeigt. Im Zuge der Corona-Krise haben mehr als 25 Prozent der Teams die Gehälter gekürzt. Überleben alle Rennställe die Saison?

  • Fußball: 3. Liga

    Di., 03.12.2019

    Wintertransfers für Preußen dank Sponsorengeldern möglich

    Die Geschäftsführer Malte Metzelder (l.) und Bernhard Niewöhner

    Die Trainersuche wird wohl noch eine Weile in Anspruch nehmen, parallel läuft aber auch gleichzeitig die Fahndung nach Neuzugängen. Sponsorengelder machen es möglich, dass Preußen-Sportchef Malte Metzelder im Winter wohl noch mal nachlegen kann.

  • Verkürzte Ruhrfestspiele bieten „Poesie und Politik“ sowie neue Ideen

    Mi., 30.01.2019

    100 Menschen auf dem Laufsteg

    Olaf Kröck ist neuer Intendant der Ruhrfestspiele, die vom 1. Mai bis zum 9. Juni mit 90 Produktionen und 210 Veranstaltungen in Recklinghausen über die Bühne gehen.

    Eine Woche kürzer, weniger Sponsorengeld in der Hand – und doch scheinen die Ruhrfestspiele mit einem Etat von sechs Millionen Euro vital zu sein. Und das im ersten Jahr nach dem Ende des Steinkohlebergbaus. „Poesie und Politik“ verspricht das Leitwort 2019. Das kann spannend werden.

  • Theater

    Fr., 18.01.2019

    Ruhrfestspiele in diesem Jahr eine Woche kürzer

    Recklinghausen (dpa/lnw) - Die Ruhrfestspiele sind in diesem Jahr auch wegen gesunkener Sponsorengelder eine Woche kürzer als im vergangenen Jahr. Die Einbuße am Fördergeldern betrage etwas mehr als eine Million Euro, sagte der neue Festspiel-Intendant Olaf Kröck der «Westdeutschen Allgemeinen Zeitung» (WAZ/Freitag). Der Gesamtetat des mehrwöchigen Festivals beläuft sich auf sechs Millionen Euro. Die Ruhrfestspiele beginnen traditionell am 1. Mai. In diesem Jahr dauern sie bis zum 9. Juni.

  • Wegen Veruntreuung

    Do., 30.08.2018

    IAAF sperrt Councilmitglied Okeyo lebenslang

    Der Kenianer David Okeyo soll Sponsorengelder veruntreut haben.

    Berlin (dpa) - Leichtathletik-Weltverbandsmitglied David Okeyo ist wegen Veruntreuung von Sponsorengeldern lebenslang gesperrt worden.

  • Bewährungsstrafe für Regisseur

    Do., 13.07.2017

    Musical-Nachspiel wegen Betrugs

     

    Mit dem Versprechen, auf Sponsorengelder zurückgreifen zu können, hat sich ein Grevener Leistungen erschlichen, um ein Musical aufzuführen. Die Finanzierung klappte aber vorne und hinten nicht: Das Ergebnis: eine Bewährungsstraße wegen Betrugs.

  • Skater begeben sich auf Sponsorensuche

    Do., 08.12.2016

    Mit 200 Euro fängt´s an

    Optimistisch zeigten sich Vertreter des AWO-Jugendwerks mit der Vorsitzenden des Ortsvereins, Gerda Stiller (3. von rechts) an der Spitze und Mitarbeiter der Stadt inklusive Bürgermeister Wilhelm Möhrke (2. von rechts), dass die Finanzierung der Skate-Anlage gelingt.

    Eine neue Skate-Anlage steht auf dem Wunschzettel. Dafür müssen die Akteure 20 000 Euro Sponsorengeld auftreiben. Die Skater haben jetzt ein offizielles Schreiben der Stadt bezüglich des Projekts erhalten – und 200 Euro, aus der Privatschatulle des Bürgermeisters.

  • Turn-Olympiasieger beklagt

    Sa., 22.10.2016

    Hambüchen: Ungerechte Verteilung von Sponsorengeldern

    Der deutsche Turn-Star Fabian Hambüchen kritisiert die Verbände.

    Berlin (dpa) - Turn-Olympiasieger Fabian Hambüchen beklagt die ungerechte Verteilung von Sponsorengeldern zu Lasten der Sportler.

  • «Nicht so wahrscheinlich»

    Do., 20.10.2016

    Hagen kämpft nach Insolvenzantrag um Klassenverbleib

    Hagen kämpft nach dem Insolvenzantrag um den Klassenerhalt.

    Phoenix Hagen hofft auf die finanzielle Rettung durch die Fans und Sponsorengelder. Es soll ein Neuanfang geschafft werden, womöglich in der 2. Liga ProA.

  • Fußball

    Do., 08.10.2015

    Werder fühlt sich von VW-Krise nicht betroffen

    Klaus Filbry ist der Chef des Fußball-Clubs Werder Bremen.

    Bremen (dpa) - Werder Bremen fühlt sich durch die VW-Krise nicht betroffen. Der Fußball-Bundesligaclub kann bis 2018 mit den Sponsorengeldern des Volkswagen-Konzerns planen, der wegen des Abgasskandals einen Sparkurs angekündigt hat.