Sportausschuss



Alles zum Schlagwort "Sportausschuss"


  • Bundestag

    So., 13.09.2020

    Sportausschussvorsitzende: «Keine Einladung an Herrn Große»

    Dagmar Freitag, Vorsitzende des Sportausschusses des Bundestages.

    Berlin (dpa) - Die Sportausschussvorsitzende des Bundestages, Dagmar Freitag, weiß nichts von einer Einladung des kommissarischen Eisschnelllauf-Präsidenten Matthias Große zu einer Sitzung des Gremiums.

  • Politische Reaktionen nach Beschluss

    Mo., 24.08.2020

    Vorfreude auf den neuen Kunstrasen

    Das Sportgelände des SC Nienberge soll im kommenden Jahr um einen Kunstrasenplatz reicher sein. Das entschied nun der Sportausschuss.

    Große Freude beim SC Nienberge: Der Sportausschuss entschied in seiner jüngsten Sitzung, dass der Sportclub an der Feldstiege im kommenden Jahr seinen langersehnten Kunstrasenplatz bekommen soll. Entsprechend positiv bewertete auch die Politik die Entscheidung.

  • Trägerschaft der OGS

    Sa., 22.08.2020

    Bewerber präsentieren ihre Konzepte

    die OGS ist in der Grundschule untergebracht.

    Bislang ist die Gemeinde Träger der Offenen Ganztagsgrundschule (OGS) in der Grundschule. Diese Aufgabe will sie abgeben. Mit Diakonischem Werk und Evangelischer Jugendhilfe haben sich im Gesellschafts-, Kultur- und Sportausschuss zwei Bewerber vorgestellt. Die Entscheidung trifft der Gemeinderat am 17. September.

  • SC Sprakel: Kunstrasenplatz für 2021 vorgesehen

    Fr., 21.08.2020

    Der letzte Winter auf roter Asche

    Freude beim SC Sprakel: 2021 soll der alte Ascheplatz durch einen Kunstrasenplatz ersetzt werden. Die gute Nachricht überbrachten Bibiane Benadio und Manfred Igelbrink (3.v.r.).

    Der Sportausschuss hat sich auf die nächsten beiden Kandidaten für einen Kunstrasenplatz in Münster verständigt: 2021 stehen zunächst Nienberge und dann Sprakel auf der To-Do-Liste.

  • Unterschiedliche Ansichten zur Pflegesituation in Ascheberg

    Mo., 08.06.2020

    Bedarfsgerecht oder mangelhaft?

    Das Altenheim St. Lambertus wird bei einem Neubau, der im unteren Bereich des Bildes entstehen soll, von bisher 51 auf 72 Pflegeplätze wachsen.

    Von einem eklatanten Mangel in Sachen Pflegesituation sprach die SPD-Fraktion in der jüngsten Sitzung des Jugend-, Senioren-, Sozial- und Sportausschusses. Den sieht sie bei pflegerischen Dienstleistungen, vor allen Dingen im stationären und teilstationären Bereich im Südkreis. Es gelte, den Bedarfsplan des Kreises für Ascheberg zu konkretisieren. In dem Gremium blieben die Sozialdemokraten mit dieser Einschätzung allerdings alleine.

  • Sportausschuss

    Do., 12.03.2020

    Investitionszuschüsse werden nicht ausgeschöpft

    Der Weg auf dem Sportgelände der TuS Westfalia Vorhelm bildet bei Regen eine Pfützenlandschaft. Der Verein bittet daher um Sanierung, zumal er Teil des alljährlichen Wibbeltlaufes ist.

    Der Ablauf der Jubiläumsfeier der TuS Westfalia Vorhelm zum 100-jährigen Bestehen ist ausgearbeitet. Auch der Sachstand zur Sportanlage des SpVg Dolberg war Thema im Sportausschuss. Außerdem hätte die Politik eigentlich noch Geld übrig für die Vereine.

  • Sportausschuss berät Finanz-Affäre

    Fr., 06.03.2020

    Beschluss beanstandet: Oberbürgermeister kippt Osnabrück-Beschluss

    Hallenbad Kinderhaus

    Die Bäder-Affäre zieht weiter Kreise. Während der Sportausschuss versucht, per Arbeitskreis Licht in das Dunkel zu bringen, hat Oberbürgermeister Markus Lewe einen Beschluss des Vergabeausschusses gegen die Einbindung der Stadtwerke Osnabrück beanstandet.

  • Zoff um Sportlerehrung: Vergabekriterien auf dem Prüfstand

    Mi., 19.02.2020

    „Mit Vorschlägen vor die Wand gelaufen“

    Es ist Bewegung in das Thema gekommen. Über Veränderungen („Feinschliff“) der Vergabekriterien für die Verleihung der Sportplakette will der Sportausschuss der Stadt Warendorf jetzt nachdenken und die Sportvereine dabei mit ins Boot nehmen. Mit dem Ergebnis ist im September zu rechnen.

    „Wir, die Warendorfer Sportvereine haben in den vergangenen Jahren immer wieder Ehrenamtler vorgeschlagen, die sich in den verschiedensten Tätigkeiten innerhalb unserer Vereine einbringen. Doch wir sind mit unseren Vorschlägen immer wieder vor die Wand gelaufen.“ Ralf Sawukaytis, WSU-Präsident, verlas in der Sitzung des Sportausschusses einen offenen Brief, unterzeichnet von den Warendorfer Sportvereinen DJK RW Milte, SC Müssingen, TuS Freckenhorst, SC Hoetmar und der Warendorfer Sportunion. Darin kritisierten die Vorstände die Vergabekriterien für die Verleihung der Sportlerplakette, die ausschließlich fürs Ehrenamt vergeben wird.

  • Sportausschuss Ahlen

    Mi., 12.02.2020

    Politiker wollen WM-Teilnahme der Cheerleader fördern

    Die Cheerleader der DJK Vorwärts werden im April an der WM in Orlando teilnehmen und dafür auch von der Stadt Ahlen bei den Reisekosten unterstützt werden.

    Ist die Teilnahme an einer Weltmeisterschaft förderungswürdig? Mit dieser Frage setzten sich die Mitglieder des Sport- und Freizeitausschusses am Montagabend im JuK-Haus auseinander. Zudem wurden die Termine für die diesjährigen Sportehrentage debattiert.

  • Sportausschuss plant Bauprojekte

    So., 02.02.2020

    Dreifachhalle am Pascal entsteht ab März

    Am Pascal-Gymnasium sollen im März die Arbeiten für die Dreifachhalle beginnen.

    Der Sportausschuss hat die Weichen für einige Bauprojekte gestellt. Manche starten bald, andere erst im nächsten Jahr.