Sportbund



Alles zum Schlagwort "Sportbund"


  • Radsport

    Di., 11.09.2018

    Sportbund unterstützt Vogel

    Erfurt (dpa) - Der schwer verunglückten Doppel-Olympiasiegerin Kristina Vogel wird finanziell weiter geholfen. Eine Sport-Versicherung zahlt 150 000 Euro an die nach ihrem Trainingssturz vom 26. Juni querschnittsgelähmte Ausnahmesportlerin. Das teilte der Landessportbund Thüringen mit. Zudem sind bisher bei einer Spendenaktion ihres Chemnitzer Erdgas-Teams unter dem Motto #staystrongkristina rund 120 000 Euro zusammengekommen. Kristina Vogel will das Geld auch zum behindertengerechten Umbau ihres erst kürzlich fertiggestellten Hauses in Erfurt verwenden.

  • Olympia

    Mo., 26.02.2018

    DOSB-Vize hofft auf Schwung für Olympia-Kandidatur

    Düsseldorf (dpa) - Walter Schneeloch, Vizepräsident des Deutschen Olympischen Sportbunds (DOSB), kann sich nach dem guten Abschneiden der deutschen Mannschaft in Pyeongchang eine erneute deutsche Bewerbung um Olympische Spiele gut vorstellen. «Dieses Ergebnis trägt hoffentlich dazu bei, hierzulande eine noch positivere Einstellung zu einer Olympia-Bewerbung zu bewirken», sagte der Präsident des Landessportbunds NRW der «Rheinischen Post» (Dienstags-Ausgabe.). «Die erfreuliche Medaillenausbeute müsste außerdem den Bund zusätzlich beflügeln, bei der Leistungssportreform wie geplant zeitnah zu neuen Ufern aufzubrechen.»

  • SV Fortuna Schapdetten

    So., 22.10.2017

    „Lobenswerte Aktivitäten“

    Feierstunde mit Gruppenbild: Die Integrationsaktivitäten des SV Fortuna Schapdetten honorierte der Kreissportbund mit einer Urkunde und einem Finanzzuschuss.

    Der Sportverein Fortuna ist offizieller Stützpunkt für Integration. Der Deutsche Sportbund honoriert damit die ehrenamtlichen Aktivitäten in Schapdetten.

  • 47. Wander- und Radwandertag

    Do., 31.08.2017

    „Trimm dich“ in der Davert – gerne auch gemütlich

    Der Lohn fürs  Wandern oder Radeln durch die schöne Davert ist neben frischer Luft und Bewegung auch die Preisvergabe aus der großen Tombola.

    Der Deutsche Sportbund hat 1970 die Kampagne „Trimm Dich – durch Sport“ aus der Taufe gehoben. „Ein Schlauer trimmt die Ausdauer“ hieß einer der Werbespots, der 1971 auch in Davensberg verfing. Seitdem bewegt der Heimatverein die Menschen.

  • Vereinszuschüsse

    Fr., 03.02.2017

    Sportbund soll Geld eigenständig verteilen können

    Über die Vereinszuschüsse berieten die Mitglieder des Sozialausschusses. Dabei ging es unter anderem um Gelder für Musikschule, Sportförderung und Jugendarbeit.

    Über die Gewährung von Zuschüssen an Vereine diskutierte der Sozialausschuss im Rahmen der Haushaltsberatungen.

  • Nach Tagung

    Di., 18.10.2016

    «Schulterschluss» bei Spitzensportreform des DOSB

    Alfons Hörmann freute sich über den Schulterschluss der Verbände.

    Die Reform des Leistungssportkonzepts beschäftigt den Olympischen Sportbund und die Fachverbände seit den Rio-Spielen. Nach Angaben der Spitzenfunktionäre ist der Durchbruch nun gelungen, allerdings muss noch nachgebessert werden.

  • Olympia

    Di., 16.08.2016

    Sportbund dämpft Hoffnungen auf Olympische Spiele in NRW

    Der Chef des Deutschen Olympischen Sportbundes, Michael Vesper.

    Köln (dpa/lnw) - Nach ersten Sympathien für Olympische Spiele in NRW  dämpft der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) die Hoffnungen. Derzeit sei eine Bewerbung für eine Olympia-Ausrichtung nicht geplant, sagte DOSB-Chef Michael Vesper dem «Kölner Stadt-Anzeiger». Nach den gescheiterten Referenden für die Winterspiele 2022 in München und die Sommerspiele 2024 in Hamburg sei dies auch nicht erforderlich. «Wir sprechen, wenn überhaupt, von den Sommerspielen von 2028.» Unter anderem haben CDU-Landeschef Armin Laschet und NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) Sympathien für eine Bewerbung.

  • Fußball

    Do., 05.11.2015

    Essener Fußballverein droht Rauswurf aus Sportbund

    Essen (dpa/lnw) - Wegen Gewalt im Amateurfußball erwägt der Essener Sportbund erstmals einen Verein aus seinem Verbund auszuschließen. Ein Kreisliga-Spiel war Mitte Oktober eskaliert, als Spieler des FC Alanya Essen sich während der Partie untereinander prügelten, sagte der Geschäftsführer des Essener Sportbunds, Wolfgang Rohrberg. Es sei nicht der erste Vorfall in Essen gewesen. «Wir sind es Leid, diese Gewaltexzesse im Fußball zu akzeptieren», sagte Rohrberg. Der Verein betonte in einem öffentlichen Brief, bereits interne Konsequenzen gezogen zu haben. Die Clubführung kritisierte zudem den Essener Sportbund für seine «außerordentlich negative und rufschädigende öffentliche Darstellung». Über den Fall hatte auch die WAZ berichtet.

  • Volleyball: DVV-Pokal

    Di., 03.11.2015

    SB München-Ost – ein neuer Name in der USC-Chronik

    Bereit für die nächste Aufgabe: Andreas Vollmer (r.) und sein Team wollen sich beim Sportbund München-Ost für das Viertelfinale des DVV-Pokals qualifizieren.

    Der Sportbund München-Ost hat einen kometenhaften Aufstieg hinter sich. Im Achtelfinale des DVV-Pokals erwartet der Zweitligist nun den Rekordmeister USC Münster. Der geht natürlich als Favorit in die Partie am Mittwoch, Coach Andreas Vollmer betont, dass sein Team sich nur selbst schlagen könne.

  • Migration

    Mo., 02.11.2015

    Sportler besorgt wegen Hallen-Nutzung für Flüchtlinge

    Essen (dpa/lnw) - Die andauernde Unterbringung von Flüchtlingen in Sporthallen bringt die Sportvereine in Bedrängnis. Das machte der Geschäftsführer des Essener Sportbundes, Wolfgang Rohrberg, am Montag im Sender WDR 2 deutlich. «Es geht nicht an, dass eine Gruppe - und das ist eine sehr große Gruppe - letztendlich zurückgesetzt wird, weil Flüchtlinge untergebracht werden», sagte er.