Sporthalle



Alles zum Schlagwort "Sporthalle"


  • Projekt an der OGS der Buterlandschule

    Fr., 17.05.2019

    Kinder werden kleine Helden

    Die „geprüften“ Helden mit ihren Medaillen und Urkunden. Auf dem Weg zu ihrem Heldenstatus hat sie Mike Paustian vom Verein Mundo Gronau begleitet.

    Absolute Stille in der Sporthalle der Buterlandschule. 14 Mädchen und Jungen sitzen verteilt in der Halle und füllen ihren zwei Seiten langen Heldentest aus. Danach geht es in die praktische „Helden-Prüfung“.

  • Turnen: Bezirksliga-Hinrunde

    Do., 16.05.2019

    TSV-Riegen überzeugen zu Hause

    Die Turnerinnen des TSV Ladbergen erreichten in der Bezirksliga-Hinrunde ind en Wettkampfklassen 1 und 2 gute Ergebnisse. Das lässt für die Rückrunde noch einiges erwarten.

    Gut gefüllt war am Wochenende die Sporthalle in Ladbergen. Dafür sorgte einmal mehr der Turnsport des Turngau Münsterland. Die Turnabteilung des TSV Ladbergen war am Sonntag Ausrichter der Bezirksliga-Hinrunde der Wettkampfklassen 1 und 2. Diese mussten aufgrund der großen Teilnehmerzahl in zwei Durchgängen durchgeführt werden, so dass die Endergebnisse erst am späten Nachmittag feststanden.

  • Wasserschaden beseitigt

    Mi., 15.05.2019

    Roxeler Sporthalle ab Montag wieder offen

    Die Schäden sind repariert: Roxels Hallensportler können in Kürze bald wieder aktiv werden.

  • Schulzentrum Wolbeck

    Mi., 15.05.2019

    Legionellen-Alarm an Sporthalle: Schließung für mehrere Wochen

    In der Zweifachhalle im Wolbecker Schulzentrum wurden zu hohe Legionellenwerte festgestellt. Die Trinkwasserleitungen werden saniert, die Halle wird für etwa drei Wochen gesperrt.

    Wieder eine Hiobsbotschaft für die Wolbecker Sportler und Sportlerinnen: Nachdem die sanierte Dreifachturnhalle im Schulzentrum wie berichtet wegen Problemen mit einer Baufirma viel länger geschlossen war als geplant, ist nun die Zweifachhalle für etwa drei Wochen gesperrt. Der Grund: Verdacht auf Legionellen.

  • Nicht schuldfähig

    Di., 07.05.2019

    Geiselnahme in Sporthalle: Beschuldigter soll in Psychiatrie

    Nicht schuldfähig: Geiselnahme in Sporthalle: Beschuldigter soll in Psychiatrie

    Nach einer Geiselnahme in einer Sporthalle in Lengerich hat die Staatsanwaltschaft Münster die Unterbringung des Beschuldigten in der Psychiatrie beantragt. 

  • Kriminalität

    Di., 07.05.2019

    Geiselnahme in Sporthalle: Beschuldigter soll in Psychiatrie

    Münster (dpa/lnw) - Nach einer Geiselnahme in einer Sporthalle in Lengerich hat die Staatsanwaltschaft Münster die Unterbringung des Beschuldigten in der Psychiatrie beantragt. Nach Ansicht der Staatsanwaltschaft war der Mann zur Tatzeit nicht schuldfähig, wie Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt am Dienstag erklärte. Wegen einer langjährigen psychischen Erkrankung sei der Mann mit Halluzinationen für die Allgemeinheit gefährlich, wie ein Gutachter festgestellt habe. Der 25-Jährige soll am 7. Januar 2019 zwei Übungsleiterinnen und 43 Kinder im Alter zwischen 11 bis 18 Jahren im Kreis Steinfurt in seine Gewalt gebracht haben. Dabei habe er damit gedroht, die Halle in die Luft zu sprengen und Geiseln zu töten. Über den Antrag muss jetzt das Landgericht Münster entscheiden.

  • TSC Gievenbeck

    So., 05.05.2019

    Turnier beim TSC

    Auch beim Hobby-Volleyball-Turnier kommen spannende Ballwechsel zustande, wie diese Archivaufnahme beweist.

    Wer Lust hat, sich bei einem Wettstreit mit anderen Hobby-Volleyballern zu messen, den lädt der TSC am 18. Mai in die Sporthalle der Mosaikschule ein.

  • „Halli-Galli“ in der Sporthalle Ost

    Mo., 15.04.2019

    Mit Spiel und Sport durch die Ferien

    Das „Halli-Galli“-Team nach dem Aufbau im Spiele-Park.

    Langeweile in den Osterferien? Kinder im Alter von sechs bis 13 Jahren, die in dieser und der nächsten Woche die Sporthalle Ost an der Manfred-von-Richthofen-Straße 60 ansteuern, sind von solchen Problemen definitiv befreit. 60 Spiele und jede Menge Sport warten bei der Aktion „Halli-Galli“.

  • Neue Sporthalle in Freckenhorst

    Do., 11.04.2019

    Neue Halle soll Standards setzen

    Marode und düster: Ausgedient hat die alte Turnhalle in Freckenhorst. Das neue Gebäude soll Standards setzen, insbesondere im energetischen Bereich.

    In zwei Jahren könnten einige umliegende Gemeinden neidisch nach Freckenhorst schielen. Denn die neue Zweifach-Sporthalle soll nach den Wünschen der Planer Standards setzen.

  • 131 Ankerstützen werden geprüft

    Do., 04.04.2019

    Baustopp an der Sporthalle

    Derzeit ruhen die Arbeiten in der Baugrube der Leistungssporthalle. Die Ankerstützen für die Bodenplatte des Gebäudes müssen von einem Fachbüro geprüft werden. Insgesamt sind davon 131 Stück in die Erde gesetzt worden. Die Prüfung kann bis zu vier Wochen dauern.

    An der Baustelle der Leistungssporthalle tut sich zurzeit nichts. Ein Fachbüro muss die in den Boden eingelassenen Ankerstützen prüfen. Eine Stichprobe war nicht befriedigend verlaufen.