Sportmodell



Alles zum Schlagwort "Sportmodell"


  • Sportmodell

    Mi., 16.09.2020

    Hyundai i30N mit mehr Leistung und Doppelkupplung

    Noch getarnt, aber forsch voran: Bei Hyundai hört der Sportler in der Kompaktklasse auf den Namen i30N und wird in der überarbeiteten Version noch ein wenig stärker.

    Mit gleich drei Hybridversionen will Hyundai nächstes Jahr die vierte Generation des kompakten Tucson auf den Markt bringen. Markant soll sich vor allem die Frontpartie des Autos zeigen.

  • Sportmodell

    Do., 21.02.2019

    Potente Studie mit Plug-in-Antrieb von Peugeot

    Kraft der zwei Elektro-Herzen: Peugeot zeigt auf dem Genfer Autosalon eine 508-Studie mit Plug-in-Hybrid und je einem E-Motor pro Achse. Damit soll der Wagen mehr als 294 kW/400 PS Systemleistung bekommen.

    Peugeot will auf dem Genfer Autosalon eine Studie für seine neuen Sportmodelle vorstellen. Der Antrieb aus Benzin- und Elektromotoren soll die Limousine schnell und noch dazu mit geringem Verbrauch zum Ziel bringen.

  • Shooting Brake und Sportmodell

    Do., 13.09.2018

    Kia erweitert Modellpalette um ProCeed und Ceed GT

    Geht Anfang 2019 in den Handel: Der Shooting Brake Kia ProCeed.

    Der koreanischer Hersteller Kia will im Frühjahr 2019 zwei weitere Ceed-Modelle auf den Markt bringen: den ProCeed und den Ceed GT. Die wichtigsten Fakten zu den zwei Kompaktwagen im Überblick.

  • Mit stärkerem Motor

    Di., 17.04.2018

    Suzuki Swift jetzt auch als Sportmodell mit 140 PS

    Mehr Power unter der Haube: Seinen Kleinwagen Swift legt Suzuki wieder als Sport-Modell auf.

    Edler und schneller: Suzuki bringt seinen Swift als Sportmodell auf den Markt. Beleg seiner Spritzigkeit: Der Swift schafft es einziger seiner Baureihe über 200 km/h.

  • Kleinwagen

    Mi., 21.03.2018

    Opel Corsa kommt als sportlicher GSi

    Opel bringt den Corsa als Sportmodell GSi mit Wabengrill, Heckspoiler und neu eingestelltem Fahrwerk.

    Der Opel Corsa kommt als Sportmodell auf den Markt. Wie viel er kosten wird, sagte der Rüsselsheimer Automobilhersteller bislang noch nicht. Er verriet aber, dass der Wagen sich durch ein besonderes Design auszeichnen soll.

  • Schweizer Sportstudio

    Di., 06.03.2018

    Neue Sportmodelle und dynamische SUVs rollen in Genf ein

    Ab 195 137 Euro zu haben: der Lamborghini Huracan Spyder mit Sechszylinder-Sauger, der aus vier Litern Hubraum 383 kW/520 PS zieht.

    Riesige Kühlerschlünde, aufgeblasene Blechbacken: Als pfeilschnelle Flundern zeigen sich Sportwagen auf dem Genfer Autosalon. Doch die Grenzen verschwimmen. Längst sind SUVs, Limousinen und Cabrios ebenso rasant.

  • Unterwegs mit 280 PS

    Di., 30.01.2018

    Renault bringt Mégane wieder als Sportmodell RS

    Kräftiger Kompakter: Renault legt den Mégane ab dem Frühjahr wieder als Sportversion RS auf.

    Als Konkurrent gegen sportliche Kompaktautos wie den VW Golf GTI bringt Renault ab dem Frühjahr seinen Mégane wieder als RS Version an den Start. Der französische Sportler wird bis zu 255 km/h schnell und hat eine Allradlenkung.

  • Schnelle Limousine

    Di., 25.07.2017

    Jaguar XJR575 wird zum neuen Sportmodell der XJ-Baureihe

    Bis zu 300 km/h schnell: Der Jaguar XJR575 ist das sportlichste XJ-Modell und rollt im Oktober auf den Markt.

    So viel Leistung sieht man der Limousine auf den ersten Blick gar nicht an: Jaguar hat sein XJ-Modell zu einem Sportler gemacht. Der Jaguar XJR575 sprintet in 4,4 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Auch digital wurde aufgerüstet.

  • GSi ist wieder da

    Fr., 21.07.2017

    Opel Insignia debütiert als Sportmodell GSi auf der IAA

    Der Opel Insignia debütiert auf der IAA als Sportmodell mit dem bei Opel traditionsreichen Kürzel GSi.

    Neues aus dem Hause Opel erwartet die Autofahrer ab dem Herbst. Der Insignia GSi kommt sportlich daher: Allradantrieb, Leichtbauweise und ein geschärftes adaptives Fahrwerk dürften Sportwagen-Fans auf sich aufmerksam machen.

  • Ab Januar im Handel

    Mo., 17.07.2017

    Toyota Yaris auch als Sportmodell GRMN mit 212 PS

    Motorsportableger: Der Toyota Yaris GRMN soll im Januar zum Preis von 29 900 Euro zu den Kunden kommen.

    Ab Januar legt Toyota den Kleinwagen Yaris in einer auf 400 Stück limitierten Sportversion auf. Der bis zu 230 km/h schnelle Yaris GRMN soll laut Hersteller 29 900 Euro kosten.