Sportpolitik



Alles zum Schlagwort "Sportpolitik"


  • Sportpolitik

    Mi., 07.10.2020

    Entscheidung über Olympisches Dorf bis 2022

    Duisburg (dpa/lnw) - Die Entscheidung über den Standort des Olympischen Dorfes bei einer Bewerbung für die Spiele 2032 an Rhein und Ruhr soll 2022 fallen. Dies erklärte Michael Mronz am Mittwoch in Duisburg. Der Gründer und Initiator der Initiative Rhein Ruhr City 2032 rechnet damit, dass vor 2025 über die Vergabe der Olympischen Sommerspiele 2032 entschieden wird. Die Rhein-Ruhr-Metropole will sich mit bislang 14 Kommunen bewerben, darunter auch Köln, Düsseldorf und Essen. Einige davon kommen als Standort für das Olympische Dorf in Frage.

  • Sportpolitik

    Di., 06.10.2020

    Mronz: «Olympia ist Chance auf kleines Wirtschaftswunder»

    Michael Mronz, Sport- und Eventmanager.

    Duisburg (dpa) - Michael Mronz sieht in möglichen Olympischen und Paralympischen Spielen 2032 «die Chance auf ein kleines neues Wirtschaftswunder». Das erklärte der 53 Jahre alte Gründer der privatwirtschaftlichen Initiative für eine Olympia-Bewerbung der Region Rhein-Ruhr beim Kongress «#neuland» in Duisburg.

  • Sportpolitik

    Mo., 28.09.2020

    Unterstützung für Rhein-Ruhr-Bewerbung zur Universiade 2025

    Düsseldorf (dpa) - Die Universiade 2025 könnte wieder in Nordrhein-Westfalen stattfinden. Die Landesregierung in Düsseldorf, die Bundesregierung und der Deutsche Olympische Sportbund unterstützen den Allgemeinen Deutschen Hochschulverband bei seiner Bewerbung um die Ausrichtung der Weltsportspiele der Studenten an Rhein und Ruhr. Zum bislang einzigen Mal fand die Universiade 1989 in Deutschland statt. Damals war Duisburg Ausrichter.

  • Sportpolitik

    Fr., 25.09.2020

    Nada stellt Strafanzeige nach Hackerangriff

    Blick auf das Nada-Logo.

    Bonn (dpa) - Die Nationale Anti-Doping-Agentur ist von Hackern attackiert worden. «Die Nada kann bestätigen, dass es in den letzten Tagen verstärkt zu Angriffen auf die IT-Systeme der Nada gekommen ist», teilte die in Bonn ansässige Agentur am Freitag auf dpa-Anfrage mit. Umfassende Schutzmaßnahmen seien von der Nada jedoch frühzeitig initiiert worden.

  • Sportpolitik

    Mi., 09.09.2020

    SPD-Fraktionschef will landesweite Befragung zu Olympia 2032

    Thomas Kutschaty (SPD), Fraktionsvorsitzender, spricht im Plenum des Landtags.

    Köln (dpa/lnw) - SPD-Landtagsfraktionschef Thomas Kutschaty fordert im Hinblick auf eine mögliche Olympia-Bewerbung einer Privatinitiative in Nordrhein-Westfalen für das Jahr 2032 eine Bürgerbefragung im gesamten Land. Nur in den geplanten Austragungsorten dürfe diese nicht stattfinden. «Eine Bewerbung für die Spiele kann nur erfolgreich sein, wenn sie die breite Zustimmung der Menschen in unserem Land findet. Deshalb darf eine solche Befragung auch keine elitäre Veranstaltung einer geschlossenen Gesellschaft sein, bei der die anderen Städte nur von draußen zuschauen dürfen», sagte Kutschaty dem «Kölner Stadt-Anzeiger» (Mittwoch).

  • Sportpolitik

    Di., 08.09.2020

    Corona-Hilfen auch für alle 3. Ligen im Profisport

    Verkündet Corona-Hilfen für alle Vereine der 3. Ligen: Frank Steffel (CDU), Mitglied des Deutschen Bundestages (MdB).

    Berlin (dpa) - Die Corona-Hilfen für Proficlubs gelten auch für alle Vereine der 3. Ligen der Männer und Frauen außerhalb des Fußballs.

  • Sportpolitik

    Di., 25.08.2020

    RheinRuhr-Olympia-Bewerbung: Bürgerbefragung spätestens 2022

    Dagmar Freitag bei einer Pressekonferenz.

    Iserlohn (dpa) - Vor der geplanten Bewerbung der Region Rhein-Ruhr um die Sommerspiele 2032 wird es spätestens im Jahr 2022 eine Bürgerbefragung geben. Das erklärte Michael Mronz, der Gründer der privatwirtschaftlichen Olympia-Initiative bei einem gemeinsamen Pressetermin mit der Vorsitzenden des Sportausschusses im Deutschen Bundestag, Dagmar Freitag.

  • Sportpolitik

    Fr., 14.08.2020

    Fünf Millionen Euro für Sportvereine: NRW verlängert Frist

    Andrea Milz (CDU), Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt, spricht.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Die nordrhein-westfälische Landesregierung hat die Antragsfrist zur Unterstützung von Sportvereinen um drei weitere Monate verlängert. Wie die Staatskanzlei in Düsseldorf am Freitag bekanntgab, kann die Soforthilfe Sport für die Folgen der Corona-Pandemie nun noch bis zum 15. November 2020 beantragt werden. Sportvereine können aus diesem Hilfsfonds Mittel bis zu 50 000 Euro erhalten. Laut Mitteilung der Staatskanzlei konnten bislang über 700 Vereine mit rund fünf Millionen Euro unterstützt werden.

  • Sportpolitik

    Fr., 17.07.2020

    NRW investiert 78 Millionen Euro für Sportstätten

    Ina Scharrenbach (CDU) bei einer Pressekonferenz.

    Duisburg (dpa/lnw) - Der Landessportbund begrüßt das große Investitionspaket mit einem Volumen von 78 Millionen Euro zur Förderung der Sportstätten in Nordrhein-Westfalen. «Ausreichend verfügbare und baulich gut ausgestattete Sportstätten sind ein unerlässlicher Teil der Grundvorsorge. Der organisierte Sport vertraut darauf, dass viele Kommunen dieses Angebot annehmen und die zur Verfügung stehenden Bundes- und Landesmittel auch sinnvoll und vorausschauend einsetzen», kommentierte LSB-Präsident Stefan Klett am Freitag den Vorstoß von NRW-Bauministerin Ina Scharrenbach (CDU).

  • Sportpolitik

    Fr., 17.07.2020

    Thomas Bach will erneut als IOC-Präsident kandidieren

    Lausanne (dpa) - Thomas Bach will für eine zweite Amtszeit als Präsident des Internationalen Olympischen Komitees kandidieren. Er sei bereit, sich 2021 zur Wahl zu stellen und dann für weitere vier Jahre das IOC zu führen, sagte der 66 Jahre alte Deutsche am Freitag bei der IOC-Generalversammlung.