Sportwissenschaft



Alles zum Schlagwort "Sportwissenschaft"


  • Fußball: Torwarttrainer

    Mi., 04.09.2019

    Die Vermessung des Torwarts: Workshop der Uni Münster

    Auf welchem Punkt des Fußes ruht die Kraft vorm Absprung? Markus Gaupp zeigt es anhand des erstellten Diagramms ganz genau.

    Torwart-Optimierung mithilfe hoch sensibler Technik und deren wissenschaftlicher Ausarbeitung: geht das? Das Institut für Sportwissenschaften der Uni Münster sowie die Gesellschaft für Biomechanik (GeBioM) und das Unternehmen Goalplay zeigten auf dem Uni-Sportgelände, wie.

  • Geschwister-Scholl-Realschule und Fachbereich Sportwissenschaft kooperieren

    Mi., 04.07.2018

    Realschule kooperiert mit Sportwissenschaftlern der Uni

    Präsentieren den Kooperationsvertrag (v.l.): Sportlehrer Sören Weinfurtner, Franziska Duensing-Knop, Institut für Sportwissenschaften, und Schulleiter Clemens Krause.

    Von den universitären Forschungsergebnissen profitieren ab sofort Schüler und Lehrer. Und das sportwissenschaftliche Institut kann in Kinderhaus Theorie in die Praxis umsetzen.

  • «Professionelle Lücken»

    Fr., 06.10.2017

    Was die Wissenschaft vom E-Sport weiß

    «Professionelle Lücken»: Was die Wissenschaft vom E-Sport weiß

    Dem wettbewerbsmäßigen Zocken von Computerspielen - genannt E-Sport - wird eine große Zukunft prophezeit. Mittlerweile interessiert sich sogar die traditionelle Sportwissenschaft dafür. Ein erstes Fazit: Ernährung und Bewegung der Digital-Sportler sind noch ausbaufähig.

  • Triathlon: Ironman 2016

    Mi., 05.10.2016

    Johannes Brünink und der ganz eigene Plan beim Ironman auf Hawaii

    Seine große Stärke ist das Radfahren: Auf dem Queen Ka’ahumanu Highway auf Big Island will Johannes Brünink den Grundstein für eine gute Zielzeit legen. Nach 2012 ist es für ihn der zweite Start beim Ironman auf Hawaii.

    Johannes Brünink von W+F Münster hat was drauf: Am Samstag startet er zum zweiten Mal beim Ironman auf Hawaii.

  • Volleyball: Damen-Bundesliga

    Mo., 15.08.2016

    USC-Trainer Vollmer lässt mit Leistungsdiagnostik Fakten schaffen

    Vollgas auf dem Trittbrett: USC-Coach Andreas Vollmer und Anna Hendker, Mitarbeiterin am Institut von Prof. Karen Zentgraf, beobachten Britt Bongaerts.

    Der heiße Teil der Vorbereitung auf die Bundesliga-Saison beginnt für den USC Münster. Von der Leistungsdiagnostik am Montag, unterstützt vom Institut für Sportwissenschaften, erhofft sich Trainer Andreas Vollmer einige wichtige Erkenntnisse.

  • Sportfest der Grundschule

    Di., 05.07.2016

    Teamgeist wird belohnt

    Die Nienberger Grundschüler waren mit Feuereifer bei der Sache: Beim Sportfest auf der Anlage des SC Nienberge an der Feldstiege war vor allem Teamgeist gefragt.

    Auf dem Sportplatz an der Feldstiege feiert die Grundschule Nienberge ein besonderes Sportfest – in Kooperation mit dem Institut für Sportwissenschaft. Den Part der Lehrer übernehmen diesmal rund 20 Studenten und angehende Pädagogen.

  • Talent und Training

    Di., 15.03.2016

    Kinderuni: Prof. Karen Zentgraf erklärt, wie man es in den Spitzensport schafft

    Karen Zentgraf war selbst Leistungssportlerin: Bei der Kinderuni beantwortet die heutige Professorin der Uni Münster, wie man es in den Spitzensport schafft.

    Karen Zentgraf ist seit 2011 Professorin für Sportwissenschaft an der Universität Münster. Einige Jahre zuvor, 2004, war sie schon mal in Münster: Als Bundesligaspielerin des Volleyballvereins VC Wiesbaden spielte sie gegen den USC – und verlor.

  • Kinder absolvieren Test-Parcours

    Di., 10.09.2013

    Fitness-Test für Grundschulkinder soll Förderbedarf ermitteln

     Ziel des sportmotorischen Tests ist es, möglichen Förderbedarf zu erkennen.

    Kinder der zweiten und vierten Klassen von 27 münsterischen Grundschulen haben in diesen Tagen eine Extra-Einheit Sport auf dem Stundenplan. Mit Studierenden des Instituts für Sportwissenschaft und organisiert vom Förderverein für den Schulsport im Münsterland absolvieren die Grundschulkinder eine vom Westdeutschen Turnerbund entwickelten Fitness- und Bewegungstest.

  • Den Sport im Visier

    Sa., 07.09.2013

    Podiumsdiskussion im Institut für Sportwissenschaft mit Vertretern der Bundestagsparteien

    Viel zu sagen hatten Josefine Paul, Henning Höne, Sybille Benning, Christoph Strässer und Hubertus Zdebel (am Tisch , v. l.). Prof. Dr. Michael Krüger (li.) und Prof Dr. Dieter Jütting (re.) vom Institut für Sportwissenschaft hatten eingeladen.

    Das Thema war gar nicht mal zu hoch gehängt, vielleicht ein wenig optimistisch: „Welche Sportprogramme verfolgen die Parteien?“ fragte das Institut für Sportwissenschaft der Uni Münster und lud zweieinhalb Wochen vor der Bundestagswahl Vertreter der im Bundestag vertretenen Parteien zu einer Podiumsdiskussion ein. Parteien und Sport – wie passt das zusammen, passt das überhaupt zusammen?

  • Von Luxemburg nach Sendenhorst

    So., 14.07.2013

    Lynn Goetzinger arbeitet gerne mit Menschen

    Die Arbeit in der Psychomotorik und mit Kindern gefällt der studierten Motopädin ausgenommen gut. Nach ihrem Praktikum übernimmt sie eine Fördergruppe der „Beweggründe“ in Drensteinfurt.

    Geboren wurde Lynn Goetzinger in Luxemburg. Studiert hat sie Sportwissenschaften in Karlsruhe. In Marburg hat sie anschließend ein Motologiestudium nachgeschoben. Heute lebt die 28-Jährige in Münster und absolviert derzeit ein dreimonatiges Praktikum beim Sendenhorster Verein „Beweggründe“ im „Forum Schleiten“.