Sprengstoffspürhund



Alles zum Schlagwort "Sprengstoffspürhund"


  • „Milow“ auf der Suche nach Projektilen

    Mi., 06.11.2019

    Mordkommission und Sprengstoffspürhund im Einsatz

    Sprengstoffspürhund „Milow“ und sein Diensthundeführer bei der Arbeit am Tatort.

    Auf die Tat folgen die Ermittlungen: Nach den Schüssen auf einen 43-jährigen Mann nimmt am Mittwochmorgen eine Mordkommission an der Losserstraße ihre Arbeit auf. Kriminaltechniker sichern Spuren am und um den Tatort. Und Sprengstoffspürhund „Milow“ und sein Diensthundeführer suchen nach abgefeuerten Projektilen.

  • Kriminalität

    Sa., 20.05.2017

    Unbekannter drohte: Shopping-Center geräumt

    Ein Flatterband mit der Aufschrift «Polizeiabsperrung».

    Hamm (dpa/lnw) - Wegen einer Bombendrohung hat die Polizei am Samstagmorgen ein Einkaufscenter in Hamm geräumt und mit Sprengstoffspürhunden durchsucht. Ein Unbekannter hatte zuvor per E-Mail gedroht, dort Sprengsätze zu zünden, wenn nicht ein Erpressergeld gezahlt werde. Das Einkaufscenter wurde evakuiert. Etwa 8000 Kunden und Mitarbeiter wurden vorsorglich in Sicherheit gebracht. Die Polizei sperrte das Gebäude, in dem sich rund 90 Geschäfte befinden, mit einem Großaufgebot ab. Sprengvorrichtungen oder verdächtige Gegenstände wurden aber einer Mitteilung zufolge nicht gefunden. Es habe bei der Drohung auch keinerlei Hinweise auf eine politisch motivierte Tat oder einen terroristischen Hintergrund gegeben. Am Nachmittag öffnete das Shoppingzentrum wieder.

  • Kriminalität

    Sa., 29.04.2017

    Zwölfjähriger schreibt Bombendrohung an Tafel

    Das Blaulicht eines Streifenwagens blinkt.

    Übach-Palenberg (dpa/lnw) - Ein zwölfjähriger Schüler hat in Übach-Palenberg nahe Aachen mit einer Bombendrohung an der Tafel die Evakuierung seiner Schule ausgelöst. Das Schulgebäude sei vollständig geräumt und mit Sprengstoffspürhunden durchsucht worden, berichtete die Polizei am Samstag. Eine tatsächliche Gefährdung habe am Freitag aber wohl nicht vorgelegen. Die Ermittlungen ergaben, dass der Zwölfjährige Urheber der Bombendrohung war. Mit ihm wurde im Beisein der Eltern ein ernstes Gespräch geführt. Sein Motiv blieb unklar.

  • 118 Gramm Marihuana gefunden

    Do., 12.01.2017

    Schüler schützt Drogenlager im Kinderzimmer mit Sprengfallen

    Mit dieser Sprengfalle aus Feuerwerkskörpern und einer Selbstschusseinrichtung hat ein 16-Jähriger seine Drogenvorräte in der elterlichen wohnung geschützt.

    Sie suchten nach Drogen - und holten dann erstmal den Sprengstoffspürhund. Im Kinderzimmer eines Münchner Schülers fanden Polizisten mehr als nur etwas Marihuana.

  • Terrorismus

    Di., 06.09.2016

    Leipziger Luxushotel nach Terrordrohung gesperrt

    Polizisten vor dem Hotel Fürstenhof in Leipzig. Nach einer Terrorwarnung sperrte die Polizei das Hotel ab.

    Ein Luxushotel in Leipzig erhält einen nächtlichen Drohanruf. Die Polizei sperrt das Areal im Zentrum ab und setzt Sprengstoffspürhunde ein.

  • Sonstiges

    Fr., 18.11.2011

    Hansa gegen St. Pauli: Nordderby voller Brisanz

    Rostock (dpa) - Begleitschutz, Sprengstoffspürhunde, Alkoholverbot, verstärkte Videoüberwachung: Sicherheitstechnisch erweckt das Nordderby zwischen Hansa Rostock und dem FC St. Pauli den Eindruck, dass es sich um einen Politgipfel erster Klasse denn um ein Fußballspiel der zweiten Liga handelt.

  • Festung Preußen-Stadion

    Do., 10.11.2011

    Vor dem Derby gegen Bielefeld suchen Sprengstoffspürhunde nach verbotenem Feuerwerk

    Der Abschnitt zwischen Hauptbahnhof und Preußen-Stadion dürfte am Samstag einem Hochsicherheitstrakt gleichen. Allein bis zu 600 Polizeibeamte sollen in diesem Bereich dafür sorgen, dass sich beim Drittliga-Derby zwischen Preußen und Arminia Bielefeld Anhänger beider Lager nicht in die Quere kommen. So der Plan.

  • Festung Preußen-Stadion

    Do., 10.11.2011

    Sprengstoffspürhunde suchen vor dem Derby nach verbotenem Feuerwerk

  • Ascheberg

    Mi., 04.03.2009

    Training für die vierbeinigen Familienmitglieder

  • Ascheberg

    Mo., 29.10.2007

    Sensationell: 100 von 100 möglichen Punkten