Springreiter



Alles zum Schlagwort "Springreiter"


  • Reiten: Late-Entry-Hallenturnier in Oelde

    Mi., 20.11.2019

    Hochkarätiges Teilnehmerfeld beim Reitverein Oelde

    Die Parcoursbesichtigung zu Pferd und zu Fuß gehört auch beim Late-Entry-Turnier in Oelde zum festen Ritual der Teilnehmer.

    Alles, was in der hiesigen Region Rang und Namen hat, nimmt am Wochenende am Late-Entry-Turnier des RV Oelde teil. Neben der lokalen Elite hat sich auch ein bundesweit bekannter Springreiter angesagt.

  • Weltcup in Stuttgart

    So., 17.11.2019

    Deutsche Springreiter enttäuschen auch beim Heimspiel

    Philipp Weishaupt auf seinem Pferd Che Fantastica.

    Stuttgart (dpa) - Auch beim Heimspiel in Stuttgart haben die deutschen Springreiter den ersten Weltcup-Sieg der Saison verpasst. Bei der fünften Station erreichten zwar vier einheimische Reiter das Stechen, doch keiner kam aufs Podest.

  • Pferdesport

    So., 03.11.2019

    Deutsche Springreiter enttäuschen im Weltcup

    Vorjahressieger Martin Fuchs aus der Schweiz hat auch den diesjährigen Weltcup in Lyon gewonnen.

    Lyon (dpa) - Die deutschen Springreiter warten im Weltcup weiter auf ein Erfolgserlebnis. Bei der dritten Station in Lyon erreichte keiner das Stechen. Marcus Ehning aus Borken sorgte für das beste Ergebnis und kam nach einem Abwurf mit Cornado auf Rang 17.

  • Reiten: Bundestrainertag

    Do., 24.10.2019

    Lienens Video überzeugt auf ganzer Linie

    Am Samstag, 9. November, findet in Lienen ein Training mit Bundestrainer Peter Teeuwen statt. Diesen Bundestrainertag hat der ZRFV Lienen Dank eines eingereichten Videos gewonnen.

    Große Vorfreude herrscht beim ZRFV Lienen. Mit seinem Videobeitrag zum Bundestrainertag 2019, präsentiert von der Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport, hat der Verein den Bundestrainertag in der Kategorie Springen gewonnen. Nun fiebern alle einem gemeinsamen Tag mit Peter Teeuwen, dem Bundestrainer U 21-Springreiter, entgegen (aktualisiert).

  • Deutsche Reiter enttäuschen

    So., 20.10.2019

    Springreiter Kukuk nur Elfter beim Weltcup in Oslo

    Der Springreiter Christian Kukuk muss sich in Oslo mit Rang elf zufrieden geben.

    Oslo (dpa) - Die deutschen Springreiter haben beim Weltcup-Turnier in Oslo eine Enttäuschung erlebt. Nur Christian Kukuk (Riesenbeck) erreichte in Norwegen das Stechen der besten Zwölf, dort fehlte ihm aber das Glück und er musste sich mit Rang elf begnügen.

  • Reiten: RV Appelhülsen

    Do., 17.10.2019

    Goldenes Reitabzeichen für Michael Hagemann

    Einer seiner größten Erfolge: Im Finale der Youngster Tour in Münster gewann Michael Hagemann mit Blissfully Yours.

    Das Goldene Reitabzeichen ist jetzt Michael Hagemann aus Nottuln verliehen worden. Damit werden die Erfolge des Springreiters vom RV Appelhülsen gewürdigt. Darunter waren drei, die für ihn eine besondere Bedeutung haben.

  • Nationenpreis-Finale

    So., 06.10.2019

    Deutsche Springreiter nur auf Rang sechs

    Die deutsche Equipe um Marcus Ehning landete beim Nationenpreis-Finale in Barcelona nur auf Platz sechs.

    Barcelona (dpa) - Für die deutschen Springreiter hat es beim Nationenpreis-Finale in Barcelona nur für Platz sechs gereicht. Den Sieg sicherte sich die Equipe aus Irland vor Europameister Belgien und Schweden.

  • Pferdesport

    So., 29.09.2019

    Springreiter Deußer Gesamtdritter der Global Champions Tour

    Springreiter Daniel Deußer in Aktion.

    New York (dpa) - Springreiter Daniel Deußer hat die Millionenserie Global Champions Tour als Dritter der Gesamtwertung abgeschlossen.

  • Reiten

    Do., 19.09.2019

    Reinhard Knappheide vom RV Ostbevern startet bei Amateur-DM in Riesenbeck

    Reinhard Knappheide 

    Mit Reinhard Knappheide startet an diesem Wochenende ein Reiter des RV Ostbevern bei der Deutschen Amateur-Meisterschaft in Riesenbeck. Dabei hat er ein klares Ziel.

  • Reiten: Turnier des RuFV Albersloh

    Do., 12.09.2019

    Menschen, Tiere, Sensationen

    Der Albersloher Springnachwuchs – hier Julia Balder – freut sich auf das Heimturnier. Drei Tage lang stehen Prüfungen von den Anfängerklassen bis hin zur Klasse S auf dem Programm.

    Ab Donnerstag wird den Besuchern beim großen Reit- und Springturnier des Reit- und Fahrvereins Albersloh anspruchsvoller und sicher begeisternder Pferdesport geboten. Und das nicht zu knapp: 1 598 Nennungen von 615 Reitern haben die Veranstalter zu verzeichnen. Drei Tage lang heißt es wieder: Menschen, Tiere, Sensationen.