Spritpreis



Alles zum Schlagwort "Spritpreis"


  • Was Autofahrer wissen wollen

    Di., 06.04.2021

    Um welche Uhrzeit ist der Sprit am günstigsten?

    Wer zur richtigen Zeit am Zapfhahn andockt, spart Geld beim Tanken.

    Die Spritpreise variieren unter anderem durch den Rohölpreis und den Wettbewerb der Konzerne. Aber schon innerhalb eines Tages schwankt der Preis beträchtlich - wann am besten zur Zapfpistole greifen?

  • Preisentwicklung

    Mi., 10.03.2021

    Benzin so teuer wie seit 2019 nicht mehr

    Tanken wird immer teurer.

    Sie steigen und steigen und steigen, die Spritpreise. Woran liegt's? Der ADAC bietet eine Erklärung.

  • Super E10 legt um 2,8 Cent zu

    Mi., 24.02.2021

    Benzinpreis auf höchstem Stand seit Januar 2020

    Tanken wurde 2021 wieder teurer.

    Ist der Tank leer, müssen Autofahrer künftig wieder tiefer in die Tasche greifen, denn die Preise an Deutschlands Tankstellen steigen. Grund dafür ist die Einführung der CO2-Bepreisung.

  • Preisanstieg

    Mi., 24.02.2021

    Benzinpreis auf höchstem Stand seit Januar 2020

    Super E10 kostet erstmals seit Januar vergangenen Jahres mehr als 1,40 Euro pro Liter.

    Die Spritpreise steigen und steigen. Der ADAC beobachtet einen seit nunmehr elf Wochen anhaltenden Preisanstieg.

  • Entwicklung der Spritpreise

    Di., 23.02.2021

    CO2-Preis bleibt spürbar

    Mit einer der zahlreichen Tankapps lassen sich die Spritpreise gut verfolgen.

    Zum Jahresbeginn gingen die Spritpreise rauf. Weil das der CO2-Preis eingerechnet wurde, geht es nun auch nicht wieder runter.

  • Kälte in den USA treibt Öl

    Fr., 19.02.2021

    Höchste Spritpreise seit Zeit vor Corona

    Die nächste Tankfüllung wird teuer: Die Spritpreise haben damit seit einem Zwischentief Anfang November 2020 kräftig zugelegt.

    Die Spritpreise kennen seit Monaten fast nur eine Richtung. Tanken und auch Heizöl sind inzwischen wieder so teuer wie zuletzt vor Beginn der Corona-Krise in Europa.

  • 12 Cent mehr als im Vormonat

    Mo., 01.02.2021

    Tanken im Januar fast so teuer wie vor Corona

    Eine Frau hält an einer Tankstelle an einer Zapfsäule eine Zapfpistole in der Hand und betankt ein Auto.

    Die Spritpreise normalisieren sich langsam wieder auf Vor-Corona-Niveau. Im Januar kostete ein Liter Super im Schnitt 12 Cent mehr als im Dezember.

  • CO₂-Steuer an der Zapfsäule

    Mo., 11.01.2021

    Spritpreise sind mit dem Jahresbeginn spürbar gestiegen

    Aus ökologischen Gründen sei die CO₂-Steuer „sinnvoll“ und deswegen hinnehmbar, meint zum Beispiel Annette Ernst. Die aktuellen Preise waren am Sonntag auch an dieser Tankstelle höher als 2020.

    Tanken war 2020 verhältnismäßig günstig. Seit dem 1. Januar ist wegen der neuen CO₂-Steuer wieder Schluss damit. Das merken auch die Autofahrer in Münster.

  • 10 bis 11 Cent pro Liter

    Mi., 30.12.2020

    Spritpreise 2021: Der erste Preissprung steht schon fest

    Wer noch in diesem Jahr tankt, kann sich einige Euro sparen.

    Tanken war dieses Jahr ungewöhnlich billig. 2021 wird damit Schluss sein. Der erste Preissprung steht bereits fest - und auch danach stehen die Zeichen eher auf Verteuerung.

  • Preissprung erwartet

    Mi., 25.11.2020

    Öl wird teurer - Spritpreise noch stabil

    Eine Öl-Bohrinsel in der Nordsee. Seit Anfang November hat sich Rohöl aus der Nordsee und den USA jeweils fast 30 Prozent verteuert.

    Die Ölpreise sind wieder auf Vorkrisenniveau. Auch Heizöl wird deutlich teurer. Nur an der Zapfsäule herrscht noch relative Ruhe. Doch spätestens zum Jahreswechsel wird es auch dort einen Sprung geben.