Staatspreis



Alles zum Schlagwort "Staatspreis"


  • Auszeichnungen

    Di., 04.06.2019

    Kämpfer für die Umwelt: Klaus Töpfer bekommt Staatspreis NRW

    Der ehemalige Umweltminister und UNEP-Chef Klaus Töpfer.

    Klaus Töpfer kämpfte schon für den Umweltschutz, als das Thema noch nicht so präsent war wie heute. Nun bekommt der Wahl-Westfalen die höchste Auszeichnung des Landes NRW.

  • Staatspreis für Umbau der ehemaligen Johanneskirche verliehen

    Mo., 26.02.2018

    Symbol der Versöhnung

    Im Erbdrostenhof in Münster wurde der Kirchengemeinde St. Marien der Rheinisch-Westfälische Staatspreis für Denkmalpflege verliehen. Neben zahlreichen Vertretern des Landes und des Landschaftsverbandes nahmen unter anderem Offizielle des Bistums, der Stadt und des Architekturbüros an der Preisverleihung teil.

    Es ist eine hohe Auszeichnung: Die Kirchengemeinde St. Marien bekam am Sonntag den Rheinisch-Westfälischen Staatspreis für Denkmalpflege verliehen.

  • Johanneskirche in Telgte

    Di., 13.02.2018

    Staatspreis für Umbau

    Die Kirchengemeinde St. Marien bekommt für den Umbau der profanierten Johanneskirche den Rheinisch-Westfälischen Staatspreis für Denkmalpflege.

    Für die Umgestaltung der ehemaligen Johanneskirche erhält die katholischen Kirchengemeinde St. Marien den Rheinisch-Westfälischen Staatspreis für Denkmalpflege.

  • Höchste Landes-Auszeichnung

    Mo., 27.11.2017

    Navid Kermani mit Staatspreis NRW ausgezeichnet

    Der Schriftsteller Navid Kermani ist mit dem Staatspreis des Landes Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet worden.

    Eine besondere Auszeichnung an einem besonderen Tag für einen besonderen Autor. Navid Kermani hat den Staatspreis des Landes NRW erhalten - an seinem 50. Geburtstag. Laudator Wolfgang Schäuble findet warme Worte.

  • Auszeichnungen

    Mo., 27.11.2017

    Navid Kermani mit Staatspreis NRW ausgezeichnet

    Schriftsteller Navid Kermani in Berlin.

    Eine besondere Auszeichnung an einem besonderen Tag für einen besonderen Autor. Navid Kermani hat den Staatspreis des Landes NRW erhalten - an seinem 50. Geburtstag. Laudator Wolfgang Schäuble findet warme Worte.

  • Auszeichnungen

    Mo., 27.11.2017

    Zum Geburtstag den Staatspreis: Auszeichnung für Kermani

    Der Schriftsteller Navid Kermani.

    Er ist schon oft geehrt worden. Nun bekommt der in Köln lebende Autor Navid Kermani den Staatspreis. Die höchste Auszeichnung des Landes NRW erhält er an einem ganz besonderen Tag.

  • Auszeichnungen

    Sa., 09.09.2017

    Staatspreis «Manu factum» für fünf Kunsthandwerker aus NRW

    Der Wirtschaftsminister von Nordrhein-Westfalen, Andreas Pinkwart (FDP).

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Fünf Kunsthandwerker aus Nordrhein-Westfalen haben den mit 60 000 Euro dotierten Staatspreis «Manu factum» erhalten. Wirtschafts- und Digitalminister Andreas Pinkwart würdigte bei der Verleihung ihre Arbeiten zu den Themenfeldern Medien, Möbel, Schmuck, Skulpturen und Wohnen. In Zeiten, in denen Handwerksbetriebe ihre Fertigung und ihre Geschäftsmodelle digitalisierten, brauche es kreative Impulse, sagte Pinkwart laut Mitteilung am Samstag. Die Preisträger: Ira Marom aus Düren, Ulrike Becker aus Münster, Alessa Joosten aus Düsseldorf, Barbara Hattrup aus Salzkotten und Konrad Koppold aus Leverkusen.

  • Noch sechs mögliche Sieger

    Di., 05.09.2017

    Johanneskirche in der engeren Auswahl für Staatspreis

     

    Die Bemühungen um die ehemalige Johanneskirche könnten vom Land eine besondere Würdigung erfahren.

  • Ausgezeichnet

    So., 23.04.2017

    Österreichischer Staatspreis für Karl Ove Knausgård

    Der norwegische Schriftsteller Karl Ove Knausgård.

    Mit seinem Romanzyklus «Mein Kampf» habe der Norweger erbarmungslose Sezierarbeit an der männlichen Seele geleistet, befand die Jury. Dir Auszeichnung ist mit 25 000 Euro dotiert.

  • Denkmäler

    So., 26.03.2017

    Staatspreis für Sanierung von Schnellbau-Fachwerkhaus

    Nordrhein-Westfalens Wirtschaftsminister Michael Groschek.

    Bad Honnef (dpa/lnw) - Gerade einmal 50 Jahre alt ist das ungewöhnliche Fachwerkhaus, das am Sonntag mit dem Rheinisch-Westfälischen Staatspreis für Denkmalpflege ausgezeichnet worden ist. Das «Haus Mayer-Kuckuck» war 1967 in Bad Honnef innerhalb von nur sechs Tagen errichtet worden. Das für den Atomphysiker Theo Mayer-Kuckuk gebaute Haus gilt als typisches Beispiel für den industriellen Fachwerkbau der Nachkriegszeit. Im Laufe der Jahre traten bei dem Holzbau jedoch Fäulnis- und andere Schäden auf, die das Haus unbewohnbar machten. Die heutigen Eigentümer haben es jetzt saniert und durch den Austausch des Ständerwerks für die Nachwelt erhalten.