Stabsstelle



Alles zum Schlagwort "Stabsstelle"


  • Stadtradeln

    Di., 11.08.2020

    Guerilla-Aktion Sattelüberzieher

    Unterwegs in der Mission Stadtradeln:

    Originelle Werbung fürs Stadtradeln macht die städtische Stabsstelle Klimaschutz und Mobilität.

  • Landtag

    Fr., 18.10.2019

    Umweltministerin lässt Vorgänger-Entscheidung überprüfen

    Nordrhein-Westfalens Agrar- und Verbraucherministerin Ursula Heinen-Esser (CDU).

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Ministerin hinterfragt Ex-Ministerin: War die umstrittene Abschaffung der «Stabsstelle Umweltkriminalität» in Nordrhein-Westfalen klug? Diese Entscheidung ihrer Amtsvorgängerin lässt NRW-Umweltministerin Ursula Heinen-Esser (CDU) jetzt von einer externen Beraterfirma auf den Prüfstand stellen. Das berichtete der «Kölner Stadt-Anzeiger» am Freitag.

  • Demografische Daten für das Kreisentwicklungsprogramm

    Fr., 14.06.2019

    „Wir werden älter und weniger“

    Bettina Alt, Mitarbeiterin der Stabsstelle in der Kreisverwaltung, hat dem Ausschuss für Verkehr, Wirtschaft, Bauen, Energie, Tourismus und Demografie mit dem „Hildesheimer Bevölkerungsmodell“ jetzt eine Erhebungsmethode vorgestellt, auf deren Grundlage der Kreis Prognosen für die Kreisentwicklung erarbeitet.

  • Kriminalität

    Mi., 27.03.2019

    NRW-Stabsstelle zur Bekämpfung von Kinderpornografie

    Eine Schweigeaktion für die «Kinder von Lügde».

    Düsseldorf (dpa) - Nach dem massenhaften Kindesmissbrauch in Lügde sollen Fälle von Kindesmissbrauch und Kinderpornografie künftig sorgfältiger von den Polizeibehörden bearbeitet werden. Eine Stabsstelle im Innenministerium solle dafür Lösungsvorschläge erarbeiten, kündigte Ressortchef Herbert Reul (CDU) am Mittwochabend in Düsseldorf an. Die Leitung soll Kriminaldirektor Ingo Wünsch übernehmen. Der 53-Jährige ist als Sonderermittler in dem Polizeiskandal um verschwundene Datenträger eingesetzt worden.

  • Landtag

    Do., 26.04.2018

    NRW-Ministerin muss sich wieder rechtfertigen

    Die Auflösung einer Stabsstelle für Umweltkriminalität ohne Eigennutz aufgelöst.

    Die Opposition im Landtag nimmt erneut Umwelt- und Agrarministerin Schulze Föcking ins Visier. Zum zweiten Mal muss sich die Ministerin im Landtag zu Vorgängen in ihrem Haus äußern. Wieder geht es um die Abschaffung der Stabsstelle Umweltkriminalität.

  • Landtag

    Mi., 25.04.2018

    Schulze Föcking: Stabsstelle ohne Eigennutz aufgelöst

    Die nordrhein-westfälische Umweltministerin Christina Schulze Föcking (CDU).

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Die Auflösung einer Stabsstelle für Umweltkriminalität hatte nach Darstellung der unter Beschuss geratenen NRW-Agrarministerin Christina Schulze Föcking (CDU) keine privaten Motive. In einer Fragestunde des Düsseldorfer Landtags sagte sie am Mittwoch, es sei «völlig konstruiert» einen Zusammenhang mit Vorwürfen gegen den Schweinemastbetrieb ihrer Familie herzustellen.

  • Abschaffung der Stabsstelle Umweltkriminalität

    Mi., 18.04.2018

    Neues Ungemach für NRW-Umweltministerin Christina Schulze Föcking

    Abschaffung der Stabsstelle Umweltkriminalität : Neues Ungemach für NRW-Umweltministerin Christina Schulze Föcking

    Umweltministerin Christina Schulze Föcking (CDU) musste sich am Dienstag gegen Vorwürfe wehren, sie habe den Landtag falsch informiert, als sie die Auflösung der Stabsstelle Umweltkriminalität begründet hat. SPD und Grüne warfen ihr vor, sie habe im eigenen Interesse gehandelt. Beides wies sie zurück.

  • Umweltpolitik

    Mi., 18.04.2018

    Schulze Föcking erneut im Visier der Opposition

    Christina Schulze Föcking spricht auf einer Pressenkonferenz.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Die Opposition nimmt Nordrhein-Westfalens Agrarministerin Christina Schulze Föcking (CDU) wegen der Abschaffung der Stabsstelle Umweltkriminalität schärfer ins Visier. Die Grünen beantragten dazu für die kommende Woche eine Aktuelle Stunde des Landtags, wie Fraktionschefin Monika Düker am Mittwoch in Düsseldorf ankündigte. Ihre Partei wolle wissen, ob die Abschaffung in Zusammenhang mit Ermittlungen der Stabsstelle zur Schweinehaltung im Familienbetrieb Schulze Föcking stehe. Die Staatsanwaltschaft Münster hatte im vergangenen Jahr einen Verdacht auf Tierquälerei im Betrieb Schulze Föcking verneint.

  • Umweltpolitik

    Mi., 07.03.2018

    Abschaffung der Stabsstelle Umweltkriminalität: Grüne-Kritik

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Die Grünen haben die Abschaffung der Stabsstelle Umweltkriminalität im NRW-Umweltministerium scharf kritisiert. Dies sei ein verheerendes Zeichen für den Umweltschutz und die Gesundheit der Menschen in NRW, teilte die Grünen-Fraktion am Mittwoch mit. Es werde zunehmend deutlich, dass Umweltministerin Christina Schulze Föcking (CDU) diese Themen nicht mehr ernst nehme. Wer so handele, riskiere leichtfertig den nächsten Umweltskandal.

  • Pflegebedarfsplanung des Kreises

    Di., 13.02.2018

    Die Zukunft der Pflege ist gesichert

    Bis zum Jahr 2032 ist die Heeker Bevölkerung mit Pflegeplätzen gut versorgt, so die Zahlen des Kreises.

    Die gute Nachricht gab es gleich zu Beginn: „Sie können sich glücklich schätzen“, sagte Christian Tewiele von der Stabsstelle Soziales bei der Kreisverwaltung Borken.