Stadion



Alles zum Schlagwort "Stadion"


  • Mit Gabalier in den großen Stadien

    Mi., 16.10.2019

    Van de Forst veröffentlicht eine neue Single: Paint this Town

      Vanessa von der Forst im Studio von Michael Voss in Greven. Ihr Künstlername ist eine Abkürzung: Van de Forst. Ihre Managerin ist ihre Mutter Eva von der Forst (kl. Bild).

    „Es war ein unbeschreibliches Feeling.“ Vanessa von der Forst sitzt im Studio des Greveners Michael Voss. Und dieser schwarz ausgeschlagene, schalldichte Raum macht es etwas schwer, das Feeling nachzuempfinden: Gelsenkirchen, Schalke-Stadion, 45 000 Fans, eine Laufsteg über der Masse. Darauf die blonde 25-Jährige, ihre Gitarre, ihr Song. „Die Leute“, sagt die Sängerin, „sind total mitgegangen.“

  • Fußball

    Di., 23.04.2019

    Mathis Wiesselmann: Stadien keine rechtsfreien Räume

    Mönchengladbach (dpa/lnw) - Der Mönchengladbacher Polizeipräsident Mathis Wiesselmann plädiert für harte Maßnahmen, wenn in Fußballstadien diffamierende Banner wie bei der Bundesligabegegnung zwischen Borussia Mönchengladbach und RB Leipzig (1:2) gezeigt werden. «Ich würde mir wünschen, dass Fußballspiele nicht angepfiffen werden, solange solche Banner gezeigt werden. Geschäftsinteressen der Fußballliga dürfen nicht vor Anstand gehen. Stadien sind keine rechtsfreien Räume», wurde Wiesselmann am Dienstag in einer Polizeimitteilung zitiert.

  • DFB-Direktor

    Mi., 20.03.2019

    Bierhoff: Auch künftig Länderspiele in kleineren Stadien

    Oliver Bierhoff: «Wir werden auch wieder einige Spiele in kleineren Stadien austragen.»

    Wolfsburg (dpa) - Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft wird nach Aussage von DFB-Direktor Oliver Bierhoff auch künftig Länderspiele in kleineren Stadien spielen.

  • Bundesliga

    So., 02.12.2018

    Fan-Boykott: Gedämpfte Stimmung in den Stadien

    Wie auch Fans in den anderen Stadien protestierten die Dortmunder Fans gegen Bundesliga-Spiele an Montagen.

    Nicht lautstark, aber deutlich sichtbar war der Unmut der Fans an diesem Spieltag. In vielen Stadien der Fußball-Bundesliga protestierten die Anhänger gegen ungeliebte Montagsspiele - und gegen einiges mehr.

  • Fußball

    Sa., 01.12.2018

    Stimmungsboykott und Protestplakate in den Stadien

    Berlin (dpa) - Mit einem Stimmungsboykott in der ersten Halbzeit der Bundesliga-Begegnungen am 13. Spieltag haben die Fans gegen ungeliebte Anstoßzeiten protestiert. In allen Stadien herrschte in den ersten 45 Minuten eine ungewohnt gedämpfte Atmosphäre. Dazu gab es zahlreiche Protestplakate, wie beim Topspiel in Bremen. «Die Vereine haben es in der Hand - Gegen Spieltagszerstückelung», war dort zu lesen. Auch in Hannover war beim Spiel gegen Hertha BSC auf einem großen Plakat zu lesen: «Gegen Montagsspiele und Spieltagszerstückelung - in allen Ligen!»

  • Proteste

    Di., 25.09.2018

    Fans starten angekündigten Stimmungsboykott in Stadien

    Werder-Fans vor dem Spiel gegen Hertha BSC.

    Bremen (dpa) - Die Fans in den Stadien der Fußball-Bundesliga haben den fünften Spieltag wie angekündigt mit einem Stimmungsboykott begonnen. Die Anhänger von Werder Bremen und Hertha BSC schwiegen am bundesweiten Aktionsspieltag in den ersten Minuten der Partie in Bremen.

  • Europäische Nations League

    Do., 12.07.2018

    Nationalcoach Dalic klagt über fehlende Stadien in Kroatien

    Kroatiens Trainer Zlatko Dalic beklagt sich über fehlende Stadien in Kroatien.

    Moskau (dpa) - Kroatiens Erfolgstrainer Zlatko Dalic hat über fehlende Stadien für die im September beginnende europäische Nations League geklagt.

  • Fußball

    Do., 09.02.2017

    Polizei hält Stadien trotz Randale in Dortmund für sicher

    Duisburg (dpa/lnw) - Familien mit Kindern können trotz der Ausschreitungen in Dortmund nach Einschätzung der Polizei ohne Angst ein Bundesligaspiel besuchen. «Nach wie vor ist der Besuch der Stadien ein sicheres Erlebnis», sagte ein Sprecher der Zentralen Informationsstelle Sporteinsätze (ZIS) in Duisburg. Laut ZIS wurden in der vergangenen Saison (2015/2016) rund um die Fußballspiele der 1. und 2. Bundesliga 375 Zuschauer und andere Unbeteiligte verletzt. «Jeder Verletzte ist einer zuviel. Die Verantwortung dafür tragen die Störer», sagte der Sprecher.

  • Sicherheitsbeauftragter

    Di., 20.12.2016

    DFB: «Die Stadien in Deutschland zählen zu den sichersten»

    Hendrik Große Lefert ist der DFB-Sicherheitsbeauftragte.

    Bundesliga-Spiele sind große Menschenansammlungen, Woche für Woche. Nach dem Weihnachtsmarkt-Anschlag von Berlin weiten Polizei und Vereine die Sicherheitsmaßnahmen wohl aus.

  • Bezahlkarten in Stadien

    Do., 17.11.2016

    Wie Fußballclubs ihre Fans abzocken

    Verbraucherschützer wollen gegen die bargeldlose Bezahlung in deutschen Fußballstadien vorgehen.

    Verbraucherschützer gehen gegen Bezahlkarten in Fußballstadien der Bundesliga vor. Einige Clubs sollen dank der komplizierten Rückerstattung von Restguthaben attraktive Geschäfte machen, auch die Fans sind verärgert. Schalke 04 wehrt sich.