Stadtbild



Alles zum Schlagwort "Stadtbild"


  • Stadtbild

    Mi., 07.08.2019

    Die Graffiti-Szene schrumpft

    Schon seit einigen Monaten ruhen die Arbeiten am Hafencenter. Jetzt haben sich Graffiti-Sprayer die Wände des Rohbaus vorgenommen.

    Immer mehr Graffiti, dennoch schrumpft die Sprayer-Szene. Wie passt das zusammen? Das Ordnungsamt hat eine Erklärung für das Phänomen.

  • Aktion mit Masematte-Sprüchen

    Mi., 27.03.2019

    Plakat-Kampagne „Klima-Mischpoke“ ziert das Stadtbild

    Aktion mit Masematte-Sprüchen: Plakat-Kampagne „Klima-Mischpoke“ ziert das Stadtbild

    Münster ist stolz darauf, eine der aktivsten Klimaschutzstädte Deutschlands zu sein. Dabei sollen alle Bürger der Stadt beteiligt sein. Tipps für klimafreundliche Verbesserungen im Alltag gibt es jetzt auf Plakaten und Postkarten im ganzen Stadtgebiet.

  • Baubetriebshof verschönert Stadtbild

    Mi., 13.03.2019

    Frühlingsboten blühen in der Stadt

    Baubetriebshof verschönert Stadtbild: Frühlingsboten blühen in der Stadt

    Auf den Mittelstreifen der Hauptstraßen, in den Parks und wie auf dem Foto – auf dem Marienkirchplatz, blühen die Hornveilchen, es folgen die Narzissen. Für diesen Frühlingsgruß sind die städtischen Mitarbeiter des Baubetriebshofes verantwortlich.

  • Kommentar: Nachverdichtung zeigt Wirkung im Stadtbild

    Sa., 02.03.2019

    Alt und Neu sind keine Gegensätze

    Vor wenigen Tagen ging die Nachricht durch die Republik: 2,3 bis 2,7 Millionen neue Wohnungen könnten in Deutschland durch Nachverdichtung entstehen, so hat es das Pestel-Institut errechnet. Die Methoden sind hinlänglich bekannt: Aufstockung, Umnutzung, das Schließen von Baulücken und schlicht höhere Häuser.

  • Verdichtetes Bauen in Greven

    Do., 18.10.2018

    „Wohnklötze zerstören das Stadtbild“

    Jürgen Hübschen am Eckgrundstück Paulusstraße / Montargisstraße. Am linken Bildrand sieht man sein Haus, das wie die anderen im direkten Umfeld eineinhalbgeschossig gebaut ist. Der geplante Neubau soll zwei- bis dreigeschossig werden.

    „Das kann so nicht weitergehen in Greven“, sagt Jürgen Hübschen und blickt auf das Grundstück nebenan, auf dem wohl bald eine Baugrube ausgehoben wird. Wo früher die ehemalige Neuapostolische Kirche stand, will ein Investor ein Mehrfamilienhaus errichten.

  • Kirchenbauten im Stadtbild

    Fr., 31.08.2018

    Über Münsters Dächern

    Über den Dächern der Stadt: Jörg Preckel (3.v.r.) gewährte den Teilnehmern einen Ausblick auf Münsters Kirchen.

    „Man merkt schon, dass das Thema Kirchenbau für uns alle ein persönliches Thema ist“, erklärte Manuela Klauser aus München. Sie ist Kunsthistorikerin und eine der Referentinnen, die jetzt an einer Exkursion durch vier Kirchen in Münster teilnahm.

  • Vier Jahre Gestaltungsbeirat

    So., 18.03.2018

    Vieles sähe im Stadtbild anders aus

    Der Winkelmann-Wohnpark: Für den Gestaltungsbeirat eines der gelungensten Projekte der vergangenen vier Jahre. Die Planer seien hier hervorragend mit der Fläche umgegangen.

    Der Gestaltungsbeirat der Stadt Ahlen hat in vier Jahren 17 Bauprojekte begleitet, die ohne sein Mitwirken heute oder in naher Zukunft anders aussehen würden.

  • Schulnote „Drei plus“ für den neuen Bahnhof

    So., 17.09.2017

    Architektur passt für die meisten gut ins Stadtbild

    Hauptbahnhof Münster. Foto: Gerharz

    Das Ringen um einen neuen Bahnhof dauerte in Münster Jahrzehnte, jetzt endlich ist er da – und die Münsteraner sind mittelmäßig begeistert. Insgesamt betrachtet bekommt die Architektur mit der mächtigen Glasfassade von der Bevölkerung im Münster-Barometer die Schulnote Drei plus.

  • Reaktionen auf Stadtplanung liegen vor

    Fr., 15.09.2017

    Parkdeck erfordert Gehirnschmalz

    Blick auf den Alten Schlossplatz: Hier soll im Zuge der Innenstadtentwicklung ein neues Parkdeck entstehen. Zu diesem Vorhaben lieger der Stadt jetzt zahlreiche Stellungnahmen von Behörden und Bürgern vor.

    Im Stadtbild sind zwar noch keine Veränderungen sichtbar, aber: Hinter den Kulissen geht es in Sachen Innenstadtentwicklung durchaus voran. Joachim Krafzik, Leiter des Fachdienstes Stadtplanung, gab dem Bauausschuss am Mittwoch in der ersten Sitzung nach der Sommerpause einen Zwischenbericht über die planungsrechtlichen Schritte, die inzwischen gemacht wurden.

  • Kalender mit Luftaufnahmen

    Fr., 08.09.2017

    Grün dominiert das Stadtbild

    Fachwerkhäuser, Burgruine und Freilichtbühne sind auf dem Februar-Bild zu sehen.

    Eingebettet in Hügel und Wälder, ausgestattet mit schönen Fachwerkhäusern und historischen Gebäuden ist die Festspielstadt ein Ort, der Besucher magisch anzieht. Beim Bummel durch Tecklenburg lässt sich Vieles erkunden. Einen „Bummel“ ganz anderer Art hat Dr. Rainer Herzog unternommen. Mit einem Quadrocopter hat er das Städtchen aus der Luft fotografiert und nun zum zweiten Mal einen Kalender herausgebracht. „Tecklenburg 2018 – Der Luftbildkalender“ heißt er und ist ab sofort erhältlich.