Stadtraum



Alles zum Schlagwort "Stadtraum"


  • Ausstellung „hbf – 2017“ zeigt in der Sparkassenfiliale Videos

    Mi., 30.08.2017

    Künstler filmen das Bahnhofsviertel

    „Yes Goodbye“ heißt der Film von Nikola Gördes und Stella Rossié.

    Das Kunstprojekt im Bahnhofsviertel „hbf – häuser / bilder / fenster“ will im Jahr der Skulptur-Projekte den Stadtraum nicht mit zusätzlichen skulpturalen Installationen und Projekten bespielen.

  • Andreas Bunte lädt zur Erforschung des Alltags ein

    Mi., 09.08.2017

    Labor-Blick aufs Leben

    Via Smartphone lassen sich an den Plakaten über einen QR-Code zwölf kleine Filme über skurrile Labor-Situationen herunterladen, ansehen und mitnehmen.

    Der Alltag ist trist, öde und grau? Alles eine Frage der Perspektive und des Ausschnitts. Andreas Bunte hat an drei Stellen im Stadtraum Plakate mit Nummern und einem QR-Code aufgehängt. Der lädt dazu ein, ihn zu scannen. Wer das macht, kann ein experimentelles Wunder erleben. Findet der Neugierige sich doch in einem kuriosen Labor mit verschiedenen Untersuchungsstationen wieder.

  • Moldrickx-Quartier

    Di., 08.11.2016

    Moldrickx-Quartier: FDP lobt Struktur des Sieger-Entwurfs

    Architekt Dieter Sumbeck (l.) erläuterte die Pläne für die Bebauung des Moldrickx-Geländes (v.l.) Ratsfrau Carola Möllemann-Appelhoff, Philipp Nelle, Vorsitzender des FDP-Ortsvereins Münster-Nord, sowie Vorstandsmitglied Felix Söhlke.

    Das Ergebnis des städtebaulichen Wettbewerbs für das Gelände der Gärtnerei Moldrickx ließen sich Vertreter des FDP-Ortsvereins Münster Nord durch Architekt Dieter Sumbeck erläutern, der für die Freien Demokraten politischer Beobachter beim Preisgericht gewesen war.

  • Flurstücke 2015:

    Mi., 17.06.2015

    „Schweinerei“ zum Auftakt

    Kein Augenschmaus für Tierschützer: Die französische Gruppe Cacahuète zeigt beim „Flurstücke“-Festival eine Performance, in der ein echtes totes Schwein seine letzte Bestimmung sucht.

    Ein Tag noch, dann werden Künstler aus Frankreich, Belgien, der Schweiz, Iran, Kroatien, Russland, Großbritannien und Deutschland wieder spielerisch den Stadtraum erobern – mit einem dicht gesteckten Programm, das Münster „in einem kondensierten Zeitraum einmal tüchtig durchrütteln soll“. So jedenfalls haben es die Verantwortlichen von „Flurstücke 2015“ (18. bis 21. Juni) im Vorfeld versprochen. Anarchisch, radikal und bombastisch soll die nach 2011 zweite Auflage des Straßentheater-Festivals werden. Und eines der Highlights zum Auftakt lässt ahnen, dass den Westfalen auch so manche „Schweinerei“ serviert wird.

  • Neue Planung für den Stadtraum

    So., 08.03.2015

    Die Zukunft der Windthorststraße

    Was wird aus der Windthorststraße? Darüber soll öffentlich diskutiert werden.

    Die Windthorststraße hat eine Zukunft: Mit der öffentlichen Veranstaltung am Dienstag (10. März) um 19 Uhr im Festsaal des Rathauses geben die Immobilien- und Standortgemeinschaft Bahnhofsviertel (ISG), die Initiative starke Innenstadt (ISI) und die Stadt Münster den Startschuss für einen Planungsprozess. Mit Beteiligung der Öffentlichkeit soll ein zukunftsfähiges Konzept für den Stadtraum entstehen. Ab Mittwoch (11. März) bis Anfang Mai können sich Interessierte auch über das Internet in die weitere Arbeit einmischen.

  • Mecklenbeck

    Di., 27.11.2007

    CDU will nur mit Stadtraum bauen