Stadtwerke



Alles zum Schlagwort "Stadtwerke"


  • Stadtwerke tauschen Wasserrohrleitungen aus

    Fr., 22.03.2019

    Operation am offenen Herzen

    Dicke Rohre werden bei den Stadtwerken ausgetauscht.

    Das Herz der Grevener Wasserversorgung schlägt im Wentruper Wasserwerk: 365 Tage im Jahr, sieben Tage in der Woche, 24 Stunden am Tag. Es schlägt auch dann, wenn eine Operation ansteht – das Wasserwerk abschalten, das ist undenkbar.

  • Lienen

    Mo., 18.03.2019

    Lienen:

  • E-Lade-Säule installiert

    Mo., 18.03.2019

    Einstecken, aufladen, losfahren

    Bürgermeister Arne Strietelmeier (rechts), Bauamtsleiter Sebastian Döring (links) haben gemeinsam mit Ingo Leufke und Stefan Otto (2. von links) von der SWL die Ladestation an der Friedhofstraße in Betrieb genommen.

    Auch Elektrofahrzeuge können jetzt in Lienen. Dafür hat die Gemeinde in Zusammenarbeit mit den Stadtwerken jetzt eine Ladestation installiert.

  • Mitarbeiter hat Stadtwerke verlassen

    Sa., 16.03.2019

    Wechsel in der Bäderleitung

    Das war letzten Herbst. Es gibt einen neuen Badleiter, weil der Stelleninhaber die Stadtwerke als Mitarbeiter verlassen hat. 

    Die Warendorfer Bäder haben einen neuen Leiter; der bisherige hat das Unternehmen verlassen. Das bestätigte Geschäftsführer Urs Reitis auf Anfrage der WN. Die Position ist intern neu besetzt worden.

  • Mitarbeiter hat Stadtwerke verlassen

    Sa., 16.03.2019

    Wechsel in der Bäderleitung

    Das war letzten Herbst. Es gibt einen neuen Badleiter, weil der Stelleninhaber die Stadtwerke als Mitarbeiter verlassen hat. 

    Die Warendorfer Bäder haben einen neuen Leiter; der bisherige hat das Unternehmen verlassen. Das bestätigte Geschäftsführer Urs Reitis auf Anfrage der WN. Die Position ist intern neu besetzt worden.

  • Sanierung des Bergfreibades

    Fr., 15.03.2019

    Eröffnung nicht vor Anfang August

    So sieht es aktuell auf der Baustelle im Freibad aus.

    In der Sonne liegen, ab und an im Wasser abkühlen, Bahnen schwimmen, planschen, vom Sprungturm aus in die Wellen eintauchen, all das muss für die Ochtruper noch ein bisschen warten. Denn die Sanierung des Bergfreibades stockt. Den geplanten Eröffnungstermin Anfang Mai können die Stadtwerke nicht halten. Sie peilen jetzt den Spätsommer an.

  • Stadtwerke unterstützen Tennissportler in Westerkappeln

    Do., 14.03.2019

    Training bald unter neuem Flutlicht

    Sie freuen sich über die Spende der Stadtwerke Tecklenburger Land (von links): Frank Sundermann, Harald Spreckelmeier (Präsident der Westfalia-Tennisparte, Bürgermeisterin Annette Große-Heitmeyer, Stadtwerke-Geschäftsführer Peter Vahrenkamp und Reiner Nietiedt, Vorsitzender der Tennisabteilung.

    Die Tennisabteilung des TSV Westfalia 06 Westerkappeln will Geld in eine neue Flutlichtanlage investieren, um damit die Trainingszeiten in die Abendstunden auszuweiten. Von den Stadtwerken Tecklenburger Land gibt es dafür finanzielle Unterstützung.

  • SWL: 250 neue Kunden

    Sa., 09.03.2019

    Dreifache Win-Situation

    Freuen sich, wenn Sonne scheint und wenn mehr Ökostrom in die Leitungen fließt: Alex Hammerschmidt (SWL), Beate Liesenkötter vom gleichnamigen Café und Christoph Behring (Wildfreigehege).

    Der Ökostrom-Markt in Saerbeck ist seit der Neuorientierung der SaerGas GmbH auf das flexible Spitzenlastgeschäft in Bewegung. Die Stadtwerke zweier Nachbarstädte werben um Wechselkunden, und lokale Unternehmen wirken dabei mit. 250 Verträge, garniert mit Gutscheinen vom Cafe Liesenkötter und dem Wildfreigehege, melden jetzt die Stadtwerke Lengerich.

  • Einsatz für Stadtwerke-Mitarbeiter und THW-Helfer

    Di., 05.03.2019

    Leckage lässt das Wasser sprudeln

    Mit Hochleistungspumpen legten THW und Stadtwerke die Weide neben der Straße „An der Eßseite“ trocken, um an die beschädigte Wasserleitung zu gelangen.

    „Land unter“ an der „Eßseite“: Ein Wasserrohrbruch hat am Dienstagnachmittag Mitarbeitern der Stadtwerke Überstunden und ehrenamtlichen Helfern des THW einen nassen Einsatz beschert.

  • Vorstellungstermine

    Fr., 01.03.2019

    Stadtwerke suchen neue Chefs

    Das Besetzungsverfahren für die vakanten beiden Posten an der Spitze der Stadtwerke geht nun in die Zielgerade.

    Nach dem Ende der Bewerbungsfrist für die vakanten beiden Posten an der Spitze der Stadtwerke ist das Besetzungsverfahren nun auf der Zielgeraden. Wie verlautet, sollen sich in der Woche nach Karneval die Bewerber, die in die engere Auswahl gekommen sind, dem Aufsichtsrat vorstellen. Dessen Vorsitzender, Stadtkämmerer Alfons Reinkemeier, ist zuversichtlich, die Stellen im Laufe des ersten Halbjahres wieder besetzen zu können.