Stammzellenspende



Alles zum Schlagwort "Stammzellenspende"


  • Stammzellenspende

    Fr., 04.09.2020

    24-jähriger Münsteraner rettet Frau aus Kanada das Leben

    Der Münsteraner Stefan Dirks hat einer Frau aus Kanada gleich zwei Mal Stammzellen gespendet, denn „seine Patientin“ erlitt leider einen Rückfall.

    Den ersten Anruf der DKMS bekam Stefan Dirks 2017: Der heute 24-Jährige rettete einer Frau aus Kanada mit seiner Stammzellenspende das Leben. Es entwickelte sich ein enger Kontakt – sodass der zweite Anruf vor wenigen Monaten für den Münsteraner noch mehr Bedeutung bekam.

  • SV Bösensell unterstützt Typisierungsaktion

    Sa., 01.08.2020

    Lebensretter für Linus gesucht

    Hoffen auf weitere Unterstützer der DKMS-Registrierungsaktion des SV Bösensell (v.l.): Christian Janning, Sandra Janning und Tobias Große Kintrup.

    Linus aus Senden braucht dringend eine Stammzellenspende, der SV Bösensell unterstützt die Suche nach einem Lebensretter für den Fünfjährigen.

  • Marvin Elsner hat Stammzellen für Leukämiepatienten gespendet

    Sa., 28.09.2019

    „Ja, ich würde es wieder machen“

    „Daumen hoch – alles in Ordnung“ signalisiert Marvin Elsner während der Stammzellenentnahme. Renate Elsner, die ihren Sohn nach Ratingen begleitet hat, ist froh, dass die rund vierstündige Spende reibungslos verlaufen ist.

    Marvin Elsner hat sich einer Stammzellenspende unterzogen, um einem Leukämiepatienten das Leben zu retten. Vier Stunden hat die Entnahme gedauert. Jetzt hofft der Ascheberger, dass die Spende beim Empfänger anschlägt. Ob das der Fall ist, wird er frühestens in zwei Jahren erfahren.

  • Diagnose Blutkrebs

    So., 16.06.2019

    Stammzellenspender dringend gesucht

    Axel Münnich liegt seit dem 20. Mai im Krankenhaus. Er leidet an akuter Leukämie, Blutkrebs. Seine Familie sucht jetzt dringend Stammzellenspender.

    Die Freckenhorsterin Anna Münnich, geborene Lammers, ist verzweifelt. Ihr Mann Axel leidet an einer lebensbedrohlichen Form von Blutkrebs – ohne eine Stammzellenspende hat er wohl keine Überlebenschance.

  • Landjugend organisiert Registrierungsaktion für die DKMS

    Mo., 01.04.2019

    Mit Wattestäbchen fängt es an

    Die Landjugend hatte zu einer Registrierungsaktion für die DKMS aufgerufen. Die Aktion stieß auf viel Resonanz. Spenden durften aber nicht alle: Jonas ist mit seinen drei Jahren noch zu jung. Er durfte aber schon mal das Wattestäbchen ausprobieren.

    Wer an Blutkrebs erkrankt, benötigt in manchen Fällen eine Stammzellenspende. Bei der Registrierungsaktion der Landjugend konnten sich jetzt Freiwillige typisieren lassen.

  • Nach Typisierungsaktion

    Do., 17.01.2019

    Womöglich Spender für Jaliyah gefunden

    Nach Typisierungsaktion: Womöglich Spender für Jaliyah gefunden

    Für die siebenjährige Jaliyah ist eine Stammzellenspende die wohl letzte Chance, zu überleben. Ihre Familie und die DKMS haben erst in der vergangenen Woche eine Typisierungsaktion organisiert. Jetzt gibt es gute Nachrichten. 

  • Stammzellen-Typisierung in Senden

    So., 25.11.2018

    Lebensretter für Ben gesucht

    Ben sucht einen Stammzellenspender.

    Ben braucht Hilfe. Seine Hoffnung lastet auf einer Stammzellenspende. Mögliche Spender können sich in Senden typisieren lassen.

  • Margrit Hövelmann lebt dankt Stammzellenspende

    Do., 19.07.2018

    Ein ständiges Hoffen und Bangen

    Strahlende Gesichter bei Margrit Hövelmann und Ulrich Wermeier, als sie die Spende für die DKMS an Friedel Snethkamp (links) überreichen.

    Vor acht Jahren erkrankt Margrit Hövelmann an Lymphkrebs. Sie kämpft sich durch, arbeitet nach einem Jahr wieder – alles gut? Im Vorfeld einer Nasennebenhöhlen-Operation im Herbst 2016 scheint nur eine kleine Unpässlichkeit zu stören. Die Diagnose ist niederschmetternd: Leukämie. Wie die 63-Jährige und ihre Familie damit umgegangen sind?

  • Stammzellenspende

    So., 20.05.2018

    Vom Lebensretter zum Freund

    Jonas Schneider (links) und Robert Utz

    Das Schicksal hat sie zusammengebracht: Dass der Münsteraner Jonas Schneider den Bayern Robert Utz heute als einen seiner besten Freunde bezeichnet – das ist das Ergebnis aus Jahren der Angst um das eigene Leben und einen Moment, der Züge einer Wiedergeburt hat. 

  • Stammzellenspende für 52-jährigen Franzosen

    Mi., 25.04.2018

    Fußballer von Fortuna Walstedde wird Lebensretter

    Tobias Ophaus spendete in Frankfurt Stammzellen, die einem 52-jährigen Franzosen möglicherweise das Leben gerettet haben. Anschließend durfte der 26-jährige Walstedder 14 Tage lang keinen Kontaktsport betreiben.

    Eigentlich kämpft Tobias Ophaus gerade mit den Fußballern von Fortuna Walstedde um den Aufstieg in die Bezirksliga, doch in den vergangenen Wochen musste dieses Ziel ein wenig zurückstehen. Der 26-jährige Walstedder gab eine möglicherweise lebensrettende Stammzellenspende ab.