Standortgemeinschaft



Alles zum Schlagwort "Standortgemeinschaft"


  • Jahreshauptversammlung der Immobilien- und Standortgemeinschaft (ISG)

    Do., 13.06.2019

    Die Seele erkennen und umsorgen

    Vertraute und neue Gesichter bei der ISG-Versammlung: (v.l.) Johannes Bierbaum, Hermann Lastring, Franz Ruhwinkel, Vorsitzender Norbert Bierbaum-Hillejan, Hermann-Josef Stascheit, Norbert Viefhues, Johannes Ehling, OST-Geschäftsführerin Karen Jungkamp und Bürgermeister Kai Hutzenlaub.

    „Jede Stadt hat ihre unverwechselbare Seele“, meinte Vorsitzender Norbert Bierbaum-Hillejan jetzt auf der Jahreshauptversammlung der Immobilien- und Standortgemeinschaft (ISG). Diese Seele zu erkennen und zu umsorgen, sei eine wichtige Aufgabe der ISG – womit sich die Mitglieder auch als „Stadtseelsorger“ im etwas anderen Sinne bezeichnen ließen.

  • Tor zur Fußgängerzone

    Fr., 19.04.2019

    Ein echter Hingucker

    Der Rand des übergroßen Blumentopfes würde auch als kurzfristiger Platz für einen Kaffee oder ein Kaltgetränk reichen, waren sich die Teilnehmer einig (v.l.): Martina Kerkhey, Alois Stemmer, Hubert Scharlau, Birgit Lenter, Frank Kersting und Janina Weiper-Roesmann.

    Passend zum sonnigen Frühling weihten Mitglieder der Immobilien- Standortgemeinschaft (ISG) und vom Marketing Havixbeck den neuen Olivenbaum am Übergang von den Märkten zur Fußgängerzone ein.

  • Immobilien- und Standortgemeinschaft

    Sa., 14.04.2018

    Zwei Säulen tragen die Gemeinschaft

    Abschied von Lisa Albers – mit im Bild: Norbert Viefhues (l.), Norbert Bierbaum-Hillejan (2.v.r.) und Hermann-Josef Stascheit.

    Investor und ISG-Mitglied Jochen Brackmann erläuterte in der jüngsten Jahresversammlung seine Pläne zum Nahversorgungsareal an der Laurenzstraße, in denen auch das architektonische Gesicht der münsterländischen Region berücksichtigt werden solle. „Das Designer-Outlet-Center hat hier Standards gesetzt.“

  • Sitzgelegenheit beschädigt

    Fr., 06.04.2018

    Die schiefe Bank von Ochtrup

    Krumm und schief war die Bank gegenüber dem K+K-Markt nach Ostern. An dieser Stelle steht mittlerweile ein Ersatz.

    Immer wieder müssen die von der Immobilien- und Standortgemeinschaft (ISG) gesponserten Bänke in der Ochtruper Innenstadt repariert werden, weil zum Beispiel Sprossen herausgetreten wurden. Jetzt hat es die Bank gegenüber dem K+K-Markt an der Bahnhofstraße besonders schwer erwischt.

  • "Szene" im Bahnhofsviertel

    Sa., 29.07.2017

    Immobilien- und Standortgemeinschaft: „Gespräch mit Betroffenen suchen“

    Gebhard von und zur Mühlen

    Die ISG Bahnhofsviertel plädiert dafür, das Gespräch mit der „Szene“ im Bahnhofsviertel zu suchen, um die Situation in den Griff zu bekommen.

  • Bahnhofsviertel

    Fr., 27.01.2017

    Ein Quartier im Aufwind

    Bahnhofsviertel. Foto: Werner

    Neuer Bahnhof, neue Hotels, neue Wohnungen: Das Bahnhofsviertel ist im Aufwind. Zu den aktuellen Entwicklungen äußert sich Gebhard von und zur Mühlen von der Immobilien- und Standortgemeinschaft ISG.

  • Mitgliederversammlung der ISG

    Do., 28.04.2016

    Viele Pläne für die Innenstadt

    Bauamtsmitarbeiterin Claudia Werremeier (r.) stellte in der ISG-Versammlung das Lichtkonzept für die Innenstadt vor.

    Vom generationsübergreifenden Spielplatz bis hin zum Weihnachtsmarkt – die Immobilien- und Standortgemeinschaft (ISG) hat in ihrer Mitgliederversammlung viele Pläne für die Weiterentwicklung der Innenstadt geschmiedet.

  • Windthorststraße soll attraktiver werden

    Do., 12.03.2015

    Jetzt „Passanten-Rennstrecke" ohne Flair, bald „Tor zur Altstadt"?

    Nicht gerade einladend wirkt die Windthorststraße für Menschen, die vom Bahnhof kommen und das „Tor zur Altstadt“ nutzen. Lieferfahrzeuge, dauerhaft geparkte Radrostlauben und eine nicht besonders ansprechend gestaltete Ladenzeile vermitteln wenig Aufenthaltsqualität.

    Rostige Räder weg, mehr Grün und Außengastronomie hin: Anlieger und Standortgemeinschaften wollen die Windthorststraße als „Tor zur Altstadt“ in eine Flaniermeile verwandeln. Bislang ist die Einkaufsstraße eher eine „Rennstrecke“ für Passanten vom Bahnhof in die City.

  • Neue Planung für den Stadtraum

    So., 08.03.2015

    Die Zukunft der Windthorststraße

    Was wird aus der Windthorststraße? Darüber soll öffentlich diskutiert werden.

    Die Windthorststraße hat eine Zukunft: Mit der öffentlichen Veranstaltung am Dienstag (10. März) um 19 Uhr im Festsaal des Rathauses geben die Immobilien- und Standortgemeinschaft Bahnhofsviertel (ISG), die Initiative starke Innenstadt (ISI) und die Stadt Münster den Startschuss für einen Planungsprozess. Mit Beteiligung der Öffentlichkeit soll ein zukunftsfähiges Konzept für den Stadtraum entstehen. Ab Mittwoch (11. März) bis Anfang Mai können sich Interessierte auch über das Internet in die weitere Arbeit einmischen.

  • Sorge um Parkplätze

    Sa., 07.03.2015

    Die ISG baut auf den Kirchplatz

    Eimer für den Frühjahrsputz: Die Immobilien- und Standortgemeinschaft unterstützt die Aktion „Ochtrup räumt auf“.

    Aus dem Blickwinkel auswärtiger Besucher haben die Verantwortlichen der Immobilien- und Standortgemeinschaft (ISG) ihr Programm für das laufende Jahr entwickelt. Dazu gehören Ausstellungen in leerstehenden Ladenlokalen ebenso wie die Beteiligung an „Ochtrup räumt auf“ und die Einrichtung eines Spielplatzes am Westwall.